1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Direktheit-Diplomatie oder einfach den Mund halten?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Utsch, 4. Oktober 2007.

  1. Utsch

    Utsch Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    hallo zusammen,

    erstmals hoffe ich , dass ich mit diesem thema hier richtig stehe!

    ich habe seit längerem ein problem mit meinen empfindungen guten freunden gegenüber! da ich ein recht empathischer mensch bin, nehm ich jede veränderung ( mimik, blick, allgemeinempfinden etc) meines gegenübers wahr!
    es gab noch keinen menschen in meinem näheren bekanntenkreis, den ich nicht bei einer lüge bzw. schwindlerei ertappt hab. was macht ihr in solchen situationen?
    direktheit- ihm sagen warum er jetzt lügt u was das soll?
    diplomatie- nett, verschönert, um den heißen brei herum durchblicken lassen, dass man ihn evtl ertappt hat.
    mund halten-so tun, als sei es so etc.
    bei schwindeleien halte ich meistens den mund und denk mir meinen teil. bei menschen, die sowieso nur ihre meinung gelten lassen, halte ich auch meistens den mund wenn ich keine lust auf streit habe. aber bei richtigen lügen, geh ich auf konfrontation!
    bei solchen mitmenschen wird natürlich ungemein das misstrauen allgemein genährt! ich glaube, es gibt keinen menschen auf dieser welt, dem ich zu 100 prozent vertraue-aber das ist wieder eine andere geschichte!
    bin gespannt auf eure erfahrungen und handlungen bezgl. euren mitmenschen!

    alles liebe utsch
     
  2. Reinfried

    Reinfried Guest

    Liebe Utsch!

    Ich glaube, das kommt auf die Situation und auf die Beziehung zu diesem Menschen drauf an. Gewisse Sachen sind einem ja ziemlich egal, manche Menschen oder deren Reaktionen sind mir wichtig.

    Die allererste Reaktion von mir wäre auf jeden Fall, mir selbst mal die Frage zu stellen, warum ich belogen werde.

    Und diese Frage würde ich dem/derjenigen auch stellen. Es wird ja einen Grund geben, warum er/sie mir nicht die Wahrheit sagen konnte.

    Liebe Grüße
    Reinfried
     
  3. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Mittlerweile würde ich sagen, dass man diese Person direkt mit der Lüge konfrontieren sollte, wenn man weiss, dass es eine ist.

    Ansonsten gibt man seinem Gegenüber eine Art Freibrief es weiterhin zu tun und der denkt "mit der/ dem kann man es ja machen; der/ die macht den Mund ja nicht auf"....

    Außerdem ist es für das eigene Selbstwertgefühl nicht förderlich, wenn man alles schluckt...

     
  4. Utsch

    Utsch Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Deutschland
    liebe reinfried,

    die lügen kommen sehr oft in situationen, wo ich denke, dass man mich nicht verletzen will. oder wenn man besser da stehen will. ich kann es auch nicht genau sagen? hast du auch ein allgemeines misstrauen deinen mitmenschen gegenüber oder vertraust du mit offenem herzen?

    lg utsch
     
  5. Utsch

    Utsch Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Deutschland
    da hast du recht, lieber zauberlehrling!
    aber denkst du nicht, dass dein gegenüber es spürt, an deinem verhalten, schnunzeln etc, dass man ihn bei einer lüge ertappt hat?
     
  6. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Weil man es zum einem evt. die ganze Zeit mit sich machen lassen hat; weil man selbst in verschiedenen Situationen den Mund nicht aufgekriegt hat und damit seinem Gegenüber vermittelt hat, dass man minderwertig ist - keinen Selbstwert hat...

    Oder weil die andere Person zu feige ist, die Wahrheit zu sagen und nach Ausflüchten sucht....

    Da herauszufinden, woran es jetzt liegt ist doch sehr schwierig. Derjenige, der belügt, der wird sich auch bei einer direkten Konfrontation herauswinden


    Wie oben gesagt, die lügende Person wird sich herauswinden. Wenn er schon in der ersten Situation die Lüge in die Welt gesetzt hat, warum sollte er dann diese aufgeben und die Wahrheit sagen. Die Leute die lügen, sind mit sich selbst nicht im Reinen und müssten sich dann ihren eigenen Schatten stellen und ihnen ins Gesicht schauen - glaube nicht, dass das jemand macht
     
  7. Esofrau

    Esofrau Guest

    Fang bei dir an - dann wirst du auch wissen, was du tun sollst :weihna1

    Ich bin schon immer dafür gewesen, zu sagen, was man empfindet, statt es zu unterdrücken und insgeheim darüber zu ärgern. In solchen Fällen, lass ich es immer raus. Wenn es mir gelingt, einer Lüge neutral gegenüberzustehen, dann kann ich das per Schmunzeln "rauslassen" :)

    LG
    Esofrau
     
  8. Reinfried

    Reinfried Guest

    Vertrauen...mir ist es schon passiert, dass ich kräftig enttäuscht wurde (weil mich z.B. ein Mensch, dem ich das nie "zugetraut" hätte, ziemlich belogen hatte) - aber wenn ich drüber nachdenke, dann komme ich drauf, dass man nur ent-täuscht werden kann, wenn man sich vorher ge-täuscht hatte.

    Vielleicht waren da Dinge, ich ich absolut nicht sehen wollte. Ich neige wahrscheinlich dazu, das Gegenüber auf ein Stockerl zu stellen und dort wegzuschauen, wo es not-wendig wäre.

    Ja, und wenn Du das Gegenüber bist, das auf einem Stockerl steht und sich dort gar nicht so wohl fühlt, weil Du eben auch "nur" ein Mensch bist, dann würdest Du mich auch anlügen - weil Du meinst, Du müsstest diese Rolle weiterspielen...

    Es gibt immer zwei Seiten.

    Liebe Grüße
    Reinfried
     
  9. Utsch

    Utsch Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2007
    Beiträge:
    453
    Ort:
    Deutschland
    hallo esofrau,

    früher hab ich alles gesagt. bumm, batsch, raus! hatte somit auch viel streß ( vorallem emotionalen) in meinem umfeld. seit ich aber eher den mund halte, schmunzle, mich vielleicht auch mal innerlich aufrge und auch unterordne, läuft mein leben nach anßen ruhiger ab. alle sind zufrieden und ich hab meine ruh:nudelwalkoder auch nicht:nudelwalk
     
  10. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    vielleicht nimmt diese Person das wahr - aber warum sollte sie die Aussage revidieren, solange man es nicht direkt anspricht?!

    Man muss ja nicht sagen: Du lügst...

    Man kann es ja so ausdrücken, dass man ein Problem damit hat, dass zu glauben und evt. vorhandene Fakten aufführen, die das Gegenteil belegen...

     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen