1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dimensionsspaltung

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von nati61, 12. März 2005.

  1. nati61

    nati61 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Bonn
    Werbung:
    Hallo an alle,

    ich habe hier schon mehrfach von Dimensionspaltung, oder das Datum 18.03.2005 gelesen, kann damit aber nichts anfangen im Grunde genommen empfinde ich es sogar beängstigend, ohne eigentlich zu wissen was das alles bedeuten soll, kann es mir vielleicht jemand erklären? :confused:


    Liebe Grüße
    Nati61
     
  2. sonne_im_herzen

    sonne_im_herzen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    97
    Habe hier das entsprechende Channeling!


    Energieerhöhung der Mutter Erde

    am 18. März 2005


    Ich bin Engel Chamuel, das große kosmische Licht und es ist mir eine Ehre und eine Freude, euch Informationen zu der bisher größten Erhebung von Mutter Erde über*mitteln zu können.

    Bereits ab 6 Uhr morgens beginnt das Bewusstsein von Mutter Erde, Lady Gaia, mit der Ausdehnung und Erhebung ihrer Schwingung. Der große Unterschied zu den vorherigen Energieerhöhungen liegt darin, dass die Vibrationen des Sterntetraeders, die aus dieser Erhöhung entstehen, bis zum Abschluß der Aufstiegsphase bestehen bleiben. Dies bedeutet, dass Lady Gaia unaufhörlich in die neue Dimension aufsteigen wird. Mit dieser Erhöhung sind dann bereits zwei Drittel des gesamten Aufstiegsprozesses vollzogen.
    Dies hat für das gesamte Universum Folgen und diese Energieerhöhung wird für alle Menschen auf dem Planeten Erde spürbar sein. Durch dieses Geschehen wird Mutter Erde wieder in den symbiotischen Kontakt mit den Magnetlinien des Universums gebracht und die göttlichen Energien können vermehrt auf den Planeten Erde einstrahlen.
    Dadurch werden sich viele Menschen ihrer Göttlichkeit bewußt. Es werden sich aber auch viele Menschen verwirrt und körperlich geschwächt fühlen. Denn der physische Körper wird die starke Erhöhung spüren. Deshalb fordere ich alle Menschen auf: Programmiert eure Zellen mit der Information, dass sie göttlich sind!

    Wir brauchen in der kommenden Zeit alle Lichtarbeiter und Lichtpioniere, die bereits im bewußten göttlichem Licht schwingen, um durch ihre Kanäle Einströmungen vornehmen zu können, die dann zu Lady Gaia weiter geleitet werden.

    Jesus der Christus hat durch das Medium Sangitar eine Meditation durchgegeben. Wir fordern dich auf, diese Meditation am 18. März 2005 ab 21:00 Uhr in dem vereinigten Kollektiv der Lichtarbeiter zu machen. Unterstütze mit all deiner Kraft und Liebe die Einströmung, indem du dich als Kanal zur Verfügung stellst.

    Auch auf unserer Seite werden Vorbereitungen getroffen, um die Energien in die göttliche Position auszurichten. Wir wissen um deine Hilfe und auch Lady Gaia ist in tiefer Liebe und Dankbarkeit mit dir verbunden. So laßt uns alle gemeinsam den größten Quantensprung des Aufstiegsprozesses vollziehen.

    Engel Chamuel spricht aus dem Licht der Wirklichkeit die Worte:
    AN' ANASHA.



    Lichtvolle Grüße
    Monique
     
  3. nati61

    nati61 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    9. März 2005
    Beiträge:
    19
    Ort:
    Bonn
    Hallo,

    oh je, wer ist den Lady Gaia? :confused: Ist dieser, ich nenne es einfach mal Prozess, gut oder schlecht für die Menschen?

    Liebe Grüße
    Nati61
     
  4. Kiumi

    Kiumi Neues Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2005
    Beiträge:
    20
    Ort:
    Berlin
    ich bin jetzt kein experte auf diesem gebiet aber.. gaya ist soweit ich es weiß der geist der erde, der 'energie pool' für das leben auf der erde.

    Inwieweit gaya von bedeutung ist .. darüber habe ich unterschiedliches gehört/gelesen. alle seelen sollen nach ihrem tod zu gaya zurück kehren und somit speichert auch gaya das 'ewige' wissen und die erfahrung jeder einzelnen person.
    gaya ist die mutter erde, sie schützt, aber sie stirbt auch durch menschenhand, da die erde von den menschen verpestet wird.

    das sind alles solche möglichkeiten gaya zu sehen.. welche davon wahr ist weiß ich nicht und wahrscheinlich liegt die wahrheit irgendwo dazwischen. aber vielleicht kann uns ja MondinDerNacht noch mehr darüber sagen.

    MondinDerNacht mich würde interessieren woher du dieser botschaft von Chamuel hast.
     
  5. sonne_im_herzen

    sonne_im_herzen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    97
    Ja Gaya ist der Geist der Erde.
    Habe noch ein paar mehr Channelings zu dem Thema werde diese gleich noch kopieren.

    Liebe Grüße
    Monique
     
  6. sonne_im_herzen

    sonne_im_herzen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    97
    Werbung:
    Heute bringe ich euch eine kurze Botschaft, um euch mitzuteilen, was geschieht.

    In den Tagen, die nun vor euch liegen, werdet ihr das Ansteigen meiner Eigenschwingung in vielfacher Weise verspüren können.

    Manchen mag es Erleichterung und Wohlbefinden bringen, anderen ein Unwohlsein und eine innere Unruhe. Manche mögen einen Glückstaumel verspüren, andere werden fiebrig und ängstlich sein. Viele werden schnelle emotionelle Schwankungen verspüren.

    In den Tagen, die vor euch liegen, erhöhe ich meine Eigenschwingung langsam aber stetig in einem nie gekannten Masse, welches seinen Höhepunkt in einer Woche eurer Zeitrechnung finden wird. Ich gleite hinein in den nächsten Aspekt meines Aufstiegs, und mein eigenes Energiefeld beginnt sich auszudehnen, es beginnt zu pulsen und mit dem Pulsen dehnt es sich aus, dehne ich mich aus. Ihr würdet sagen, meine Aura vergrössert sich und leuchtet in den wunderbarsten Farben.
    Mein Energiefeld vergrössert sich und schwingt hinaus in euer gekanntes Universum und darüber hinaus in andere Galaxien und Universen, verbindet sich noch mehr mit allem, was der Aufstiegsplan beinhaltet.

    So gleite ich immer mehr in die nächste Dimension hinein, und sie senkt sich auf diesen Planeten immer ein wenig mehr herunter. So agiert alles zusammen in einem harmonischen Geschehen.
    Die Energiebewegungen werden sich verändern, zunächst noch unbemerkt, dann, wenn der Übergang vollzogen ist, auch sichtbar für eure Wissenschaften. Aus einer Welle wird eine sich nach allen Richtungen ausdehnende aus sich selbst schöpfende Quelle.

    So mag es sein, dass ihr vieles um euch herum hören und sehen werdet. Lasst euch nicht beunruhigen von eventuellen Durchsagen in euren Medien. Es mag sein, dass viele diesen Planeten verlassen werden. Erinnert euch daran, dass sie ihre Aufgabe erfüllt haben und mit Freude zurückkehren. Lasst euch nicht verängstigen, von dem was ihr hört oder lest. Lasst euch nicht beunruhigen von euren eigenen Gefühlen, Ängsten und Gedanken, die aufsteigen mögen. Bleibt verbunden mit euch selbst und mit mir. Seht es als wunderbares Geschehen, das euch innerhalb meines Aufstieges zu euch selbst führt, das euch hilft, wieder die oder der zu werden, der ihr in Wirklichkeit seid.

    So schaut mit Zuversicht in die nächsten Tage, auch wenn um euch herum das Gegenteil sich zeigen mag.
    Meine Geliebten, niemals seid ihr alleine auf eurem Weg, meine Liebe begleitet euch und das Licht aus allen Ebenen des Seins ist an eurer Seite.“




    Zur Übersetzung und Weitergabe – nur des vollständigen Textes – freigegeben.

    Gechannelt von Renate Hürttlen
     
  7. sonne_im_herzen

    sonne_im_herzen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    97
    Die Energie-Anhebung am 18. März 2005
    Nach Aussagen der Geistigen Welt wird die Erde am 18. März eine besonders intensive Lichtausschüttung erleben. Die Geistige Welt spricht dabei von einem „Quantensprung“. Dazu sagt Metatron uns einiges. Außerdem gibt es zwei Meditationen und Empfehlungen, wie man sich am besten auf diesen Tag vorbereitet, um der Erde bei ihrem Aufstieg zu helfen.

    Lasst uns außerdem am 18. März 2005 UM 19 Uhr mental zu einem gemeinsamen Ritual verbinden, um der Erde und allen ihren Lebewesen bei diesem weiteren Schritt in die neue Dimension mit Licht und Liebe beizustehen. (Shamara Magin)

    Siehe dazu auch der monatliche Aufruf zur gemeinsamen Meditation weiter hinten.



    Worte von Metatron zum Aufstieg der Erde:

    Der planetare Aufstieg steht bevor

    Versucht nichts festzuhalten und nichts abzuwenden. Lasst das Geschehene auf euch in Liebe wirken. Versteht, dass die Menschen in ihrem Leid ein Erwachen finden, denn die Herzen sind geöffnet und die Menschen rücken zusammen. Sie beginnen zu verstehen, zu fühlen und zu lieben.

    Beginnt zu verstehen, dass all diejenigen, die den Planeten verlassen haben, sich zur Verfügung gestellt haben. Beginnt zu verstehen, dass das Leid, das dadurch entstanden ist, dem Frieden, der Wärme und der Liebe dienlich ist.

    Durch die Anhebung des Sterntetraeders hat sich die Erdachse verschoben. Lady Gaia – eure Mutter Erde - vibriert in einer neuen, lichteren Dimension. Es ist der Beginn von all dem, was euch vorausgesagt wurde. Lady Gaia wird sich noch weiter bewegen.

    Empfindet Mitgefühl und Liebe für Lady Gaia. Vereint werden wir in großer Liebe mit dem Bewusstsein der Erde, Lady Gaia, der wir Erdung und Heilung schicken.

    In diesen Augenblicken ist alles, wie es ist. Schickt, während ihr euch als Kanäle zur Verfügung stellt, Lady Gaia eure Liebe, euren Segen, eure heilenden Kräfte, schickt ihr Kristalle – so, wie ihr es für richtig empfindet. Die Energien fließen bereits. Sie werden stärker und stärker. Beginnt zu verstehen und zu fühlen, dass sich Lady Gaia befreit und in großer Liebe in neue Dimensionen wechselt.

    Metatron bittet euch:

    Stellt euch zur Verfügung, indem ihr alle Kanäle und euer Alpha- und Omega-Chakra öffnet. Begebt euch in das Zentrum eurer Mitte. Ihr seid die Träger des Lichtes. Verbindet euch mit dem Bewusstsein von Lady Gaia. Fühlt, was Lady Gaia fühlt, werdet eins mit Lady Gaia. Hohe Träger des Lichtes werden durch euch Energien zu Lady Gaia schicken.

    Sprecht die Worte:

    Licht der All-Einheit, lasse durch mich wirken

    deine wärmende, allumfassende Kraft der Liebe

    deine stärkende, allumfassende Kraft der Heilung

    damit ich sie weitergeben kann an Mutter Erde

    und alle diese wunderbaren Wesen, die Erlösung suchen.


    Lady Gaia übermittelt tiefe Liebe und große Dankbarkeit. Sicher habt ihr gespürt, wie gut Lady Gaia die Energieübertragung getan hat.

    Schließt euer Omega-Chakra. Alle anderen Kanäle bleiben jedoch geöffnet.

    Bereitet euch vor: Es werden große Ereignisse stattfinden. Mag es auch Menschen geben, die daran zweifeln, ob es möglich ist, dass eine hohe Energie für eine kleine Weile einen physischen Körper benutzt, so hört die Worte von Metatron: Es ist ein großes Geschenk an euch alle, denn die hohe Energie kann mit der ganzen Kraft wirken, wenn sie in einem physischen Körper Platz gefunden hat.

    Es herrscht große Dankbarkeit für euch alle, die ihr euch bereitstellt. Wir sind so voller Liebe für euch. Eine wunderbare Energie der Liebe und des Mitgefühls erfüllt alle die von euch genutzten Versammlungsräume. Metatron sagt euch Dank.



    Worte von Emanuel
    zur Energie-Anhebung am 18. März 2005

    Emanuel gehört zur Engelgruppe Gabriel und ist zuständig für Aufklärung / Information / Kommunikation

    Verbringe den Tag in Ruhe, in Frieden, in Gelassenheit. Gehe in die Stille, gehe spazieren in der Natur oder höre schöne Musik.

    Nimm dir eine Weile Zeit für eine Meditation:

    Setze dich aufrecht hin. Stelle dir vor, wie Licht durch alle deine Chakren fließt: Gelbes Licht, orangenes Licht, rotes Licht, lilafarbenes Licht, grünes Licht, blaues Licht…

    Jedes Chakra hat seine eigene Farbe. Fühle nach, welche Farbe es ist, die sich zu den Chakren begibt, und lasse diese Farbe fließen – lasse sie fließen durch alle deine Chakren und durch deinen ganzen Körper.

    Wenn du alle Farben durch die Chakren und durch deinen Körper hast schwingen lassen, dann gib sie ab durch dein Scheitel-Chakra hinauf zum Kosmos. Dort werden die Farben transformiert und kommen zu dir zurück als weiß-goldenes Licht.

    Spüre dieser Transformation nach.

    Ist sie beendet, dann lasse das Licht zurückfließen zu dir.

    Verteile das weiß-goldene Licht in alle Teile, in alle Glieder, in alle Zellen dieses wunderbaren Tempels, der dir in dieser Erden-Inkarnation als dein Körper dient.

    Besprich in Ruhe und friedlicher Gelassenheit alle deine Probleme, alle deine Sorgen, alle deine Anliegen mit Gott, mit der Geistigen Welt. Bitte Gott, bitte die Geistige Welt um Rat und um Hilfe. Danke ihnen dafür.

    Beziehe alle Menschen, die dir nahe stehen, in deine Bitten mit ein, ebenso alle Menschen, von denen du weißt, dass sie der Hilfe bedürfen.
    Beziehe alle Menschen, die dir nahe stehen, in den Segen Gottes mit ein, ebenso alle Menschen, von denen du weißt, dass sie dieses Segens bedürfen.

    Du musst nicht alle ihre Namen nennen. Schließe sie pauschal in deine Liebe mit ein. Lasse alle Probleme und Sorgen los, gib sie ab in den Kosmos, transformiere sie ins Licht.

    Nach der Meditation:

    Verwöhne dich! Mache dir einen wunderschönen Tag! Gehe spazieren – treffe dich mit den Menschen, die dir am liebsten sind - lege die Füße hoch – lasse dich von der Sonne liebkosen und vom Wind zärtlich streicheln – freue dich am Duft der Blumen, der Gräser, der Bäume – hüpfe mit den Wellen des Flusses – genieße voll Dankbarkeit und Freude mit allen deinen Sinnen dein Leben!



    Worte von Erzengel Raphael zur Heilung der Erde und all ihrer Lebewesen zur Anhebung am 18. März 2005

    Setze dich hierfür aufrecht hin, stelle beide Füße fest auf die Erde. Schließe die Augen.

    Hülle Dich in grün-goldenes Licht. Entspanne dich mit 9 tiefen Atemzügen und sprich diese Worte von Erzengel Raphael zur Heilung der Erde und aller ihrer Lebewesen:

    Ich bin Licht

    Ich bin Liebe

    Ich bin Vertrauen

    Ich gehe meinen Weg Schritt für Schritt

    der unendlichen Liebe entgegen

    Licht der All-Einheit, gib mir die Kraft,

    Licht der All-Einheit, gibt mir die Bescheidenheit

    In Demut zu gehen, in Liebe zu heilen

    Licht der All-Einheit, lasse durch mich wirken

    deine wärmende, allumfassende Kraft der Liebe

    deine stärkende, allumfassende Kraft der Heilung

    damit ich sie weitergeben kann

    an alle diese wunderbaren Wesen, die Heilung suchen

    Ich liebe Gott – ihr auch?

    Löse dich mit neun tiefen Atemzügen behutsam aus dieser Meditation



    ICH BIN RUHE

    ICH BIN FRIEDE

    ICH HÜLLE MICH IN WEISS-GOLDENES LICHT



    Ich schicke allem, was mir im Leben begegnet, weiß-goldenes Licht, denn ich weiß, dass Angst, Aggression und Negativität den dunklen Kräften immer wieder neue Nahrung gibt.

    Ich weiß, dass ich in einer Zeit lebe, in der sich die Spreu vom Weizen trennt.

    Ich löse mich deshalb bewusst und in Liebe von allem, was mir gegenüber missgünstig ist - von allem, was mir Kraft nimmt – ich verabschiede in Liebe und in Vertrauen auf die Geistige Welt von allem, was nicht mehr zu mir gehört.

    Ich weiß, dass ich mich hierbei bewusst und in Liebe auch von all jenen Menschen trenne, die mit dem Weg des Lichtes, wie ich ihn gehen will und werde, nichts zu tun haben wollen oder können.

    Ich weiß, dass sich deshalb auch langjährige Freundschaften und Beziehungen auflösen;

    doch ich werde keine Energie mehr verschwende an Menschen, denen ich hinterherrennen muss.

    Ich habe die Kraft und die Weisheit, mein eigenes Ich zu erkennen.

    Ich glaube an mich und an meine eigene Wahrheit, denn weiß, dass ich alle Weisheit, alles Wissen in mir habe.



    Ich weiß:

    Keine Wahrheit ist so kraftvoll und wahrhaftig wie jene, die ich in meinem Herzen fühle –

    selbst wenn sie gegen alles spricht, was alle anderen mir sagen.

    Alles, was nicht mehr zu mir gehört, löse sich aus meinen Gedanken. JETZT!

    Alles, was nicht mehr zu mir gehört, löse sich aus meinen Herzen. JETZT!

    Alles, was nicht mehr zu mir gehört, löse sich aus meinen Zellen. JETZT!

    Alles, was nicht mehr zu mir gehört, löse sich kollektiv von der Erde. JETZT!

    Alles, was nicht mehr zu mir gehört, löse sich auf in unendlicher Liebe. JETZT!

    Ich genieße das wunderbare Geschenk des Lebens auf der Erde. JETZT!

    Ich denke nicht – ich fühle. JETZT!

    Ich lebe mein Leben. JETZT!



    Löse dich mit neun tiefen Atemzügen behutsam aus dieser Meditation

     
  8. sonne_im_herzen

    sonne_im_herzen Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    97
    Sonderreport Spiritueller Wetterbericht
    März 2005

    Liebe Engel,

    aus eventuell gefühltem und auch bekanntem Anlass schreibe ich einen Sonderwetterbericht. Dieser dient nicht nur in Bezug auf den ersehnten 18. März 2005 sondern vor allem den starken körperlichen Schwankungen, die in den kommenden Tagen eintreten werden und bei einigen schon aktiv sind. Es gilt auch hierbei zu beachten, dass nicht alle Menschen den Symptomen unterliegen, was jedoch nicht bedeutet, dass sie nicht auf die neuen Programme angehoben werden, sondern dies lediglich eine höhere Vereinbarung der Seele ist.

    So wurde am Freitag in der Nacht, und ich meine den 11.03.2005, eine sehr besondere Welle der Transmutation ausgelöst – nicht mehr und nicht weniger anstrengend als die vielen Wellen zuvor – worum es jedoch bei dieser geht, ist die Geschwindigkeit. Der Photonenwert über Europa erhielt dank Kuthumi und unseren zahlreichen Bergen und Seen eine enorme Anstiegskraft, diese trat so gegen Mitternacht unserer Zeit ein und stieg von einem Wert von 8,2 auf 11,10 % an. Im Zeitraum davor erhielten sehr viele Menschen Botschaften und Anweisungen aus der geistigen Welt – und mit sehr viele meine ich jede kleine Information, die zu den kommenden Tagen hier auf der Erde gehört, Botschaften, die von einigen deutschen Medias noch kontrolliert und detailliert notiert und als lesbar und verständlich übersetzt werden.
    In unserem Körper hatte die Anhebung der Energie folgende Symptome und Erscheinungsmerkmale zur Folge:

    - Träume und Bilder, die wie kleine Zukunftsfilme vor dem Einschlafen durch die Köpfe und sehr klar durch die Augen liefen. Viele Botschafter des Lichts sahen sich selbst Abschied nehmen von ihren Eltern, einigen Freunden und vor allem auch von Menschen, die man persönlich gar nicht kennt. Bilder von Organisation und eiligem Umherrennen waren ebenso zu sehen. Die Gerüche in den Häusern und Wohnungen wechselten sich sehr stark ab, und auch Lichtblitze wurden beobachtet in Form von phosphorblauen, goldenen und magentafarbenen Kugeln, da Wesen, teils aus den plejadischen teils aus den arkturianischen Ebenen, zu uns kommen um nochmals die Körper anzuheben.

    - Körperlich erwachten viele Menschen am Samstag und auch heute am Sonntag mit einer sehr starken Blässe, Muskelkater und Schmerzen in den Gelenken, Muskeln und Sehnen. Heftiges Klopften des eigenen Herzschlages und starke Pulsationen sind am ganzen Körper fühlbar und scheinbar auch hörbar.
    - Starke Töne in Form von Sphärenmusik, Klingeltönen und Brummen sind zu hören. Die Ohren hören sehr gut und sind in der Lage das Hören einzustellen bei bestimmten Bewegungen wie z. B. Bücken oder auf die Seite drehen.

    - Der Körper benötigt Wasser, das den Durst nicht stillt, und auch ein erhöhtes Verlangen nach Zucker und Kaffee tritt wieder ein.

    - Bei unseren lieben weiblichen Engeln kann es zu sehr großen menstruellen Störungen kommen, und auch wehenartigen Empfindungen entlang der Oberschenkel mit einem gleichzeitigen Anschwellen der Brüste. Dieses Phänomen haben wir nun ja schon länger, aber erstaunlich daran ist, dass es auch Frauen, die schon längst in der Menopause sind, so ergeht.

    - Auch ist bei den Frauen ein starkes Müdigkeitsphänomen aufgetreten, das sich besonders am Vormittag und nachmittags gegen 17:00 Uhr mit starker Übelkeit bemerkbar macht – die Nacht jedoch zum Tag wird.

    - Bei einigen von uns stimmt die Kommunikation mit dem Körper nicht mehr. Euer Körper entspricht nicht mehr dem Reaktionsmuster von vor einer bis zwei Wochen – eine neue Kommunikation ist angesagt. Ihr könnt schon seit einiger Zeit über die Zellen kommunizieren, jetzt ist es sinnvoll über die Thymusdrüse zu kommunizieren und dieser die Befehle zur Veränderung zu geben.

    - Der heiß geliebte Nachtmittagsschlaf funktioniert nicht mehr wirklich und es kommt vor, dass eure Gedanken in Parallelerinnerungen eintauchen – das heißt, ihr träumt im Halbschlaf oder auch Alpha-Zustand eine Szene, die ihr schon gelöst habt, deren Energie sich bereits gewandelt und manifestiert hat, und ihr seht aber ein Bild eines damals möglichen Ausgangs einer Situation, die eigentlich schon erledigt ist. Das kommt besonders dann vor, wenn man dieser Tage versucht, in die eigene Akasha Chronik einzutauchen, denn dort sortieren sich gerade die Seiten – das bedeutet: Wenn ihr für eine Situation dieses Lebens eine bestimmte Sache erledigen wollt, stehen euch viele Möglichkeiten zur Erledigung und oder zum Handeln zur Verfügung, ihr wählt eine, die euch am besten dient, und die anderen durchgespielten Szenen bleiben im Raum haften. Das ist auch der Grund, warum Channells, die früher eins zu eins eine Botschaft für eine andere Person als eine wahre Realität aussagen konnten, nicht mehr funktionieren. Die Akasha Chronik gilt derzeit nur bis zum Erschließen der gesamten irdischen Leben einer Person – steigt diese, wie viele von euch, jedoch aus dem Reinkarnationsprozess aus, gelten die Aufzeichnungen nur noch für die irdischen Leben, die schon gelebt waren, jedoch nicht mehr für die Zukunft, denn der Plan, den die Seele noch hatte, wurde durch die Transformation geändert, weil ihr mit jedem Stück der Integration und Heilung eure Vergangenheit umschreibt und dadurch eure Zukunft neu sortiert.

    So ein kleiner Rat von meiner Seite: Nutzt die Informationen der alten Leben aus euren Zellen und lasst viel Wasser durch die Flüsse fließen, bis ihr euch wieder in die Akasha Chronik bewegt. Eure Zellen sind wahre Schnattertanten an Information, und wenn wir etwas verändern woll,t indem ihr es in Gnade annehmt in euer Herz, dann macht es mit den Zellen. Auch hierbei sei gesagt, ihr schreibt die Vergangenheit um!

    Nun weiter zu den aktuellen interessanten Themen. Der Kristallkörper ist wie Hogal schon sagte der Körper der vielen Möglichkeiten und auch ich fühle diese schon sehr stark. Trinkt was das Zeug hält, auch wenn ihr dabei aufschwemmt, der Körper braucht jetzt einen sehr schnellen Zellwechsel. Ihr könnt Tee trinken, Wasser oder Säfte je nach dem, was euch am liebsten ist, auch mal ein gute Kühles Blondes (Bier) kann dem Körper Ruhe und Kraft geben.

    Am Kopf und entlang der Wirbelsäule wird es ein bisschen sehr anstrengend werden. Nicht nur die einzelnen Ebenen der höheren Seelenbänder werden in den kommenden Tagen angeschlossen, sondern vor allem zentrale Kristalle an den einzelnen Wirbeln.

    Etwas, das sehr gut helfen wird, ist die Sonne – mit beiden Daumen und beiden Ziegefingern ein Dreieck geformt, dieses auf den Bauch gelegt vielmehr auf den Nabel, stärkt die Kraft des Kristallkörpers und vor allem dem neuen Lichtkörperkreislauf. Dieser Kreislauf ist anders herum wie der normale Blutkreislauf – dies kann ein besonderes Chaos im Körper verursachen, denn während bis noch vor 3 Monaten die Chakren über das Chi im Körper gefüttert wurden, werden sie in der Verschmelzung mit dem Kristallkörper von einer Art Lichtstrahl versorgt, man könnt sagen Prana, wenn man das Wort mag! Der Lichtkörper-Versorgungsstrom läuft auch in einem Bogen vom Kopf in die Füße – von den Füßen in einem Bogen über den Rücken wieder in den Kopf.

    Auch an den Kindern sind sehr starke Veränderungen sichtbar – besonders zu beobachten sind der Wunsch nach intensiver Ruhe, starke Müdigkeit und nächtliches Umherwandern. Auch haben die Kinder starke Schmerzen in den Füßen wie natürlich auch die Erwachsenen.

    Drum mein Ratschlag, sowohl für Frauen als auch für Männer, es gibt zahlreiche Entschlackende Öle, massiert euch täglich die Beine, von unten nach oben. Auch den ganzen Körper, besonders jedoch Füße und Beine. Unsere Haut entwickelt derzeit eine unendliche Hitze, die sie brennen und reißen läst – nicht nur wegen der Schönheit sondern vor allem des Wohlbefindens wegen sollte der ganze menschliche Körper gehegt und gepflegt sein. Der Kristallkörper ist ein sehr starker Wandler in allen unseren bio-chemischen Anteilen, unser menschlicher Körper ist soviel Licht noch nicht ganz gewohnt und reagiert daher etwas unmenschlich.

    Eines gilt besonders zu sagen: Egal was in euch abläuft – nehmt den Christus in euch an – egal welche Bilder ihr seht, nehmt es an – egal wen oder was ihr seht, wer oder was an Wesen sich in eurer Umgebung aufhält, kreiert Mut und Vertrauen und lasst den Angsthasen lila leuchten (ist ja bald Ostern!!! Milka!). Kontrolliert eure hormonellen Panikausstöße, es gibt hierfür keinen Grund – wenn es hart wird, setzt euch einfach mit der Göttin in Verbindung und setzt euch in den kosmischen Schoß. Segnet, egal was kommt, einfach alles!

    Von Mensch und Mitgeher zu Mensch gesagt – lasst euch in dem, was ihr in all den Jahren entwickelt habt, nicht entfernen von der Kraft des Neuen, habt keine Angst eure Existenz würde gefährdet bei dem Versuch neue Heilweisen, neue Energien und neue Wege der Lichtbotschaften zu gehen.

    Vertraut auf eure Gaben, denn sie wurden euch als ein Werkzeug des Lebens gegeben. Schenkt euch die Liebe und den Dank und das ewige Vertrauen, dass ihr auch in diesen Zeiten mit euren Gaben das Geld verdienen könnt, das ihr zum Leben und zur Erfüllung eurer Träume braucht! Raus aus der Massenmatrix – alle Mann und Frau und das noch bevor der erste Fuß in Richtung Badezimmer läuft. Rein in euer Gottwesen, rein in die Zuversicht und in das Wissen, dass alles okay sein wird.
    Raus aus dem Gedanken ihr seid nicht dabei, denn der streift gerade ganz viele! Vertrauen, Vertrauen und nochmals Vertrauen, fallt nicht in die Falle des Egos, die es euch stellen wird, wenn es noch immer keinen Platz in eurem Sein hat – die Falle heißt: Alle steigen auf nur ich nicht, denn ich habe noch nicht genug getan!

    Entspannt euch lieber, geht nach draußen, mal wieder einen Kaffee in 3-D trinken, ein bisschen Disco, wenn es geht. Die Erde wird ihren Teil erledigen ganz selbstständig, ganz dem Fluss der Wandlung folgend – lasst uns unseren Teil tun, in Liebe und Respekt, dass jeder seinen Teil auf seine Weise macht und seiner inneren Stimme das nötige Gehör schenken wird. Wir können und sollten niemanden formatieren oder seinen Weg für ihn gehen, auch können wir ihn nicht retten – wir können für uns und durch uns handeln und das höchst Mögliche selbst beanspruchen -

    Also amten und lächeln, es wird ein bisserl strapaziös in den nächsten Tagen – keine Panik, wir haben die Mutation vorher ausgehalten, dann gehen wir jetzt auch noch durch!
     
  9. Margit

    Margit Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    19. Mai 2003
    Beiträge:
    8.025
    Ort:
    Oberösterreich
    Thema vom Unterforum Engel ins Unteforum Channeln verschoben
     
  10. milon

    milon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juni 2004
    Beiträge:
    874
    Ort:
    München
    Werbung:
    Und das in einem Engelein Text.
    Ich bin entsetzt...
     

Diese Seite empfehlen