1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Diffamierung, warum muss das sein?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Esogothiker, 20. April 2011.

  1. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Servus,

    es gibt eine Person, die was unrechtes getan hat und inzwichen bei seinen schlechten Taten aufgedeckt wurde. Doch warum muss er denjenigen noch diffarmieren?

    Er versucht mit verschiedenen Mitteln seine Schuld zu unterdrücken. Versucht denjenigen dann zum schuldigen zu machen.

    Warum kommt der nicht mit der Ehrlichkeit, und sagt es ihm einfach?

    Ist er zu feige?

    LG Peter
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    also ich musste erst reden lernen
    nein ich kann sprechen bin nicht stumm
    war aber sehr verstockt
    ich will sagen
    manche müssen es erst lernen ,offen zu reden ,was mit ihnen ist
    das können nicht alle und deshalb
    meinen sie
    sie müssten sich so durchschlawienern
    das ist aber sehr stressig auf dauer und geht voll am leben vorbei wie ich für mich rausgefunden habe
    habs also selber auch so gemacht
    das kann so weit gehen ,dass man jeglichen kontakt zu sich selbst verliert
    ja und dann lebste nicht mehr
    sondern wirst gelebt
    weil dich deine schuldgefühle ständig strafen und du dich für nicht wertvoll dadurch hälst
    du druckst nur noch rum und redest dich raus aus deinem leben damit
     
  3. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    1) Wer ist der Andere?

    2) Wer macht Druck?

    3) Wer stellt Erwartungen?

    4) In welcher Position stehst du?

    5) Was ist hier Schuld?
     
  4. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Wenn man beschuldigt wird, können die Gefühle einen nicht strafen. Es ist jemand der seine Schuld zur Unschuld versucht zu bringen. Nur sehr auffällig ist wenn man offen reden will, aber der andere es nicht will.
     
  5. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Da macht der drängende sich schuldig. Und ein Kampf Schuld gegen Schuld gleicht sich aus. Du kannst Denken nicht mit Empfinden bekämpfen oder umgekehrt.

    Und wo du Schuld siehst, ist noch lange nicht Schuld des anderen gegeben. Selbst wenn du Schuld in deiner Ansicht des Anderen offenlegst.
     
  6. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Werbung:
    Es aber Beweise dazu gibt, dass jemand diffarmiert. Es geht legendlich ums Thema selber.
     
  7. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Es geht ums THEMA selber mit dem DU dich nur auseinanderzusetzen SCHEINST, denn du windest dich selbst aus dem Thema raus.

    Ein Bäcker wird kein Brot ohne Flüssigkeit backen, die wird er wohl oder übel benötigen für den Teig. ^^
     
  8. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    P.S.

    Jeder Beweis ist manipulativ fälschbar. Aus diesem Grunde glaube schon lange ich nicht mehr an *normale* Beweise. Die einzigen Beweise, die für mich noch akzeptabel sind, sind jene, welche durch ein forensisches Gutachten erstellt werden, indem mit den entsprechenden Methoden inklusive der Konsistenz des Betreffenden Verdächtigen in Verbindung, die Möglichkeit dessen nachgestellt wird. ^^
     
  9. Esogothiker

    Esogothiker Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    653
    Ort:
    Deutschland / Essen
    Ich winde mich nicht aus dem Thema raus. Meine Frage jst nur warum jemand was anstellt, dann nicht ehrlich ist. Stattdessen wird dee erniedrigte nochmal für seine Unschuld gestraft.
     
  10. Nebelwind

    Nebelwind Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. November 2010
    Beiträge:
    5.599
    Werbung:
    Da findest du reichlich Stoff über Ehrlichkeit. Lifthrasir hat es ziemlich gut ausgearbeitet.

    http://www.esoterikforum.at/threads/149735

    Bist du ehrlich? Ich meine wirklich ehrlich? Oder behauptest du in dir, nur ehrlich zu sein?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen