1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dieser Weg

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von Regina, 18. November 2005.

  1. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    ich denke über Xaviers Text nach

    Ich denke über diesen Text nach, weil ich schon länger darüber nachdenke, ob ich etwas über meinen Weg schreiben/mitteilen soll
    und dabei stecke ich in einem echten Dilemma
    zum einen, ist das, was ich zu sagen habe, nicht von meinem Weg zu trennen
    zum anderen würde ich darüber am liebsten einfach schweigen
    und über allem steht das Versprechen es mitzuteilen

    da bin ich nun, ich armer Tor
    mitten drin im Dilemma :)

    Es gibt auch diese umglaublich aufmunternden Forumsgenossen, die auf Erzählungen anderer dann in etwas so reagieren:
    ..das nenn ich Heucheln :)
    ..und ich denke mir:MUSST Du Dich jetzt freiwillig zum Geißeln auf die Bühne begeben?

    und dann lächle ich und hör mir meinen lieben Freund an, während er darüber im Radio singt

    ich mag steinige Wege nicht, und Steine mag ich auch nicht
    also sitze ich hier und denke nach, was es zu tun gilt..
    meinem Wunsch zu folgen..dann müßte ich schweigen wie ein Grab :zauberer1
    oder der Pflicht :baden: (in der Semantik der Gita)

    LG
     
    Inti, SAMUZ, Hamied und einer weiteren Person gefällt das.
  2. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    in jedem von uns steckt ja ein philosoph, so sollten wir reden, auch wenn wir garnicht verstanden werden, wissen wir dinge und teilen diese mit, schmerzt es diejenigen welche sie verstehen...
    aber wieso sollten wir schweigen, es ist nur fair es mitzuteilen,
    denn wozu sollten wir dort denn allein sein wollen...
     
  3. Maraiah

    Maraiah Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Juli 2005
    Beiträge:
    7.663
    Ort:
    Siebengebirge
    hi regina.

    wenn ich jemandem zutraue diesen steinigen weg zu gehen dann dir. du hast alle kritiker und heuchler in die flucht geschlagen. bis jetzt ...

    wohlmöglich wird es schwerer, wenn es persönlicher wird. ich weiß was du meinst, das weißt du ... ich habe einige wunden und ich stolpere so vor mich hin :D ...

    ich denke mal, im endeffekt entscheidest du. kannst du mit dir leben, wenn du es nicht tust ... ?

    warum glaubst du es tun zu müssen, was glaubst du, was es bringen wird ? dir - irgendwem ? oder geht es um ein prinzip ? oder geht es in jedem fall um dich selbst ?
     
  4. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    um es in Ahrimans Worten zu sagen..alles andere wäre nicht fair
    ich habe ein Geschenk erhalten, von dem ich denke, dass es dienen wird
    ..irgendwann, wann auch immer, wem auch immer...

    es "für mich" zu behalten, nur weil das Ego sich fürchtet
    ..that's impossible for me..

    somit weiß ich, dass ich es tun werde, ich weiß nur noch nicht wann
    und ich wollt Euch schon mal an meinen Zweifeln Teil haben lassen ;)

    weil es nur zu gerne vergessen wird, das es den Meschen gab, der die Gotteserfahrung anstrebte
    und den Menschen gibt, der mit dieser Erfahrung zurückbleibt
    und der sich nun NEU ausrichten muss

    das vergisst man
    Osho trifft hier wieder einmal genau den Punkt:
    ..sinngemäß sagt er in dem Buch "Buddha sprach"
    "es geht nicht darum Buddhist zu werden, es geht darum Buddha zu werden
    es geht nicht darum ein Christ zu werden, es geht darum Christus zu werden"

    für einen Gläubigen kann das wie eine Beleidígung klingen
    warum?
    wenn er den einen erhöht, muss er den anderen erniedrigen
    weil er an die höchste Version seiner selbst nicht glauben kann, fühlt er sich durch solch eine Vorstellung (gemäß seiner Vorstellung) erniedrigt
    dieser bekämpft so im Außen, wogegen er eigentlich in sich kämpft
    mit dem Urteil über sich selbst

    Osho schreibt sinngemäß
    "Jesus war nichts anderes als ein Symbol für die Göttlichkeit, die in jedem schläft. Mit dem Töten von Jesus, tötet man dieses lebendige Symbol.
    ...
    warum?
    die LEBENDIGE Gegenwart eines solchen Menschen ist beleidigend, sie ist verletzend, verursacht Probleme..."

    ist ein Buddha tot
    ist ein Jesus tot
    dann ist es einfach
    die Menschlichkeit, die Lebendigkeit kommt einem nicht mehr dazwischen
    man kann Statuen anfertigen, Symbole zeichnen, ein Haus bauen, ein Grab besuchen
    es ist vorbei, keine direkte Konfrontation ist mehr möglich
    KEINE RELIGION könnte sich entwickeln in der lebendigen Gegenwart eines Meisters!

    Von daher hat der Mensch ein Problem, wenn ein Mensch von und über die Erfahrung mit dem spricht, was er war, bevor er wurde ...

    Ich weiß das, ich denke Mara weiß das auch
    und die Geschichte, aber auch die Gegenwart bestätigen es nur neu

    daher einmal zur gemütlichen Einleitung (die ich ja -fast- beliebig lange hinauszögern kann :)) ein Gedicht

    ich schrieb es vor der ersten Niederschrift, bevor mir selbst noch bewußt wurde, das ich auf etwas zusteuere
    ein Teil von mir hatte es erfaßt, dem (bewußten) Teil von mir, war dies aber noch völlig unbekannt

     
    wildlifesara gefällt das.
  5. Ahriman

    Ahriman Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. November 2004
    Beiträge:
    3.385
    Ort:
    Berlin
    ja solltest du.... ich denke auch ein wenig angst, oder mutlosigkeit halten dich hier irgendwo fest... aber wo fest, in was fuer einem gesellschaftlichem system, was haettest du zu verlieren, ausser nichts wichtigem?? lauf, oeffne, geh durch!
     
  6. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Werbung:
    Hallo Regina

    Weisst du, wie lange ich dich schon suche?
    Ich stehe jetzt an der Schwelle und weiss nicht, wie rüber.
    Ich war bei jesus-online, dort haben sie erstmal ein ganzes Forum geschlossen wegen missionierender Werbung zur Selbsterlösung, ha, ha.
    Dann ist aber wirklich eine Befreite aufgetaucht und sagte, ich solle mich mit Jesu Blut waschen, von wegen Stellvertretung und so. Alles klar.

    Und dann finde ich dich hier.

    Du hast schon alles erzählt, ich muss es nur erst alles lesen.
    Gefunden habe ich deinen Erlösungsbericht. Und gestern den Unterschied zwischen Mann und Frau. Frauen sind Geber, Männer sind Nehmer, hatte ich herausgefunden. Die Frau hat kein Problem, sich zu lassen, aber sie muss die anderen lassen. Schon das allein, boh, danke.

    Beantwortet das nicht deine Frage?

    Viele Grüsse Simone
     
  7. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Danke für Deine ermutigenden Worte :rolleyes:

    ich werde mich bemühne :)
    und
    ich werde mir Zeit dafür geben :zauberer1


    LG
     
  8. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    hi Regina
    ja lass dich ermutigen - habe Mut fließen zu lassen was fließen will
    erquicke uns!

    Liebe Grüße Inti
     
  9. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Dein post war mit Sicherheit meine Erquickung :daisy: des Abends

    nun, es wird etwas Geduld von Nöten sein, aber ich werde mich darin versuchen :)

    und sehen :morgen:
    wie ich es zeitlich so schaffe dieses Vorhaben umzusetzen

    DANKE!
    &
    LG
     
  10. east of the sun

    east of the sun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2005
    Beiträge:
    15.868
    Ort:
    wo die Sonne aufgeht bin ich zuhause.
    Werbung:
    Liebe Regina!
    Hier gibt es keine Steine die Dich aufhalten sollten zu tun was Du tun willst.:) Aber es gibt hier Menschen die Dir gern zuhören und von Dir und deinem weg lernen wollen.
    Also betritt Deine Bühne wenn die Zeit reif ist!
    Ich lese seit langem mit Erstaunen Deine Texte, es gab nie etwas passenden zu antworten, vielleicht weil ich Dir untelegen bin und Einiges mehr erahne als weiß.

    Alles Gute für Dich!
     

Diese Seite empfehlen