1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Dieser Teil, dieser kleine Teil meines Lebens, heißt: Glückseeligkeit."

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Micha0177, 10. Juni 2010.

  1. Micha0177

    Micha0177 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    Hallo,
    würde gerne mal wissen was ihr meint was Glück ist...

    was haltet Ihr von diesem Zitat ??


    Dieser Teil, dieser kleine Teil meines Lebens, heißt: Glückseeligkeit."
    "Genau in diesem Moment musste ich an Thomas Jefferson denken, an die Unabhängigkeitserklärung und unser Recht auf Leben, Freiheit und das Streben nach Glückseligkeit. Und ich weis noch wie ich dachte “Woher hat er gewusst, dass er das Wort streben da rein packen muss?“. Vielleicht ist das Glück etwas nachdem wir wirklich nur streben können und das wir niemals erreichen, so sehr wir uns auch bemühen. Woher wusste er das?"
     
  2. Glück hat damit zu tun wie sich ein Mensch fühlt, die einten sind mit wenig glücklich und die Anderen mit gar nichts. Glück tönt einfach schön, denn Glück ist ein Wort, das sowas wie bedeutet, beliebt zu sein beim Universum.

    lg
    schlangenstab
     
  3. Micha0177

    Micha0177 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    102
    Glück ist etwas was man nicht halten kann die meisten Menschen schauen immer auf die andere seite des Berges...also ist da doch was dran das wir nur streben können es aber nie ereichen..
     
  4. oh doch glücklich sein kann man erreichen, das ist sogar möglich. Es geht immer darum, was die Kriterien sind und wie man wertet.
    lg
    schlangenstab
     
  5. Fingerfraktur

    Fingerfraktur Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2010
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Zürich
    Wahres Glück ist kein Gefühl, sondern du selbst bist es. Es ist ganz einfach. Es ist sogar so einfach, dass man trotzdem danach suchen muss, um zu begreifen, dass genau das Suchen dich von dir - und somit von deiner Glückseligkeit - wegführt.
     
  6. Micha0177

    Micha0177 Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2010
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    Ich finde die meisten Menschen hassten dem glück hinterher und btringen meistens Geld in verbindung mit Glück... und das ist etwas was familien zerreist und womit man sich selbst entfremdet man wird zum sklaven ... Geld ist nötig ja ist leider so aber das ist meine meinung... definiert nicht jeder selbst sein Glück? und wenn ich dort angekommen bin suche ich weiter ... Glück brauch man um etwas zu ereichen das ziel wäre ja zufriedenheit
     
  7. glücklich und zufrieden sein, wäre das Ziel, die Frage ist nur, was braucht es dazu. Seine Anforderungen runterschrauben? Oder nach etwas streben was man nie erreichen kann, weil es nicht möglich ist?
    Oder das Leben zu geniessen, dankbar zu sein, für alles was man hat und versuchen mit dem auszukommen was man hat?
    Jeder hat eine andere Definition. Ich glaube, das bewusste Leben kann einem viele Fragen beantworten.
    lg
    schlangenstab
     
  8. derschreiber

    derschreiber Mitglied

    Registriert seit:
    30. Oktober 2009
    Beiträge:
    419
    es geht aber um glückseligkeit,unter glück kann sich jeder etwas vorstellen-
    aber was ist mit der seligkeit?.........klingt wie einheit.........
     
  9. Fingerfraktur

    Fingerfraktur Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2010
    Beiträge:
    380
    Ort:
    Zürich
    So ist es! Das bewusste Leben selbst ist die Antwort! Das ist wahrscheinlich der einzige Unterschied zwischen sog. "Erleuchteten" und "Nicht-Erleuchteten". Die einen leben bewusst, die andern leben im Halbschlaf vor sich hin, weil sie glauben, etwas erreichen zu müssen.
     
  10. Werbung:
    Danke Dir für die weise Antwort, es geht um das wahrnehmen und wie man lebt. Die einten sind materiell, die Anderen sind geistig oder seelig und wiederum Andere versuchen es gar nicht.
    Es geht ja nur darum, was will ich erreichen, was kann ich erreichen und was ist mein Ziel. Ein jeder definiert das Anders, bzw. so, dass es für Ihn stimmt.
    lg
    schlangenstab
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen