1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die zweite legung...DAS GEHEIMNIS DER HOHEPRIESTERIN

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von en-julliet, 29. März 2005.

  1. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    da bin ich schon wieder... :rolleyes:

    ich schreib gleich die legung hin, die quintessen ist der hierophant..

    meine frage ist; " wie entwickelt sich unsere beziehung?"

    1. der magier
    2. drei der kelche
    3. die liebenden
    4. fünf der münzen
    5. vier der münzen
    6. ritter der münzen
    7. vier der stäbe
    8. der narr
    9. nich aus der grossen arkana...


    lieber lieber gruss an alle!!

    en-julliet
     
  2. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz

    kann keiner von euch darauf antworten? :rolleyes:

    wünsch allen ein schönes wochenende :banane: , lieber gruss!

    en-julliet
     
  3. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    ... niemand die Legung kennt, die ich aber schon irgendwo in diesem Forum erklärt habe.
    Daher..... ich kenne sie.
    Was ich nicht kenne, ist das Kartendeck, welches Du benutzt hast. Darum hier meine Frage: Welche Karten hast Du benutzt?
    Für mich ist das Wichtig, weil ich ohne Erklärungsbücher arbeite. Ich schaue nur auf die Karten und lasse mich von ihnen inspirieren.
    Soll ich mich von deinen Karten inspirieren lassen, so muss du mir die Geheimnis anvertrauen.
    Und..... Wenn ja, dann bitte auch die "9. Karte". Bei mir ist es "unwichtig" ob große oder kleine Arkane. Alle karten haben "ihren Wert- Ihre Bedeutung". Schließe diese Bedeutung nicht von vornherein aus, sondern "werte" anders. Große Arkane seeeeeeehr wichtig,- kleine Arkane nicht ganz so wichtig. Dann erst hast du die "Wahrheit"

    Alles Liebe
    ALIA
    PS. Bin leider immer nur noch sporadisch im Forum (wegen Viiiiiiiiiel Arbeit) Daher solltest Du mir auch eine PN senden, damit ich weiß, wann ich antworten soll (hat auch nur dann Vorteil, wenn ich hin und wieder meine E-Mail-Box abfrage.- GRINS
     
  4. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    die Grosse Arcana ohne die kleine ist wie ein Auto ohne Räder. Man kann nicht sagen, das das eine oder andere Wichtiger ist, denn nur beides Zusammen bildet das Tarot, der Lebensbaum, 10 Sephirot, gehalten von 22 Pfaden in vier Bäumen enstprechend den 4*4 Elementen....

    by FIST
     
  5. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    FIST,

    der, der diese Legung (Hohepristerin) kennt, weiß um die Beschreibung. Darin steht AUSDRÜCKLICH, das eine Karte aus der kl. Arkane nicht "gelesen" werden soll. Sie soll einfach wieder verdeckt werden.
    Was ich beschrieb, ist EIGENE Erfahrung und Erkenntnis um die kl. Arkane.- Außerdem............ In einer "Odysee" habe ich erfahren/gespürt, wie wichtig sie ist,- sie sind. ALLE

    Alles LIEBE
    ALIA
     
  6. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    Werbung:
    nu ja, ich kenn auch eine Methode die sich Hohepriesterin nennt, und in dieser Methode wird jede Karte, ob gross klein oder Hof genauso gedeutet... Nu ja, ich denke, wen man die Kleine arcana nicht deuten will, dann sollte man nur mit der gA legen nicht?
     
  7. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    schön, dass doch noch wer schreibt :guru:
    ich habe die raider waite karten gelegt...und so sehr mich das auch reuen mag, habe ich keine ahnung mehr, welche die neunte war. man deutet sie ja auch nicht, wenn sie nicht aus der grossen arkana ist.
    vielleicht möchte auch ohne neunte karte jemand von euch eine interpretation wagen?
    ist halt jetzt zwei wochen her...und ich hab dann immer das gefühl, die legung hätte schon an wert verloren, dabei ist die aussage für die nächsten monate gültig und nicht nur tage oder wenige wochen... :rolleyes:

    :danke: und lieber gruss, en-julliet
     
  8. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    So, dann wollen wir gleich mal anfangen.

    1) Da ist also der Magier,- der Zauberer,- der Verzauberer, der seinen magischen Stab hebt und.... etwas herbei zaubert.
    Hokus-Pokus,- eins,- zwei, drei..... Wenn es Liebe ist, so komm herbei....
    So oder ähnlich könnte der "Wahlspruch"/Zauberspruch gelautet haben, als du deinem Freund/ deiner Freundin (nicht wissend, ob m.- oder w.)(vermute aber ein "Mädchen")- begegnet bist. Etwas wie ein "Zauber" hing zwischen euch. Ihr fühltet euch zueinander gezogen,- wart schon vom ersten Augenblick ziemlich einig.
    Und so deutet diese Karte des Magiers wohlmöglich auch den magischen Moment eures Kennenlernens,- der Erste Augenblick.
    Das man in diesen Minuten/Stunden/Tagen überglücklich ist, ist ganz klar.
    Und doch..... betrachtet man das Schwert auf dem Tisch, kann man bereits erahnen, das man sich dieses Glückes nicht ewig schätzen kann. Das Schwert soll daran erinnern, das wir für den Erhalt der Werte,- der Freundschaften und auch der Liebe ewig kämpfen müssen,- auch wenn der Augenblick des Glücks noch soooo nah ist. Er kann vergänglich sein,- und doch - die liegende Acht über dem Kopf des Magiers - ist alles Vollkommen im ewigen Kreis, in dem wir geboren werden, vergehen und wieder geboren werden.
    Die Blumen an den Rändern sind gleichbedeutend. Auf der einen Seite die Roten Rosen,- die für das Werden stehen, und zum anderen die Weißen Lilien, die oft und gerne als Grabbeigabe gegeben werden. So wie die Blumen "ihre" Zeit haben, so hat alles seine "Lebensdauer". Auch deine Beziehung.
    2) drei Kelche- sie stehen für ein "Bündnis",- eine Verbindung, die aus einem Gefühl heraus entstanden ist. Man ist sich einig, verbringt viel Zeit miteinander,- feiert Feste, ist froh und vergnügt. Aber: Man ist auuch mit "Gleichgesinnten" zusammen (in einer Partnerschaft ist man "Gleichgesinnt",- man hat die gleichen Interessen,- gleichen Gefühle,- gleiche Ausrichtung)
    3) Die Liebenden- als Haupteinfluss - Das Thema ist also die Liebe (beidgeschlechtlich)- Man zeigt sich dem anderen,- präsentiert sich, spricht über seine Vergangenheit. Man lernt sich kennen (siehe die unbekleideten Körper, die für das "sich kennen lernen",- keine Geheimnisse voreinander haben, sprechen) Man ist zusammen und versucht, eine Beziehung aufzubauen. Doch auch hier sei auf Gefahren von Außen verwiesen, die sich durch die Schlange im Baum andeuten. Da könnte vielleicht jemand eifersüchtig sein, und mit Argusaugen auf eure Beziehung blicken. Ist da in der Vergangenheit jemand, der nicht loslassen kann und dieser Beziehung jetzt und heute schaden?
    Die Liebenden sprechen immer von der "Zweigeteilten" Situation. (so wie bei den Zwillingsgeborenen, die Gut und Böse gleichermaßen in sich tragen.) Daher sollte man auf der Hut sein
    4) Münz 5 - zunehmender Einfluss - Wenn ich die Karte so sehe, dann wünschte ich, hier eine andere Karte lieber zu sehen. Sie sieht nicht recht zusprechend aus, eure Karte der Zukunft. Vor allem die Münzen in einer Beziehungslegung (besser wäre Kelche, oder Stäbe) Demnach ist diese Beziehung eher materieller Natur. Sie beruht auf das "Geld,- Wert-Prinzip". Vielleicht bist du nun ein wenig verschwenderischer, und gibst für deinen Freund - um ihm eine Freude zu machen - mehr Geld aus, als du zu Verfügung hast. Oder ihr beide geht oft zusammen raus, um etwas zu erleben. Oder ihr plant schon die gemeinsame Wohnung, wo sehr viel angeschafft werden muss.
    Alles in allem: Es ist Vorsicht geraten. Begib dich nicht allzu früh in die Abhängigkeit des anderen, denn es könnte schaden. - Somit weist die Karte auf das bedachte Handeln in finanzieller Hinsicht. Nicht über seine Verhältnisse leben. Vielleicht man nur Freunde besuchen oder einen Spieleabend zu Hause verbringen. Das spart Geld gegenüüber der teuren Disco,- oder des Kinos (kommt eh nichts Gescheites)
    (Positiv ist, das die fünf Münzen im Kirchglasfenster stehen und seeehr hell leuchten. Das ist ein "Schatz",- eine "Stille Reserve", die auf keinen Fall angerührt werden sollte)
    5) Münz 4 - abnehmender Einfluss - Man hat seine inanzen nicht mehr unter Kontrolle. Das Geld rennt weg und mit dem Geld........ Hier wird der Einfluss der Werte, des Vermögens dargelegt. Wenn in der Vergangenheit etwas Wichtig war, dann nimmt dieser Einfluss jetzt ab. Es wird also nicht auf das Geld des anderen gesehen, sondern man reicht sich selber.
    6) Münz Ritter - unbewusste Seite - Ein Stratege,- jemand der klare Vorstellungen hat. Ein Ziel, ein Weg. Klares Denken. So soll mein Leben sein. Dahin will ich. Das will ich erreichen. Es gibt keine Eile für das zu Erreichende. Manchmal muss man Geduld haben.- So wird die Beziehung empfunden. Man ist sich des anderen bewusst und möchte das Beste für ihn. Man möchte eine solide Grundbasis, auf der dann aufgebaut werden kann. So ist das Denken.
    7) Stab 4 - bewusste Seite - man deenkt schon an Hochzeit,- möchte sich binden. Beide Seiten haben diesen Wunsch und sehnen sich nach einem Bündnis.
    8) Der Narr - Zielkarte - und doch...... ist man erst gebunden, könnte der Freiheitswille doch wieder zum Vorschein kommen. - Es ist nicht alles Gold was glänzt. Und doch...... da ist Hoffnung. Große Hoffnung. Der Narr schaut nicht auf das Morgen. Er sieht nur das HEUTE. Er macht sich keine Sorgen, ob Morgen etwas sein kann, was er so nicht wollte. Der Narr geht frei seinen weg. Er ist nicht von bösen Gedanken geprägt, ob diese Beziehung, oder ob sie nicht.......

    In diesem Sinne solltest du diese Verbindung eingehen. Bei all ihren Gefahren. Das "Glück" obsiegt. - So die Deutung- vor allen der Farben. Wenn man die Legung so sieht, dann leuchtet sie einem förmlich entgegen, mit all ihrem Gelb. Nimm dir an dieser Farbe ein Beispiel. Sei fröhlich und unbefangen.

    Alles LIEBE
    ALIA
     
  9. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Zuerst Mal ein grosses, grosses :danke: für deine Interpretation! Hast ja ne Menge Text zusammengebracht :) !
    (Ganz kurz: Ich bin das Mädel, er der Mann... :daisy: )
    Für mich ist eigentlich fast alles verständlich in deiner Deutung und auch ich habe vieles ähnlich verstanden..Nur ich kann mich oder unsere Situation kaum mit der materiellen Seite der "5 der Münzen" identifizieren..Ich sehe da eher eben eine nicht so leichte Durststrecke darin...Vielleicht ein Einfluss, den man so spürt, dass auch Komplikationen kommen, man sich leicht "beschnitten" fühlt..Ich habe ja schon erwähnt, dass wir in einer Situation sind, wo wir oder fast mehr ich, einiges bedenken muss. Und die Sache wirft ganz viiiiiiele Fragen auf.. :rolleyes: ...so verstehe ich diese Karte.
    Und zum Narren lässt sich vielleicht eben sage, dass einfach ALLES offen ist. Ich kann irgendeine Richtung wählen..wonach mir eben ist. Das heisst, noch keine Verpflichtung und ich habe einfach die Möglichkeit mich aus freien Stücken für etwas, jemanden, ihn?? zu entscheiden...Siehst du das auch so?
    Aber vor allem die ersten beiden Karten sind perfekt für den Moment unseres Kennenlernens...als hätt ich sie mir selbst aus dem Tarot ausgesucht. Schöön....
    Ach noch was, also wenn die unbewusste Seite den Münzritter darstellt, dann ist es nicht so richtig, wenn man sagt "so ist das denken", oder? es ist ja eben NICHT das bewusste denken also viel mehr, das UNTERBEWUSSTSEIN, von dem wir auch "geleitet" werden...
    wenn du dich interessierst, kannst du dir das beziehungsspiel, das ich zum selben augenblick gelegt habe ansehen...findest du auf der ersten oder zweiten seite im forum.

    also noch einmal: danke gell und ich wünsche einen ganz entspannten abend...werde aber noch ne weile hier sein, :kiss3: und weg...
     
  10. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Werbung:
    liebe en-julliet

    aber wie schon gesagt: Ich sehe die Karten und deute danach. Das ist es, was mir spontan einfiel.
    Eigentlich hatte ich gehofft, klar genug ausgedrückt zu haben, das dies keine Beziehung ist, um der es um GELD geht. Darum geht es nicht. Es sind andere Aspekte,- die auf das "WERT"e-System zurückzuführen sind. WERT im Sinne von: Du bist es mir wert, das ich mit dir eine Beziehung aufbaue.
    In der Astrologie wäre es vergleichbar mit einem "Stier-AC",- oder Stier in H7,- oder Sonne in H2. Oder der Herrscher des 1.Hauses in H2.- Oder eine der anderen vielfältigen Möglichkeiten.
    Mit Sicherheit kann ich bei all den unzähligmalUnzähligen Möglichkeiten, die es bei der Deutung gibt, von vornherein die für dich Richtige finden. Dafür kenne ich dich,- deine Lebensumstände, deine Vergangenheit und die deines Freundes nicht,- oder nur ausreichend genug.
    Im nachhinein habe ich deine Beiträge recherchiert und fand auch den von dir angedeuteten Thread.
    So,- ich hoffe hiermit ausreichend geantwortet zu haben.

    Alles LIEBE
    ALIA
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen