1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

die zwei Bedeutungen des Wortes: Christ

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Mellnik, 27. März 2020.

  1. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    2.330
    Werbung:
    Ich habe dir nur in dem Punkt widersprochen, dass alles egal sei.
    Mir ist halt nicht alles egal.
     
  2. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    19.337
    Ich schrieb nicht, dass alles egal sei.
     
  3. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    So kristallklar ist Bedeutung 1 eben nicht!
    Mitglieder einer Kirche bezeichnen sich selbst meit als Katholiken, Lutheraner, Methodisten .........

    Bedeutung 2 ist viel einfacher: wer die Nächstenliebe pflegt, ist Christ!

    Somit können auch Buddhisten oder Hinduisten wahre Christen sein, ohne es zu wissen.

    Genauso können sich Katholiken weit entfernt vom Christsein befinden!

    lg
    Syrius
     
  4. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    2.330

    Aber nicht auch als Christen?
    Das wäre mir absolut neu!

    Auf einem US-Forum habe ich sochen Unsinn gelesen, dass viele Katholiken sagen täten:
    "Wir sind keine Christen, wir sind Katholiken!"

    Ich habe noch nie einen Katholilken getroffen, der solch einen Unsinn gesagt hätte.

    Vielleicht ist das eine Spezialität eniger US-Katholiken der dümmeren Sorte.
     
  5. Mellnik

    Mellnik Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2017
    Beiträge:
    2.330
    Du bringst mal wieder A und B ducheinander.
     
  6. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    In der Region, in der ich aufwuchs, wurde zwischen Katholiken und Protestanten unterschieden. Nie wäre irgendwem in den Sinn gekommen, als Religionszugehörigkeit "Christ" anzugeben.

    Erst in späteren Jahren, als ich realisierte, wie viele Ungereimtheiten der Katholizismus beinhaltet, habe ich mich fürderhin als Christ bezeichnet.

    Es ist also gerade umgekehrt - weil es damals eben nur Katholiken und Protestanten gab .
     
  7. Syrius

    Syrius Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. August 2009
    Beiträge:
    6.742
    Ort:
    Schweizer Mittelland
    Werbung:
    Eigentlich nicht.

    Wenn zum Beispiel ein Katholik der Inquisition huldigt und Menschen auf dem Scheiterhaufen verbrennt oder wenn er Kinder sexuell missbraucht, dann ist er alles andere als ein Christ!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden