1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Wünsche der Seele

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von blue, 1. Juli 2011.

  1. blue

    blue Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2011
    Beiträge:
    35
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Lieber Gruß in die Nacht...

    ... kann mir jemand helfen?

    Wie komme ich an die Wünsche meiner Seele?
     
  2. BlaueRose

    BlaueRose Mitglied

    Registriert seit:
    19. Dezember 2010
    Beiträge:
    66
    *
    Woher willst du wissen, dass dir Schokolade schmeckt, wenn du noch nie welche gegessen hast?
    *

    Mach Erfahrungen und geh mit offenen Augen durch dein Leben (lies Bücher, Texte im Internet, schau dir Filme an, ...), aber reflektiere dich auch über deine Emotionen! Irgendwann wirst du schon begreifen, wonach du dich sehnst und was dir gut tut.

    Die einen genießen das heile Familienleben, die anderen lieben es sich in der Arbeit gegen Intrigen durchsetzen zu müssen, um die Karriere voranzutreiben. Jedem das seine.

    Wie alt bist du denn, dass du auf dich auf die Suche nach Selbsterkenntnis begibst?
     
  3. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Hallo Blue,

    den Wünschen und Bedürfnisse Deiner Seele begegnest Du unverfälscht in Deinen Träumen. Dennoch solltest Du auch dem der Rat von BlaueRose folgen, denn nur wenn Du lernst Deine innere Stimme zu hören, wirst Du sie auch verstehen können. Träume beschränken sich aber nicht nur auf die Zeit des Schlafes, Du kannst ihnen auch in den Meditationen begegnen, die sich den Imaginationen und Visualisierungen zuwenden.

    Es schadet auch nicht, wenn Du Dich ganz allgemein mit dem Wesen der Menschen beschäftigst, denn auf diese Weise fällt es Dir leichter den Konflikt zwischen der Ratio und der Seelendinge zu erkennen. Die beiden gegensätzlichen Geschwister Ratio und Seele in Dir, welche beide gern mit dem Motto "Es kann nicht sein, was nicht sein darf" ihre unterschiedlichen Interessen verfolgen. Erschwerend kommt da noch der Wandel und die vielen Dinge der Vergangenheit hinzu, die einen klaren Blick auf Dein Selbst verhindern.

    Du wirst deshalb sehen, daß es eine sehr schwierige und immerwährende Suche nach dir selbst bleiben wird. Es gibt dazu eine alte chinesische Lebensweisheit:

    "Wer andere kennt, ist klug.
    Wer sich selbst kennt, ist weise."


    Merlin
     
  4. madma

    madma Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Oktober 2010
    Beiträge:
    4.495
    Wenn alles klar vor einem liegt,die Vergangenheit eingeschlossen,alle
    Sehnsüchte,jeder Wunsch,jeder Schmerz und doch muss es ewig im
    Verborgenen bleiben.Verstehst du,was ich meine,es zu wissen bringt eine
    stille Weisheit,wie dein Spruch erkennen lässt...ist niemand da,das es
    erlaubt wäre,aus dem ewigen Schweigen erkannt zu werden....hat man
    zuviel der Anderen immer gesehen und erfüllt?
    Das man in sich selbst,ewig still sein muss...in seinem Selbst
     
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    6.549
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Liebe Madma,

    danke für Deine lieben Zeilen. Die klare Sicht hängt immer vom Standpunkt Betrachters und der Distanz zu den Dingen ab. Auf eine Wahrheit des Augenblicks kann also schon beim nächsten eine neue Wahrheit folgen. Die Suche nach dem Selbst gleicht also einer Wanderung durch die Zeiten mit unbestimmtem Ziel. Auf einem Stück des Weges begleiten uns gelegentlich die Weggefährten Wunsch, Sehnsucht und Schmerz.

    Wenn man an einer Wegegabel angekommen ist, sollten wir den rechten Augenblick erkennen, an dem es gilt sich in aller Freundschaft von ihnen zu trennen. Es wäre nicht klug diese Weggefährten dann als Last mit auf den Rücken zu laden. Irgendwann kommt dann der Punkt, an dem Du Dich dann unter ihrer Last nicht mehr nach dem Glück bücken kannst, das überall am Wegesrand zu finden ist.

    Nein, es lohnt sich nicht die alten Wünsche und Sehnsüchte, die sich nie erfüllen, weiter mit sich herumzuschleppen. Aus eigener Erfahrung weiß ich auch, daß solche Dinge eigentlich gar nicht erfüllt werden wollen, sondern uns aus anderen Gründen begleiten. Wem es also gelingt, sich von diesen scheinbaren Bedürfnissen zu befreien wird dadurch auch zu einem erfüllten Leben finden können.

    Ich halte es deshalb auch für notwendig, daß man bei allem seinem Tun nicht ständig nach einem Sinn und Zweck suchen sollte. Die Klärung dieser Frage verschwendet oft unnötige Zeit und Energie, ohne daß es der Sache eigentlich dient. Häufig ergibt sich die Sinnhaftikgkeit dann ganz von selbst, wenn man ein Stück des Weges gegangen ist. „Age, quod agis“, ist eine passende alte Lebensregel der Mönche, die man als „Tu, was du tust“ übersetzen könnte.

    Abweichend von der sonst üblichen These zur Überwindung aller Bedürfnisse, halte ich die Rückkehr zu den eigentlichen Bedürfnissen des Menschen für den sinnvolleren Weg.

    Unabhängig davon habe ich aber den Gedanken hinter Deinen Zeilen, schon verstanden und auch aufgenommen.
    Merlin :zauberer2
     
  6. mdelajo

    mdelajo Guest

    Werbung:


    andere frage: was hindert dich?

    :)
     
  7. enna

    enna Mitglied

    Registriert seit:
    26. März 2011
    Beiträge:
    548
    Ort:
    Niedersachsen
    Indem Du auf Dein Bauchgefühl und den ersten Gedanken dabei/darüber achtest,
    der Dir bei einer Frage/Sache/Gelegenheit in den Sinn kommt.

    Aber auch Irrwege gehören dazu. Habe den Mut auch zu Dingen, die Dir unbekannt sind,
    nur so wirst Du den für Dich, Deiner Seele erfüllenden finden.

    Sämtliche bewussten Entscheidungen entstammen der Erfahrung, die wir im Laufe
    unseres Lebens gemacht haben und sind kopfgesteuert also entspringen dem Ego. Dieser ist meist anderer Meinung.
     
  8. Ayatala

    Ayatala Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2006
    Beiträge:
    597
    Hi,

    die seele ist eventuell nicht materiell, sie kennt den materiellen wunsch nicht.
    Also kann man alles materielle schon mal ausschliessen.
    Kann man das materielle ausschliessen, kann man den gedanken, der aufgrund von materiellen abhängigkeiten entstanden ist, ausschliessen.
    Die wünsche der seele können nicht gedacht werden.

    Denkt man nicht mehr, könnte dies der wunsch der seele selbst sein oder aber im nicht - mehr - denken werden die wünsche der seele sichtbar.

    Um nicht mehr zu denken, ist es nötig auch mal nichts zu tun. Tun benötigt denken.

    Es gibt nichts zu tun, laotse.

    Dann wird es klar, was der wunsch der seele ist.

    Es ist der ??

    Grüsse
     
  9. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Die Seele bist du damit kennst du ihre und deine Wünsche.
     
  10. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    Werbung:
    der mensch in der dreiheit von körper, geist und seele möchte ja auf der erde etwas erleben und eine aufgabe erfüllen.
    da würde ich sagen, dass der körper die funktion hat zu tun und zu manifestieren,
    der geist die aufgabe hat, zu denken, zu planen und zu erschaffen,
    und die seele die funktion hat, dies alles zu integrieren und zu vereinen.
    dabei ist es wichtig, sich nicht im tun und denken zu verlieren oder in schmerzen zu verweilen.
    wenn wir im gleichgewicht sind, können wir am besten die stimme unserer seele hören und uns danach orientieren.

    lg winnetou:)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen