1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Die wisse Karte bei Aliester Crowley.

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Shimon1938, 30. Oktober 2017.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    18.463
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Shalom.

    Ich habe ein älteres Crowley Tarotdeck. Diese Set hat nur ein Magier (statt drei) aber eine zusätzliche wisse Karte. Dies weisse Karte hat mich lange beschäftigt und sapäter habe ich mich auch entschlossen bei Reider Tarot so eine weisse Karte einzuführen und bei der Divination zu verwenden.

    A. Crowley schreibt zu diese weisse Karte absolut nichts und für mich war lange Zeit ein Rätsel, was hat Crowley damit bezweckt? Ja, was bedeutet ein Weisses Blatt Papier?

    Als ich längere Zeit damit beschäftigt war kam erstmal diese Karte bei einer Legung (als oberste Karte bei der Davidstern) zum Vorschein...Ich empfand das als eine Weigerung der Karten etwas Zu der Frage zu sagen. Ich merkte auch sehr bald, dass die Person sich auch geweigert hat zu ihre Angelegenheit etwas beizusteruern. Ich habe dmals die Legung sofort abgebrochen.

    Die Karte bedeutet für mich: Verdrängung (bewußt oder unbewußt), und/oder "nichts auf dem Bildschirm haben"....ich empfinde diese Karte sehr wichtig!

    Was meint ihr zu diese weiße Karte als 79ste Karte einzuführen?

    Shimon
     
    flimm gefällt das.
  2. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.616
    Weisse Karte = Joker, Potenziale, die vorhanden aber noch nicht sichtbar sind, die sich jedoch einen Weg bahnen. Offenheit ist Voraussetzung, nichts erzwingen wollen, sondern Kanal sein.

    Ist auch eine schwarze Karte dabei?
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    18.463
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD

    ja--- aber der narr ist der joker!

    sh.
     
  4. Amant

    Amant Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Februar 2012
    Beiträge:
    4.616
    Werbung:

    Ich kenne die Karte Narr als die 0 (Null), die Vollendung eines (manchmal auch) Initiationsweges, sogleich ein Neuanfang. Der Narr ist durch nichts gebunden und seine Motive und Handlungen sind den natürlichen Menschen oft unverständlich. Das Wesentliche entzieht sich ihnen, denn er steht für den höchsten Grad der Selbstverwirklichung. Sein Licht scheint in der Dunkelheit, doch die Dunkelheit vermag es nicht zu ergreifen.

    Somit bleibt es dabei, die weisse Karte als die Karte für noch unentdeckte, aber vorhandene Potenziale. Bitte gerne.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen