1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Wirkungsmechanismen des gehörnten Machtwerks in der Endzeit

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Afrodelic, 1. Oktober 2010.

  1. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Werbung:
    Es wurde ja mehrfach prophezeit, dass in der sog. Endzeit der Gehörnte sein Machtwerk vollenden wird und sein System den Gipfel erreichen wird.

    Ebenso wurde geweissagt, dass es gerade dann darum gehen wird, das neue, göttliche System zu installieren. Doch dafür muss zunächst das gehörnte Köter-Machtwerk gestürzt werden.

    Um den Gehörnten zu entlarven und sein Köter-Machtwerk zu stürzen, bietet es sich an, zunächst seine Methodik, seine Wirkungsmechanismen zu durchleuchten.

    Auf welche Weise und mit welchen Mitteln lässt der Gehörnte "seine Schäfchen" an der Leine tanzen?

    Beginnen wir mit ein paar Beobachtungen.

    Die erste Beobachtung ist die, dass ein vegan lebender Mensch, will er unterwegs eine Hauptmahlzeit oder auch nur einen warmen Snack zu sich nehmen, sei es beim Einkaufen in irgendeinem Einkausfzentrum oder einfach nur beim Pendeln durch Stadt, Land, Fluss - will er also etwas anderes essen als trockene Brötchen, wird er zumindest, was Deutschland betrifft, an mindestens 99 % der Orte, Plätze und Lokationen allenfalls Pommes mit Salat bekommen.

    Während der nicht vegan lebende Mensch an ebenfalls mindestens 99 % der Orte, Plätze und Lokationen eine mannigfaltige Vielfalt (!) an Gerichten serviert bekommt.

    Das ist Beobachtung Nummer 1 und damit Hinweis Nummer 1 auf die Wirkungsmechanismen des gehörnten Machtsystems.

    Beobachtung Nummer 2 steht dazu in engem Nexus:

    Nahezu alle Prospekte von Supermärkten oder Lebensmittel-Discountern sind so aufgebaut, dass Seite 2 und 3 eine Doppelseite mit Angeboten über Fleisch- und Wurstwaren darstellen.

    Fleisch- und Wurstwaren sind dem Menschen des Fischezeitalters oder auch des Kali Yugas also das Wichtigste beim Einkaufen, womit wir den ersten Infiltrationsmechanimsmus des gehörnten Machtsystems entdeckt haben, nämlich seine ursprünglich veganen Schäfchen VOR ALLEM bzw. HAUPTSÄCHLICH bzw. PRIMÄR mit tierischer Nahrung zu füttern.

    Denn darüber dürften wir uns im Klaren sein: Dass man als gesund denkender Mensch dem Abschlachten von Tieren mit absoluter Sicherheit nichts Gesundes abgewinnen kann und dass diese Handlungsweise, das Abschlachten, mit gleichsamer Sicherheit keine göttliche Handlungsweise ist, da der göttlich handelnde Mensch VOR ALLEM bzw. HAUPTSÄCHLICH bzw. PRIMÄR darauf achtet, keine unnötige Negativität zu produzieren.

    Weitere Wirkungsmechanismen und Hinweise werden wir beim nächsten mal erörtern. Es sind dies: die Identifikation des Malzeichens auf der kutanen Ebene, die Identifikation des Malzeichens auf der kulturellen Ebene, das Provisionssystem auf dem Arbeitsmarkt und der Arbeitsmarkt an sich.

    In der dritten Sitzung geht es dann um das kapitalistische System an sich.

    Der erste Schritt zum Umsturz aber wird sein: der erste Schritt von weiblichen Wesen ohne Stöckelschuhe. Eine echte Dame, eine "Funky Lad" trägt vegane Chucks mit epiphysaler Farbgebung, will nicht schlank sein, nicht groß...

    :D:D:D
     
  2. mdelajo

    mdelajo Guest



    Cool.

    Bin diesbezüglich meiner Zeit tatsächlich voraus, denn ich schreite bereits ohne diese Pfennige ....... chr chr. D.h. schon kann ich gehen und auch laufen, etwas was andere Damen mir erstmal nachmachen müssen.

    :banane:


    Naja, und was wir uns unter epiphysaler Farbgebung vorstellen dürfen, das erklärst du uns sicher noch, oder?

    Ka....braun oder ....grün oder pi...gelb oder wie?

    :D
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.559
    Ort:
    Wien

    Fast dachte ich schon, du meinst den Thread wirklich ernst ......



    :)
    Frl.Zizipe
     
  4. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    nun weiss ich auch was auf deinem avatar zu sehen ist: einstürzende pump-ladys

    lg
     
  5. Hikari

    Hikari Mitglied

    Registriert seit:
    3. Juli 2010
    Beiträge:
    825
    Dieser Gipfel liegt noch in weiter Ferne, denn das Potenzial ist noch lange nicht ausgeschöpft. Es beginnt erst.
    Wer hat was geweissagt?
    Was ist das göttliche System? Wer definiert es?
    »Nach der Nationalen Verzehrsstudie II von 2008 ernährten sich in Deutschland 0,2 % der Frauen und 0,05 % der Männer vegan«
    Weil es Material und Geldverschwendung wäre eine größere Auswahl an veganischen Gerichten zur Verfügung zu stellen.

    Selbstverständlich, weil genügend unterschiedliche Interessen bestehen.
    War nie anders. Fleisch wird seit Jahrtausenden gern gegessen.
    Einem (gesund denkenden) der das behauptet, bin ich bisher noch nicht begegnet. :D
    Viele Dinge halten sich so die Wage, dass Menschen auf Ewig in Stillstand verharren müssten, um nicht den Interessen anderer in die Quere zu kommen.
    Ein Umsturz hat einen hohen Preis, denn er erzeugt ebenfalls viel Negativität.
    Das heißt man handelt im eigenen Interesse, so wie die Leute die das aktuelle System aufrecht erhalten wollen.
    Ob es jetzt gehörnt oder göttlich ist.
    Ich kann ein Maschinengewehr auch Streitschlichter nennen oder einen Diktator Gott.
    Man kann auch einen Krieg als heilig bezeichnen, aber im Prinzip ist es egal ob es um Ideale, Glauben, Macht oder Geld geht. Krieg bleibt Krieg.

    Sich hinter Worten wie heilig und göttlich zu verstecken, während man seine eigenen Ziele verfolgt ist ebenso manipulativ, wie die unterstellten Methoden des Feindbildes.
    Es vernebelt die Realität um das Gewissen der beteiligten zu Beruhigen (oder sie zu Taten zu motivieren.)

    Man könnte fast zur Meinung gelangen dass die Göttlichkeit und Heiligkeit an sich eine Idee des Teufels ist, um es als Werkzeug zu benutzen. :ironie:
    "aber ich wollte doch...", "aber ich dachte..." - Sowas interessiert keinen. :rolleyes:
     
  6. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.222
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Der Gehörnte wurde erst im Christentum zum Bösewicht, da heidnisch.
     
  7. Faydit

    Faydit Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. November 2009
    Beiträge:
    12.206
    Ort:
    zu südlich, zu östlich von dort wo mein Herz ist
    Des wead nix! ;)
     
  8. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.222
    Ort:
    Niedersachsen


    Naja, bei mir ist es genau umgekehrt, bei mir wirds nichts mit Stöckelschuhen. Konnte noch nie damit laufen, wenn ich sowas anziehen müßte, müßte mich jemand tragen. Von daher: gesunde Füße!:banane:
     
  9. Nun, spätestens im fortgeschrittenen Alter rächt sich die Jahrzehnte lange Liebe zu den high heels (hallux valgus läßt grüßen...:D)

    Da latschen dann die vormals elegantesten Ladies in Gesundheitsschuhen daher *auserfahrungsprech* :rolleyes:
     
  10. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.222
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:

    Siehst Du und ich latsche schon immer so daher.:lachen:
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Afrodelic
    Antworten:
    77
    Aufrufe:
    2.903

Diese Seite empfehlen