1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

---Die Wichtigkeit der Mondnoten---

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Ayukas, 13. Februar 2008.

  1. Ayukas

    Ayukas Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    585
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    In den letzten Tagen habe ich wieder mal ein altes Buch,dass ich schon vor längerer Zeit gekauft habe,herausgekrammt.
    Der Titel "Astrologie und Seele".

    Da ich mich,wie vielleicht schon einige mitbekommen haben,sehr stark mit Reinkarnation beschäftige,hat mich das Buch schon damals magisch angezogen.

    Als ich nun wieder die Texte über mich gelesen habe,war ich verblüfft.
    Ich habe mich noch nie so gut beschrieben gefühlt.


    Ich glaube,dass die Monknoten einer der wichtigsten Punkte im Horoskop sind.

    In meiner Reinkarnationforschung ist mir aufgefallen,was schon Therapeuten bestätigten.
    Häufig bleiben die Mondknoten für mehr als einem Leben in den selben Zeichen oder wechseln in Opposition je nach Entwicklungsstand.


    Ich empfehle jedem das Buch,auch wenn ihr nicht an Reinkarnation glaubt.Es wird euch bereichern,wenn ihr fähig seit,ehrlcih zu euch zu sein


    -----------Astrologie und Seele--------------
    -----------------Jan Spiller------------------


    Lg Ayukas
     
  2. vergnuegt

    vergnuegt Mitglied

    Registriert seit:
    17. August 2006
    Beiträge:
    327
    Ort:
    im südwesten
    hallo, ayukas,

    spannendes thema. bloederweise befindet sich mein mondknoten auf 1 grad 59 zwillinge, waehrend mein mond auf 29 grad 10 stier im 2. haus steht. wenn ich koch-haeuser nehme, hab ich den beginn von haus 3 bei 2 grad zwillinge, ansonsten steht beides in haus 2. wuerdest du das ganze dann als zwillinge-schuetze-achse sehen?

    :liebe1: stefan
     
  3. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    I bin vom Fach.
    I kann mei Sach.
    I rechne hin.
    I geb dem Sinn.
    I bleib dabei.
    I dreh de Kreis.
    I seh was Neus.
    I bin fast Zeus.
     
  4. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hi Ayukas

    am abstg. MK kannst du sehen, was du aus dem vergangenen Leben mitgebracht hast. Klar, weisst du schon. Aber man kann das sogar sprichwörtlich nehmen: Das Zeichen des abstg. MK und DIE STELLUNG SEINES HERRSCHERPLANETEN, und nun schau was dieser Planet macht, in welchem Haus er steht, welche Aspekte er hat, ob er eine Konjunktion mit Asteroiden hat (sehr deutlicher Hinweis auf Gaben aus vergangenem Leben!).

    Das ist etwas, was jetzt in diesem Leben weitergeführt werden kann, manchmal aber muss man diese Gaben in diesem Leben erst (wieder) entdecken. Manchmal ist es sogar der Beruf, in dem wir uns befinden. Manchmal kann man diesen Beruf anstreben und ergreifen... oder es hat einfach mit besonderen Gaben und Interessen zu tun, die ebenso weiterentwickelt werden wollen...

    LG
    Stefan
     
  5. Ayukas

    Ayukas Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    585
    Ort:
    NRW
    @vergnuegt
    Ja,es wäre die Zwillinge-Schütze Achse und das Haus ist natürlich wichtig,in dem es steht,da du hier das Thema lernen sollst.
    Nimm am besten das Placidus-Häusersystem.:)


    @Iakchus
    Ein toller Ansatz.Vielen Dank.Mein abstg. MK ist in der Jungfrau und Herrscher Ceres im Stier in 3.Auch wenn ich Nebenherrscher Merkur berücksichtige,sehe ich ähnliches.Merkur in den Zwillingen in 4 mit Konjunktion zu Venus.

    In beiden Fällen kommt mein heutiges Gesangs- und Sprachtalent zum Vorschein.


    Lg Ayukas
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Hi Stefan,

    hmmm, ich hab den absteigenden MK im Schützen und Jupiter in 10. Da hatte ich wohl früher mal ne bedeutende Position in der Gesellschaft inne? :clown: Jupiter im Sextil zu Saturn, also Vertrauensposition?

    lg Annie
     
  7. Ayukas

    Ayukas Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    585
    Ort:
    NRW
    @Annie
    Wahrscheinlich warst du eine Art Priesterin.Als ich gerade dein Foto aus deinem Profil sah,kam mir das gleich in den Sinn.
    Außerdem würde es bezüglich deiner Angaben passen.:)


    Lg Ayukas
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Ohhh aha, auf die Idee bin ich auch noch nicht gekommen :D aber klingt ja mal spannend..... seh ich denn wie ne Priesterin aus? :confused: *gg*
     
  9. Ayukas

    Ayukas Mitglied

    Registriert seit:
    14. Oktober 2006
    Beiträge:
    585
    Ort:
    NRW
    @Annie

    Wie soll ich das erklären.Wenn man dich ansieht,spüre ich einfach diese Energie.
    Es passiert häufig,wenn ich Menschen beobachte.Ich bekomme so eine Art Vision oder sowas ähnliches und spüre,was die Menschen einmal waren.

    Es ist eher einfach eine GEWISSHEIT,nicht eine direkt bildliche Vision.


    Ich glaube,dass du einst stark mit der Kirche verbunden warst.Wahrscheinlich eine Art Priesterin.
    Aber nur ein Gefühl.
    Jedoch würde es zu deinen Mondknoten passen.:)


    Lg AYukas
     
  10. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Achso, na dann vertrau ich mal deinem Gefühl ;)
    Ich hab nämlich auch so ne Ahnung, dass ich mal was mit religiösen Angelegenheiten zu tun hatte, zumal ich mich auch heute noch damit beschäftige, mit Sinnsuche etc., wobei ich mich nicht auf irgendeine bestimmte Religion festlege (will ich auch gar nicht, ich brauch da meine Freiheiten mir hier und da was zusammenzusuchen, liegt wohl an der weiten Konjunktion mit Uranus und dem absteigenden MK *g*). Religiösen Dogmatismus und feste Glaubensstrukturen verabscheue ich zutiefst.

    lg Annie :)
     

Diese Seite empfehlen