1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Welt ohne USA...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von JimmyVoice, 28. Oktober 2008.

  1. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    ..ja wie wäre sie eigentlich? USA ist doch so wichtig nun auch wieder nicht...oder doch?
     
  2. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Das würde den Jazzer traurig machen.
     
  3. checkerlady

    checkerlady Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2008
    Beiträge:
    499
    Ort:
    NRW
    Dann könnten die anderen von den Amis nix mehr abgucken.
    Die Hamburger kommen doch aus Amerika.Amis wissen doch immer was trendy ist,und die anderen ziehen nach,gg
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Ich dachte immer, die Hamburger kommen von der Küste
     
  5. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    So wie USA die Indianer nicht gebraucht hat, so brauch ich die USA nicht.

    Die USA sind das einzige Land, was sich massiv über alle anderen Länder stellt und Polizei spielt, selbst aber Dreck am Stecken hat, daß es mir förmlich schlecht wird. Wie soll man das für gut erachten?

    USA - das Land der unbegrenzten verbrecherischen Möglichkeiten.

    LG
    Groovy
     
  6. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Neee, dann wäre nur die Location nicht in den USA sondern NOCH in Afrika, wo die musikalischen Schwarzen nämlich zu Hause waren, bevor sie als Sklaven in die USA verkauft wurden.
    LG
    Groovy
     
  7. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Ich finde die privaten Handfeuerwaffengesetze in den USA
    beispielgebend hervorragend.
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    *ihr letztes Ziel nach dem Blutbad wäre Obama gewesen. "Sie erklärten, das sei ihr letzter, finaler Akt, dass sie versuchen würden, Senator Obama zu töten", sagte Jim Cavanaugh, ein Spezialagent der für Waffen, Sprengstoff und Alkohol zuständigen , gegenüber AP*
    -----

    Waffen, Sprengstoff und Alkohol, ist ja eine tolle verbindung und gibt es wohl nur in den USA...hmm
     
  9. Muggle

    Muggle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Februar 2006
    Beiträge:
    3.421
    Ort:
    Norddeutschland
    Dann wäre George Bush wahrscheinlich als Klobürste inkarniert ( vorrausgesetzt die Amis haben das Ding nicht erfunden ) und den Wienerwald gäbs heut auch noch.
     
  10. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Das ist das Terror Starter Paket (wie werde ich in 5 min zum Terrorist)
    :D:tomate:;)
    LG
    Groovy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen