1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Wege, die Wege ...

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von even, 16. Januar 2011.

  1. even

    even Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Rheinhessen/Mainz
    Werbung:
    Huhu beisammen.

    Ich bin immer noch solo. Nein, ich hab nicht auf Männer gelegt, wer zu mir passt. Dass es 2010 nix mehr wird, das war ja offensichtlich. Nun gehöre ich nicht zu den geduldigsten Menschen und hab die Karten mal gefragt, wie ich ich denn zu meinem Traummann stehe und wo wir uns kennenlernen können (bzw. wie/worüber).
    "Wie" ist zum Traummann stehe meine ich mit: Kenne ich ihn? Bin ich mit ihm befreundet? Über die Arbeit? Uni? Hobby? Usw.

    Heraus kam ein interessantes Kartenbild, das ich zu deuten fähig bin. Nur die Wege nicht. Und nur die Wege trennen mich von meinem Traummann sozusagen. Diagonal. Dame und Herr schauen in verschiedene Richtungen.

    Ja, was heißt das denn nun? Das wir uns vor kurzem getroffen haben und nun uns neuen Richtungen zuwenden? :tomate: Dass es demnächst eine Entscheidung gibt?
    Mich verwirrt diese Karte so ungemein, dass mir alles völlig schwachsinnig erscheint, dass mir einfällt. Vielleicht, dass sie unsere Wege bald kreuzen? Aber dann müssten beide sich doch eher anschauen, finde ich.


    jedenfalls: Ich krieg nichts hin. Vielleicht hat jemand Lust und Laune, drauf zu schauen. Ich hab's im Anhang hochgeladen.

    Interessant ist vielleicht auch, dass über die Häuser Dame und Herr einigermaßen schnell über Baum und Schlange (QS: Eulen) zu erreichen sind. Also langwieriges Hin und Her, verbunden mit Zweifeln?

    Vielleicht drehen wir uns auch nur den Rücken zu, weil wir uns (noch) nicht kennen, aber doch recht nah sind?


    Ach, ich lass die ganzen Spekulationen. Macht ja keinen Sinn.
    Also ... wer Lust hat: Ich bitte drum :)



    Liebe Grüße
    von der even
     

    Anhänge:

  2. even

    even Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Rheinhessen/Mainz
    Und hier noch mal die Karten im Anhang in groß. Sind zwar dadurch auch unschärfer, aber mir ist es lieber, wenn ich den ganzen Bildschirm voller Karten hab und nicht nur so ein kleines Bildchen :)
     

    Anhänge:

  3. mderpfad

    mderpfad Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2007
    Beiträge:
    96
    Ort:
    leonberg
    Hallo even,

    also ich kann hier zunächst keinen neuen Mann für dich sehen.

    Vielmehr solltest du mal gründlich in dich hineinhören, was das Thema Männer in deinem Leben betrifft, denn ich denke, da hast du so deine Erfahrungen damit, aber auch deine Seiten, die du nicht so gerne anschaust. Du solltest dir also hier erst einmal über deine unbewussten Muster klar werden um erkennen zu können, was für einen Typ Mann du wirklich brauchst, denn wenn du das nicht tust, wirst du in deinen Männer-Muster gefangen bleiben und immer wieder das Gleiche vorfinden. Bevor du das nichts tust, wirst du keinen Weg finden, der dich zu einer wirklich guten Partnerschaft führt. Wie du sehen kannst liegt bei den Wegen das Buch, also das Geheimnis. Der „richtige“ Weg also zu deinem richtigen Partner, respektive zur gesunden Partnerschaft bleibt dir also zunächst einmal verschlossen. Deine Herangehensweise ist falsch und sollte dringend geändert werden. Sonst wirst du immer die sein, die sich hingibt, viel Energie in die Sache investierst und zum Schluss aber immer wieder alleine bleibst. Dabei spielt es keine Rolle wer die Bezihungen beendet.

    Es geht hier also meiner Ansicht nach nicht darum ob hier ein Partner da ist, ob du ihn schon kennst oder nicht usw., sondern darum, wie du an Beziehungen aus unbewussten Gründen herangehst. Die Zeit ist günstig und die solltest du nutzen.

    Liebe Grüße

    Martin
     
  4. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    Ich habs mal umgelegt für die 4x9er Freunde unter uns.
     

    Anhänge:

    • even.jpg
      even.jpg
      Dateigröße:
      65,5 KB
      Aufrufe:
      28
  5. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    Ich glaube in deiner Legung nach 4x9 ist der Herr nix zukünftiges.
    Eure Diagonale ist Dame Wege Herr Sarg, spielt alles hinter deinem Rücken ab also scheint es mir etwas zu sein, dass vorbei ist, dich aber in deiner künftigen Partnerwahl beeinflussen wird.
     
  6. Aibi

    Aibi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Mai 2007
    Beiträge:
    1.330
    Ort:
    Spanien
    Werbung:
    sei bloss froh dass du den alten los bist..eine neue Liebe kann ich in diesem Blatt nicht sehn. Du kennst deinen Zukünftigen noch nicht ...bis ein neuer Mann kommt geht noch sehr viel Zeit ins Land.
     
  7. lilit02

    lilit02 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2008
    Beiträge:
    1.465
    Ort:
    im schönen Aargau/Schweiz
    Denkst du immer noch einen Ex, hast du dich vielleicht noch nicht ganz gelöst davon (dame-herz-ring-turm-sonne-bär)
     
  8. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Lilith02, nicht an den Ex imho, der ist schon Ex, er liegt 'hinter' dem Turm, aber an die Trennung und dahinter die Sonne. Und Trennung ist SO halt auch trennungsaktiv wirkend - und das ist eben gegenwärtig. So simpel ist das U-Bewusstsein dann doch und verhindert bzw. wirkt Entsprechendes.
    Also: Trennungsbindung in Bindung an Vertrauen oder Kontakt oder Geborgenheit or whatever tauschen. Die Aufmerksamkeit effektiv auf das echte Ziel richten. :)
     
  9. even

    even Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2007
    Beiträge:
    812
    Ort:
    Rheinhessen/Mainz
    Hallo beisammen!


    Vielen Dank für eure Antworten.
    Ich muss gestehen: Es ist das, was ich befürchtet hab, nicht wahrhaben wollte oder deshalb mir wohl auch so widersprüchlich erschien.


    mderpfad
    Damit hast du sicher recht. Es fällt mir schwer, weil ich gerne viel in Beziehungen gebe. Aber ich sollte wohl wirklich besser erst einmal zur Ruhe kommen. Und mir über meine Muster klar werden. Ich kenne auch schon ein paar Muster. Aber insgeheim finde ich sie gar nicht so übel. Deswegen fällt mir das Loslassen auch so schwer.


    pinkplastictree
    Damit stimmst du mir allen auch überein und wie gesagt: Ich hab es auch befürchtet.
    Und, nunja, durch jede Partnerschaft erkennt man neue Dinge, die einem wichtig sind und die einen bei der nächsten Suche beeinflussen.


    Aibi
    War er denn so schlimm? So empfand ich es gar nicht.
    Aber mein Unterbewusstsein sagt auch, dass es mindestens noch ein halbes Jahr dauert. Und meinen Rauhnachtskarten zu folge hab ich im zweiten Halbjahr wiederum keine Zeit und Kraft für eine Partnerschaft. Wird wohl ein "einsames", grüblerisches Jahr 2011. Und ein umkrempelndes und überdenkendes. :)


    lilit02
    Wir sind seit 7 Monaten getrennt. Emotional sind wir nicht mehr verbunden, aber natürlich beeinflusst mich die Beziehung schon. Wir waren 6 Jahre zusammen.


    Loge33
    Also: Trennungsbindung in Bindung an Vertrauen oder Kontakt oder Geborgenheit or whatever tauschen. Die Aufmerksamkeit effektiv auf das echte Ziel richten.[/quote]
    Schön gesagt - aber wie soll ich das tun? Das hört sich so an, als ob ich, um die alte Beziehung vergessen und mich von ihr loszulösen, mich dem nächstbesten an den Hals werfen soll und in ihm Geborgenheit suchen soll. Ich weiß, so ist das nicht gemeint. Deswegen frag ich ja nach.
    Und ich bin auch nicht der Typ, der nun zig Beziehungen "ausprobieren" möchte, ob er der richtige ist. Dazu fühl ich mich zu alt. :p



    Danke für eure Bemühungen und für's Augen-Öffnen! :)



    Liebe Grüße
    even
     
  10. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Schrieb ich was von Personen? Nein. Es geht darum, dass du mit Personen die Trennung verknüpfst oder jede andere Art der Abstraktion offensichtlich.
    Fühle dich schlicht verbindlich, egal zu was, dann bist du einen guten Schritt weiter auf deinem Weg. Die Wege sind auch das Splitten von Zielen, ein peu a peu, Entscheidungsfindung ist das Auftrennen der Masse. Rechts oder links. Jetzt und dann. Darum geht's.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen