1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Wahrheit hinter allen Wahrheiten

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von ChrisTina, 15. Februar 2005.

?

Was ist für dich DIE Wahrheit?

  1. Es gibt eine einzige festgelegte grosse Wahrheit, nach der es zu Suchen lohnt

    23,5%
  2. Es gibt eine einzige festgelegte grosse Wahrheit hinter allen Einzelwahrheiten

    17,6%
  3. DIE Wahrheit ist die Summe aller Einzelwahrheiten

    41,2%
  4. DIE Wahrheit ist mir egal, oder auch ganz was Anderes

    17,6%
  1. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    Werbung:
    Ich hatte vor ein paar Tagen eine längere Diskussion wo es darum ging, dass mein Gesprächspartner sich auf der Suche nach DER Wahrheit befindet.

    Mein Standpunkt dazu ist der, dass jeder Mensch seine eigene Wirklichkeit - und auch seine eigene Wahrheit - sein Weltbild - oder wie auch immer mans bezeichnen möchte - hat.

    Und das die Summe dieser einzelnen Wahrheiten sich immer wieder neu zu eben dem zusammen setzen, was ich als die grosse Wahrheit bezeichnen würde.

    Jetzt grad in der :baden: kam mir die Idee, dass es vielleicht u.a. mit meinem Weltbild von Gott zu tun hat - ich glaube an einen Gott, wie er in etwa in Walschs Buch "Gott heute" beschrieben wird.

    Nicht an einen alten Mann mit Rauschebart, der irgendwann festlegt, wer bestraft werden soll - und wer es wert ist, belohnt zu werden. Sondern an einen Gott als Summe all dessen, was jeder einzelne hier auf Erden tut und denkt.

    Daran, dass jeder einzelne Gedanke jedes Einzelnen hier auf Erden in das morphogenetische Feld geschrieben wird, oder auch in die Akasha-Chronik oder in das kollektive Unbewusste.

    Und das daher jeder einzelne Gedanke jedes Einzelnen - jedes Weltbild - jede noch so kurzfristige Idee - nicht nur Gott - sondern auch die Wahrheit hinter allen Wahrheiten - mit schreibt.

    Ich glaub, ich mach auch ne Umfrage draus :)
    Freu mich auf eure Meinungen und/oder Überzeugungen zu lesen
     
  2. AAtamoy AnA

    AAtamoy AnA Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    168
    Ort:
    CUXHAVEN
    Moin!!!!

    LIEBE IST DAS EINZIG WIRKLICHE, DAS EINZIG WAHRE

    .... und jetzt kommst SIE ENTWICKELT SICH WEITER

    .... also DIE WAHRHEIT ENTWICKELT SICH AUCH WEITER

    .... somit " DIE " WAHRHEIT GIBT ES NICHT

    mldG

    AAtamoy AnA :schaukel: :banane: :banane: :schaukel:
    LIDU - WORKER
     
  3. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo,

    Persönlich bin ich auch der Meinung, dass es EINE Wahrheit gibt.

    Allerdings bezweifele ich, dass die Summe der Realitäten des einzelnen diese Wahrheit ist.

    Ich nehme dazu gerne das Beispiel der Erde. Anfangs war es für viele Realität, dass die Erde flach sei. Das entsprach allerdings nicht der Wahrheit.

    Danach kam man auf die Idee, dass sie rund sei. Es nähert sich der Wahrheit, ist aber auch wiederum nicht die ganze Wahrheit.

    Bisher weiss man nun, dass die Erde an den Polen abgeflacht ist und ohne Wasser eher aussieht wie eine Kartoffel. Und wahrscheinlich wird man noch weitere Aspekte herausfinden, die es uns ermöglichen, langsam DER Wahrheit über die Erde näherzukommen.

    So sehe ich es auch mit DER EINEN Wahrheit, die unser Leben, die Natur usw. betrifft. Man darf nur nie aus den Augen verlieren, seine eigene Sicht nicht als diese eine Wahrheit anzusehen, sondern immer bereit sein, sich selbst in Frage zu stellen.

    Bright blessings


    Kangiska
     
  4. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo,

    ich habe den letzten Punkt gewählt. Meiner Meinung nach hat jeder seine eigene Wahrheit, die er in sich selbst suchen muß.. und den Punkt hast Du leider vergessen, ChrisTina :)

    Gruß,
    lazpel
     
  5. Seelenfluegel

    Seelenfluegel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2003
    Beiträge:
    1.716
    Ort:
    Donnersbergkreis
    Ich denke, ALLES ist Wahrheit. Jede Wahrnehmung ist eine Facette davon. So gesehen wäre Wahrheitssicht von uns aus gesehen eine subjektive Angelegenheit.

    lg
    Christian
     
  6. Elisabetha

    Elisabetha Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2004
    Beiträge:
    782
    Ort:
    Mühlviertel
    Werbung:
    Wenn du zwei Leute fragst wie ein Baum aussieht, bekommst du total unterschiedliche Ansichten und alle zwei sind sie wahr, weil es der jenige in diesem Moment so sieht.

    Kann Chris nur zustimmen. Wahrheit ist subjektiv und noch dazu kann sie sich verändern.

    :rolleyes:
     
  7. Himmelblau

    Himmelblau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2005
    Beiträge:
    3.455
    Ort:
    Niederösterreich
    Das sind verschiedene Ansichtspunkte der Wahrheit und somit relativ.

    Meiner Ansicht nach gibt es eine absolute Wahrheit und zwar wenn diese zu jeder Zeit und in jedem Raum gültig ist.
    Fragt mich aber nicht näher, daß ist ein intuitives Gefühl von mir. :schaf:

    MfG

    Olga
     
  8. Liona

    Liona Guest

    Hallo Christina,

    bitte erklär mir zuerst wie du Wahrheit definierst??? :danke:
    Ich bin mir nicht sicher, ob dieses Wort in anderen Dimensionen überhaupt Sinn macht...

    Lg, Liona
     
  9. ChrisTina

    ChrisTina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2003
    Beiträge:
    4.988
    Ort:
    Im Himmelreich des Ortes, wo die Götter Schach spi
    So wie in meinem Ursprungsbeitrag beschrieben
    Mein Diskussionspartner meinte, schön und gut - ich habe meine Wirklichkeit - er hat seine Wirklichkeit - aber über all dessen muss es noch DIE allein gültige Wahrheit geben - und das will ich jetzt wissen, was ihr davon hält.
     
  10. RaZIel999

    RaZIel999 Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2004
    Beiträge:
    242
    Ort:
    Nordrhein Westfalen
    Werbung:
    Es gibt nur eine Wahrheit.
    Allein die Tatsache, dass mehrere "persönliche" Wahrheiten existieren, bedeutet, dass einige davon nunmal nicht die Wahrheit sein können.
    Beispiel:
    Wenn ein historisches Ereignis einmal aus der Sicht eines Menschen erzählt wird, der dabei war, und einmal von den Medien, die in ganz anderer Weise über das geschehene Berichten, gibt es schon zwei Versionen. Eine Gruppe von Menschen glaubt das eine ein anderer Teil das andere. Derjenige der dabei war, ist da höchst wahr - scheinlich noch am ehesten glaubwürdig, obwohl dann Skeptiker immer noch sich ihre eigene Wahrheit zusammen reimen können, da sich ja der berichtende hochspielen könnte.
    Aber die absolute Wahrheit, was wirklich passiert ist, kann kaum jemand wissen, da es zuviele Teilaspekte gibt. Trotzdem existiert diese EINE Wahrheit.
    Man kann nur versuchen durch verschiedene Informationen und einer objektiven Bewertung, das wahr-scheinlichste herauszufiltern.
    Was dann wiederum die persönliche Wahrheit ist.

    Alles Liebe

    RaZIeL
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen