1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Wahrheit derdes mihada

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von mihada, 8. Januar 2009.

  1. mihada

    mihada Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2009
    Beiträge:
    2
    Ort:
    64295 Darmstadt
    Werbung:
    Einst gab es nur eine Welt. Die mentale (geistige) Welt. Die Menschen lebten dort mit schöpferischen Fähigkeiten und gehorchtem Ihrem Gott. Durch Auflehnung Satans gegen Gott kam es jedoch teilweise zum Bruch. Die einen die Gott folgten, sollten im Himmelreich bleiben. Für die anderen war es jedoch zu spät. Sie stürzten ab. Sie hatten Ihr Haus verlassen und sie taten was sie wollten. Gott erschuf die astrale Welt um die gefallenen zu retten, doch auch diese konnte nicht alle aufnehmen, sodass die physische Welt entstand auf der wir heute leben. Ein weiteres abstürzen wird es nicht geben, denn wir ind schon ganz unten. Heute betrachten wir die schöpferischen Kräfte, die wir einst auf mentaler Ebene hatten, als Magie. Eben weil sie der physischen Welt übergeordnet sind, deshalb sind sie Magie, aber eben ganz normal. Blödmänner und Frauen glauben an Wunder.
    Wir sind auf dieser Welt um den Rückweg zu finden, entweder in die Unterwelt oder hoch zu Gott. Wer im irdische Leben keinen okkulten Werdegang zu verzeichnen hat, der wird wiedergeboren, dann kann er/sie sich weiter um irdische Scheiße kümmern.
    Doch wie geht man diesen Weg ? Ein Weg führt über den sogenannen Seelenspiegel. Man nimmt ein Blatt Papier, links minus, rechts Plus. Auf die linke Seite gehören all die negativen persönlichen Eigenschaften wie Neid, Missgunst, Habgier, Eifersucht etc., rechts kann man Liebe hinschreiben, bzw. all die tollen Eigenschaften die Ihr habt. In der Reihenfolge von einfach bis schwer. Dann wird angefangen, die Seele zu veredeln, in dem man die negativen Aspekte nach und nach ausmerzt. Doch Vorsicht: Die Depression ist hierbei unerläßlich. In dem man die Seele veredelt wird man nach und nach empfänglich für höheres Bewußtsein (Erleuchtung). Das Ziel ist der Weg !!!
    Zukünftig wird es 2 Menschheiten geben. Den einen gilt keine Grenze, die anderen sindnicht in der Lage sich weiter zu enzwickeln. Prost!!!
     
  2. tekfrog

    tekfrog Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. August 2006
    Beiträge:
    5.469
    Ort:
    AKW55
    interessant, aber mir irgendwie zu begrenzt :clown:

    kann momentan aber nix genauer erläutern, weil i grad müde bin und meine wahrheit zu flexibel... in ein paar jahren tisch ich vielleicht mal meine wahrheit auf :)

    lg, frosch :blume:
     
  3. kokomiko

    kokomiko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.147
    Das ist mir zu blöd - Es gibt keinen *Rück*weg.
     
  4. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Fehlt nun natürlich die Angabe, welche Gruppe die begrenzten sind, die sich nicht weiterentwickeln können....ein Blatt Papier mit Plus/Minus ist halt doch ziemlich begrenzt.:D

    Lg
    Suena
     
  5. paula marx

    paula marx Guest

    und wie kam es zu dieser einen Welt?
     
  6. kokomiko

    kokomiko Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2007
    Beiträge:
    3.147
    Werbung:
    Les mal das Silmarillion vom Tolkien - da ist das sehr datailliert aufgeschlüsselt beschrieben. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen