1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die "wahre" muslimische Wut!

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Marku, 18. September 2012.

  1. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Die Medien zeigen uns ständig die Wut der Muslime bezüglich des Schmähvideos über ihren Propheten Mohammed.
    Im Magazin Newsweek gab es eine Umfrage was Muslime wirklich wütend macht.
    Das Magazin implizierte, das es ein natürlicher Strom des Islam sei, intollerant und aggressiv auf andere Glauben und jegliche Kritik oder Verunglimpigungen gegenüber ihrer Religion zu reagieren.
    Das Magazin öffnete einen Blog in dem man seine Meinung dazu schreiben könnte.
    Doch anstatt Kritik kam es fast nur zu "nicht ernst gemeinten" Kommentaren, die zum großen Teil von jungen Muslimen gepostet wurden, was sie wütend machen würde.
    Z.B.
    "Wenn sich heraustellt, dass die 72 Jungfrauen im Himmel, in Wirklichkeit Männer sind."
    Anstatt, wirklicher Wutkommentare erlebte man hier sehr offene Menschen mit muslimischen Glaubens, die auch klarstellten, dass die Mehrheit des Islam ganz und gar nicht "von Grund auf" wütend sei, und auch nicht intolerant gegenüber anders Gläubigen.
    Wird uns hier im Westen wieder mal ein falsches Bild über den Islam verkauft?
    Versuchen die sogenannten "Mainstream-Medien" uns hier bezüglich des Islam und dessen Menschen zu manipulieren?
    Und wenn ja, wieso?
    Ich kann mir gut vorstellen, das der wütende Mob der uns im Fernsehen und Zeitungen gezeigt wird, nicht die Mehrheit der Muslime zeigt, sondern eben nur einen kleinen Teil.
    In jeder Religion gibt es kleinere Gruppen von Fanatikern die nur auf Zerstörung aus sind und völlig intolerant gegenüber anders Gläubigen sind.
    Ich habe bisher noch keinen Menschen mulimschen Glaubens kennengelernt der uneinsichtig und total intolerant gewesen wäre.
    Aber angbelich sollen das doch SOVIELE sein.
    Wo sind die zu finden?
    Was ist eure Meinung dazu?

    Liebe Grüße
     
  2. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.305
    Viele Medien erwähnen schon immer mal, dass es sich letztlich um Minderheiten handelt die ausflippen, aber natürlich prägen die Bilder sehr.

    Ansonsten kann ich nur unterschreiben was Du sagst... In allen Religionen gibt es Fanatiker, die die in religiösen Fragen eher ruhige Masse überschreien. Egal welche Religion.

    Wenn ich höre/lese, das hier in Deutschland diese idiotischen Spinner von "Pro Deutschland" den Film in Berlin vorführen wollen.... dann kann man daran recht deutlich erkennen, dass die auch fanatisch sein müssen.
     
  3. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.194
    Ort:
    Niedersachsen


    Sicherlich wird ein falsches Bild vermittelt, die westliche Welt braucht halt ein Feindbild, vorher war es die UdssR, die ist hinüber, also wird sich auf den nächsten Bösewicht gestürzt. Das ist nichts Neues, das sehe ich so seit 1990.
     
  4. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Die Frage ist, warum wir ständig ein Feindbild brauchen.
    Gibt es nicht genügend Probleme hier bei uns im Westen die es zu lösen gibt.
    Wäre doch viel schöner wenn man uns die schönen Seiten dieser Welt zeigt, und nicht ständig Hassbilder schürt.
     
  5. Schleichpuma

    Schleichpuma Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. September 2010
    Beiträge:
    341
    Ort:
    In mir selbst
    Hallo

    Wir brauchen kein Feindbild denn wir selbst sind unser eigenes Feindbild.

    Gruß Puma
     
  6. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.194
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:

    Um von den eigenen Problemen abzulenken. Das tun Politiker doch ständig, entweder sind es die vielen, schlimmen Asylanten oder Immigranten, die den Einheimischen die Arbeit wegnehmen oder die Hartz-4-Empfänger belasten die anderen Steuerzahler. So spielt man einen gegen den anderen aus und kann wunderbar weiter die dubiosen "politischen" Aktivitäten machen.

    Der Westen ist am Öl im Bereich des Nahen Ostens interessiert und will dort das möglichst alleinige Schürfrecht. Deshalb muß man die dort lebenden Menschen als feindlich, barbarisch und wie auch immer darstellen, damit hier keiner aufschreit, wenn man mit Militär dort hingeht, denn schließlich will man ja offiziell die gar schlimmen Despoten stürzen.

    Alles klar?:D
     
  7. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.194
    Ort:
    Niedersachsen

    Dann sag das doch mal den Politikern, die die Feindbilder verbreiten.:)
     
  8. Marku

    Marku Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2012
    Beiträge:
    1.768
    Ort:
    Wien
    Ich vermute die gleiche Motivation bezüglich "Feindbilder" kreieren.
    Leider!
    Schade das es noch nicht allzuviele Menschen gibt die das Spiel durchschauen oder es ihnen einfach egal ist.
    Wenn jemand etwas hat was man will, dann machen wir ihn/sie schlecht damit wir es uns einfach holen können.
    Einfach nur traurig!
     
  9. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.194
    Ort:
    Niedersachsen

    Ja, das sehe ich auch so!
     
  10. Arowaner

    Arowaner Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2008
    Beiträge:
    278
    Werbung:
    Die Menschen die da Protestieren, wissen doch gar nicht warum Sie das tun, da Sie den Film nicht mal gesehen haben.
    In meinen Augen alles, von den Protesten bis zur Berichterstattung gezielte Hetze.

    Ich kenne viele Leute muslimischen Glaubens und alles sind ganz normale, aufgeschlossene Menschen wie Du und ich.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen