1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die verschiedenen Bedeutungen der Schlange als Symbol

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Schattenwächter, 27. Juni 2010.

  1. Schattenwächter

    Schattenwächter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Mai 2010
    Beiträge:
    1.083
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo,

    die Symbolik der Schlange hat oftmals ganz unterschiedliche Bedeutungen. Sie kann Schadens- aber ebenso gut Heilssybol sein.

    Da ich mich leider bis jetzt mit dieser Symbolik nur oberflächlich auseinandergesetzt habe, würde ich gerne wissen, was ihr alles zur Schlange und ihrer Symbolik zu schreiben wisst.

    Stichpunkte hierfür wären beispielweise: die Rolle der Schlange in der Bibel, Schlangengnosis, der Hermesstab, die Schlange als Krafttier ????, die Schlange aus biologischer Sicht usw.

    Gruß Schattenwächterin
     
  2. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Die Schlange gilt in vielen Kulturen als Symbol der Heilung da sie sich häutet und scheinbar alle Wunden mit der alten Haut abstreift. Aus selbigem Grund gilt sie als Symbol der Wiedergeburt, Unsterblichkeit, Erneuerung und Kraft.

    In manchen Kulturen ist sie auch ein Symbol Weisheit und Intelligenz - ruhig wartet sie den richtigen Moment ab um dann blitzschnell zuzuschlagen - weshalb man einer Schlange auch Hinterlist zuschreibt. Aufgrund ihrer scheinbaren Unsterblichkeit (Häutung) gilt sie als sehr erfahren - daher Weise.

    Ihre Eigenscahft mit einem kleinen unscheinbaren biss Menschen töten zu können und Tiere ganz zu verschlingen, sowie den Schlitzaugen und ihrer Fähigkeit im dunkeln zu sehen wird sie auch oft mit dem negativen Prinzip also dem Bösen assoziiert und steht auch für die Lüge (in der Bibel) und als niederer Vertreter der dämonischen Mächte - weil sie auf dem Bauche kriecht.

    Die Schlangen (Kobras) stehen aufgrund ihres Halsschmuckes auch für Würde, Königlichkeit, Erhabenheit aber auch Gefahr. Der böse Blick - der ewig starrende kalte Blick - ist den Schlangen entlehnt die Mangels Augenlidern nicht blinzeln können und daher unentwegt starren.

    Da Schlangen sich bei der Paarung ineinander verrollen stehen sie auch für die Kundalini Kraft - die Lebenskraft und die Dualität.

    Ihre Eigenschaft sich einzurollen gibt ihnen auch die Bedeutung der ewigen Kreisläufe und Unendlichkeit.

    Für den Hermesstab und andere magische Symbole:

    www(punkt)wegeinslicht.net/magie/magische-symbole/
     
  3. Sepia

    Sepia Guest

    Guter Link, über den Hermesstab steht drin:
    Der Hermesstab, auch Caduceus genannt ist ein magisches Symbol aus dem alten Griechenland. In der Moderne wird es, in abgewandelter Form (etwa nur eine Schlange, ohne Schlangen, ohne Flügel etc) von der Medizin und Pharmaindustrie verwendet. Seine magische Bedeutung ging dadurch grossteils verloren, aufgrund der Profanation, aber die Symbolik ist teilweise richtig.

    Wie in der Hermetik bereits erwähnt, übernahmen die Griechen von den Ägyptern ja viele Dinge von Wissenschaften (damit auch Magie) über Heilmethoden bis zu kulturellen Einflüssen. Der Hermesstab hat seinen Namen von Hermes Trismegistos, dem Begründer der Hermetik der in Ägypten als der Gott Thoth bekannt ist.

    Der Hermesstab gilt für Uneingeweihte oft als Fruchtbarkeitssymbol wobei gedeutet wird, dass der Stab ein Penis ist über dem sich 2 Schlangen paaren. Die magisch korrekte Bedeutung ist jedoch eine Andere.

    Der Hermesstab steht für das Leben, Dualität und magischen Aufstieg.

    Der Stab selbst deutet auf das Ankh hin (mit Flügeln) und steht daher ebenso für Macht und das Leben. Er wurde auch als Baum des Lebens interpretiert, steht allerdings für das Ankh im griechischen Sinne also stellt einen Magierstab dar, ein Symbol der Macht und des Lebens.

    Die Flügel bedeuten Aufstieg, Entwicklung, Fortschritt, genauer im geistigen Sinne (so wie der Horusfalke in der Magie als ein Symbol des Geistes (wahren Selbstes) gilt und als Symbol des Aufstiegs, der magischen Entwicklung und Reife) stehen also für Vervollkommnung.

    Die ineinandergewundenen Schlangen haben in etwa die selbe Bedeutung wie das Yin & Yang Symbol (siehe weiter oben) stehen also für die Dualität in Harmonie, die Gesetzmässigkeit, die Vereinigung.

    Im alten Ägypten benutzten die Priester und Heiler ein Ankh als magsischen Stab um Lebensenergie in den Kranken zu leiten und ihn dadurch zu heilen. Die Griechen übernahmen diese Technik aber anstatt eines Ankhs wählten sie den Magierstab. Der Magierstab gilt also, wie das Ankh, als ein Symbol der Heilung.

    Der Hermesstab als Ganzes ist also ein Symbol der Heilung, Genesung, Gesundheit, des Lebens, der Kraft und Vitalität.
    http://www.wegeinslicht.net/magie/magische-symbole/
     
  4. a418

    a418 Guest

    Ist Dir klar, dass Du nur über eine einzige Sache schreibst?
     
  5. Shakti

    Shakti Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2009
    Beiträge:
    679
    mir ist jetzt was ganz eigenartiges passiert :confused:

    ich hatte das post von a 418 zunächst überhaupt nicht verstanden und formulierte grade eine diesbezügliche Frage und während ich schreibe ...

    ich schreib ja lauter Schwachsinn und plötzlich habe ich es verstanden ...
     
  6. Mipa

    Mipa Guest

    Werbung:
    Das ist eben Magie, liebe Avicenna...:)
     
  7. Istariotep

    Istariotep Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juni 2010
    Beiträge:
    374
    Ort:
    Ingelheim
    Es war nur eine einzige Sache gefragt wenn du nicht die oberflächlichere Bedeutung der Anspielung meinst ^^
     
  8. aus den die Sonnescheibe schützenden Uräusschlangen ist hier das den Caduceus (Hermesstab) bildende Schlangenpaar geworden: die (männliche) Lebensschlange und die (weibliche) Todesschlange. Die Sündenfallgeschichte berichtet uns nur von der dunklen Todesschlange, wohingegen die Aeskulajünger der Medizin für ihren Stab die Lebensschlange beanspruchen. Hier aber sind beide miteinander vereint und bilden im Mittelteil eine senkrecht stehende Lemniskate (Unendlichkeitszeichen) als Ausdruck des ewigen Austausches zwischen den Welten des Diesseits und des Jenseits.
    lg
    schlangenstab
     
  9. a418

    a418 Guest

    du wirst wohl oder übel Recht haben

     
  10. Werbung:
    Schlangen können alles sein, in den einten Ländern sind sie heilig in den anderen verflucht.
    lg
    schlangenstab

    PS: beziehe Dich auf eine bestimmte Religion oder Weltbild!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen