1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die vaginamonolog im kongo

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Lucia, 25. Mai 2010.

  1. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.689
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    die autorin der "vaginamonologe" hat im kongo etwas in bewegung gesetzt, das bewundernswert ist.
    zu bewundern sind vor allem auch die frauen dort, die beginnen, sich aufzurichten.
    hier eine arte-dokumentation, die darüber berichtet.
    so ermutigend diese doku ist, möcht ich vor einer stelle diejenigen mit schlechten nerven warnen, man sieht zwar nichts schlimmes, aber man hört etwas so furchtbares - ich selber hab laut aufgeschrien vor entsetzen und auch geheult.

    vagina!
    :)
     
  2. Khors

    Khors Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2010
    Beiträge:
    656
    Interessant
    :rolleyes:
     
  3. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    es ausdrücken ist gut
     
  4. Sadivila

    Sadivila Guest

    arte
    dieser Sender hat immer wieder sehr gute Dokumentationen.
    AUKLÄRENDE Dokus.

    Es ist unglaublich was Frauen an Schmerz und Qual "aushalten".

    Ich frage mich jetzt ob diese extreme gewaltbereitschaft der Männer einem Gruppenzwang unterliegt?
    Werden die als kleine Kinder schon verschleppt und mittels Gehirnwäsche zu solchen Taten angehalten....?
     
  5. Sadivila

    Sadivila Guest

    WAS ist interessant?
     
  6. suenja

    suenja Guest

    Werbung:
    Wir sind keine Opfer...sondern Überlebende !!!

    Diese Grausamkeiten in unserer Welt,die ich gerade sah ,werden all zu leicht herunter gespielt und unter den Teppich gekehrt.

    Wunden heilen Seelen nie !

    Die Kraft dieser Frauen ist bewundernswert.

    Mehr kann ich im Moment dazu nicht sagen...
    Suenja
     
  7. suenja

    suenja Guest


    Es steckt Politik dahinter.Die Frauen sollen ausgerottet werden,damit die Machthaber an die Bodenschätze dieses Landes kommen.

    Die Männer dieses Landes sind nur die Handlanger eines Systems,das eine ganze Kultur vernichten soll.

    Es ist unglaublich,wie die Welt bei diesem Massaker zu schaut...um sich dann daran zu bereichern.

    Meiner Meinung nach - Blutopfer einer grausamen Weltpolitik - !

    Suenja
     
  8. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.689
    Ort:
    Berlin
    vergewaltigungen zerstören nicht ausschließlich die frauen, an denen sie begangen werden, sondern auch die nachfolgenden generationen.
    dazu hat z.b. die uni greifswald 2008(glaub ich) eine studie begonnen. viele der überlebenden aus dem 2. weltkrieg haben über ihre vergewaltigung nicht gesprochen, sind heute noch traumatisiert und haben das natürlich weiter gegeben.
    http://www.zeit.de/2008/43/studie-kriegsvergewaltigung
    ob vergangene oder noch immer währende vergewaltigungen, egal wo, sie gehen uns was an!

    lucia
     
  9. Schooko

    Schooko Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2008
    Beiträge:
    6.822
    Ort:
    DonauCity
    Es ist immer die Umgebung die formt. Die Einflussfaktoren.
    Sehen - Nachahmen - Leben

    Genau so ist es.

    Und es ist nur ein Beispiel. Eines von vielen vielen.

    Egal wo du hinblickst,
    Wenn du hinblickst.





    Und es wird sich nicht ändern.

    Es fehlt uns deutlich an Intelligenz (=der Fähigkeit Dinge in Reihe zu setzen - und die Linie in die Zukunft zu sehen und auch evident im Geiste zu behalten. Das ist anstrengend. Den meisten viel zu anstrengend.)
     
  10. Sadivila

    Sadivila Guest

    Werbung:
    Es wundert mich ehrlich das die Männer überhaupt "können"......
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen