1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die unumgänglichkeit des heiligen ind der individuellen subjektivität

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von blackandblue, 17. Juli 2006.

  1. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    hehe ;) langer titel.. kurzer sinn:

    ich denke, jeder hat für sich irgendwas was für ihn "heilig ist... damit meine ich: sauwichtig.. so richtig wichtig...unterbewiusst auf jeden fall.. und wenn man sich darüber im klaren ist: womöglich auch bewusst.. klar.. daraus leiten sich ängtse ab.. als wächter..

    deswegen würde mich interessieren.. wie man aus astro ermitteln kann, was für die leute diesen status hat..

    für die einen ist der eigene hintern.. millionenbeträge fliessen in versicherungen.. für die einen ist es das auto.. andere die kinder... die liebe frau.. oder der eigene status... geld... usw..

    ich denke ne wichtige spur könnten simis freundliche angstplaneten sein..
    aber der gesamtzusammenhang.. der ist mir noch nicht ganz klar..

    gibt es kliene offensichtlichgkeiten die ich übersehen habe?
    spielt nicht pluto dabei ne prominente rolle.. wo er doch für die heftigsten gefühlsreaktionen scheinbar verantwortlich ist... und evtl seine aspekte zu den persönlichen planeten als indikator zum eigenen bezug zu diesem erstmal unterbewussten status des "objekts....oder gar als in dikatror für das objekt selbst..

    lg
     
  2. blackandblue

    blackandblue Guest

    dikatror=indikator

    hab mich vertippt...
     
  3. Demia

    Demia Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2004
    Beiträge:
    755
    Ort:
    Coburg
    Hallo ..

    in der Jugend Sport..
    später bis heute gebe ich Unsummen für Weiterbildung und mein Seelenheil aus.

    Mars (Sport) steht in Löwe am MC Krebs
    Weiterbildung (Merkur) steht in Löwe in 10
    Seelenheil?? Chiron vielleicht?? steht in Fische in 5

    alles löwig??

    Liebe Grüsse
    Gaby
     
  4. Tarina

    Tarina Neues Mitglied

    Registriert seit:
    4. Dezember 2004
    Beiträge:
    26
    Hi Gaby!

    Was macht Dein zweites Haus?
    Überhaupt die Achse 2/8?


    Lieben Gruß
    Tarina
     
  5. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Hi blacky :)

    Na, die 4 Freunde tun sich zusammen und bilden ein "Heiligtum", was sonst? :D

    Ich beschreib' das mal von mir, die unbewusste Variante:
    Ein Partner (Uranus, Pluto in 7), der mir hilft, wenn ich krank bin (Mars in 6), und der sich immer dann vor mich stellt, wenn ich nicht aus mir rauskommen kann (Saturn in 12), damit ich mich hinter ihm verstecken kann. :D oder
    Ein Partner, mit dem ich gut zusammenarbeiten kann und der die Geheimnisse über mich für sich behält.

    Natürlich muss das einer sein, mit den man gut reden kann (Sonne in 3), der gerne mit mir shoppen geht (Venus in 2) und der sich für Musik interessiert, lach. In Gegensatz zu den Angstplaneten sind Anlagen aus Sonne, Mond, Venus usw. einfach selbstverständlich, sie fügen sich leicht ein in das gesamte Heiligtum.

    Ich versuch's mal für dich. Eine Partnerin (Saturn in 7), die deine Karriere unterstützt (Mars in 10), dein Weltbild teilt und mit dir reist (Uranus in 9) und so ein intensives Leben (Pluto in 8) garantiert. Wenn sie sich gut mit deinen Freunden versteht (Mond in 11), umso besser. Und natürlich sollte sie deinen Suggestivkräften erliegen, aber ich sag' nich', welcher Planet das is', das weiss hier eh' jeder. :lachen:

    Das hört sich ja gar nich' so schlimm an, hehe, aber was man dann alles tut, aus Angst, es nicht zu kriegen, das ist haaresträubend. Obwohl man den ganzen Tag mit nix anderem beschäftigt ist, als überwiegend mit diesen 4 Freunden, merkt man trotzdem nicht, dass man aus Angst handelt. Wenn die Angst nich' wär', dann würden sich die Dinge so leicht ergeben wie bei Sonne, Mond, Venus...

    Wenn diese Ängste bewusst geworden sind, dann stellt man fest, dass man ja auch noch andere Bereiche hat, die "guten". Da hat man sich noch nie drum gekümmert. Keine Zeit, man war ja beschäftigt mit den 4 Freunden. In Sonne, Mond und AC liegt die Bestimmung des Menschen, die entfaltet sich dann.

    Naja, in erste Linie biste mal Skorpion, da sind die Gefühlsreaktionen immer heftig, so oder so. Zum Skorpion gehört eben das Extrem, darum ist ja Pluto auch Regent. :D

    Aspekt- ja, klar. Eins nach zwei anderen, sag' ich immer. Wenn man sich mit den 4 Freunden beschäftigt, und die haben Aspekte zu anderen Planeten oder sogar untereinander, dann wird der Zusammenhang im Laufe des Bewusstwerdens auch klar. Und bei sind's ja auch nur zwei, die nerven. ;)

    liebe Grüsse
     
  6. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    .....lg : D
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    hi bab!

    hast du (anscheinend?) einen recht verkürzten zugang zum begriff "heilig"? die wurzeln werden im englischen offensichtlicher, wo "whole" und "holy" von gleicher abstammung sind. heilige sind solche, die "im ganzen" leben, die getrenntheit überwunden haben. (nebenbei: "heilen" kommt auch aus den gleichen wurzeln).

    wenn mir nun etwas heilig ist, ein stück torte aus dem ganzen, dann ist das im krassen widerspruch zum eigentlichen sinn des wortes, der ja gerade nicht dieses aufteilen in dies und das meint, etwa in der bindung des "heils" an versatzstücke materieller sehnsucht.

    alles liebe,
    jake
     
  8. blackandblue

    blackandblue Guest

    Hallo jake!

    ich freue mich über dein ganzheitlichen beitrag.. wieder was dazugelernt.. aber ich habe mich der verkürzten umgangssprachlichen version des wortes bedient..

    also:
    ganzheitliche grüsse.. und nehms nicht so tragisch ;)
     
  9. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    tragisch? nö, so bedient bin ich nicht, dass ich sowas tragisch nehme... :)

    was das umgangssprachliche betrifft: ist mir schon klar. wir haben alle, myself included, unsere mehr oder weniger schlechten gewohnheiten. und so gewöhnen wir uns auch daran - umgangssprachlich wie auch sonst im banalen alltag -, unser "heil" in einem größeren auto oder einem bananensplit oder der heißeren frau oder wie auch immer zu suchen und verlieren möglicherweise aus dem blick, dass es auch noch andere dimensionen gibt, die einem "heilig" sein könnten. muss ja eh jedeR für sich entscheiden.

    diese anderen dimensionen sind dann oft jene, die mit den transsturniern neptun, uranus, pluto "einbrechen" ins leben, wenn wir die vordergründigsten aspekte schon für den horizont der welt halten. da wird dann der blick geweitet...

    alles liebe,
    jake
     
  10. blackandblue

    blackandblue Guest

    Werbung:
    hm..
    kann man das nicht von vorherein wissen.. und von den transsaturnieren nur nochmal daran erinnert werden?

    lg ;)
     

Diese Seite empfehlen