1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung
  2. Information ausblenden

Die unsichtbaren Helfer

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von EngelChristian, 29. März 2018.

  1. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    1.300
    Ort:
    Essen, NRW
    Werbung:
    Jeder Mensch hat Seelenengel: Engel des Guten und Engel des Bösen. Sie arbeiten im Astralen. Die Dominanzen entscheiden darüber, wie die Zukunft gestaltet sein wird. Das Bewusstsein, der Mensch, bestimmt diese Dominanzen durch Gedanken, Worte und Taten. Egal welcher Religion der Mensch zugehörig ist. Man sollte sich möglichst auskennen mit dem, was gut und was böse ist. Ansonsten können die Engel von Gott nicht in jeder Sache hilfreich werden. Auch sollte es rechtzeitig geschehen, dass diese unsichtbaren Helfer einen Auftrag bekommen. Es genügt, wenn man ihnen einmalig einen Auftrag erteilt. Sie sammeln daraufhin Informationen und überlegen, wie sie den Auftrag ausführen wollen. Je nachdem, um was es sich handelt, kann es unbestimmte Zeit dauern, bis der Auftrag ausgeführt ist.
     
  2. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    1.300
    Ort:
    Essen, NRW
    Wobei können Seelenengel von Gott also den Menschen helfen? Sie können informieren oder sogar selber telepathisch in Kontakt treten mit dem Bewusstsein, dem Menschen also. Sie können helfen in allen Bereichen, wenn ihnen ein entsprechender Befehl gegeben wird. Wer hat Erfahrungen dahingehend gemacht?
     
  3. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    1.300
    Ort:
    Essen, NRW
    Der Mensch hat nicht nur Seelenengel, sondern auch zwei Schutzengel, die in Schichten arbeiten und aufpassen, so gut sie können. Diese können beeinflussen und sogar selber materiell werden und in jeder beliebigen Gestalt erscheinen.
     
  4. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    15.534
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    60 000 000 Millionen Menschen sind auf der Flucht vor Krieg, eine Milliarde Menschen hat nicht genug zu essen auf dieser Welt, wo sind da diese Engel ?
     
    *Eva* und Frl.Zizipe gefällt das.
  5. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    1.300
    Ort:
    Essen, NRW
    Tja, wer von denen glaubt an Engel von Gott und beauftragt sie zu helfen? Oder wer bittet unseren Gott von den Menschen um das, was er braucht?
    Es ist auch so, dass die Engel von Gott nur nach ihren Möglichkeiten gehen können. Wenn "das Kind schon in den Brunnen gefallen" ist, dann wird es schwierig für die Engel.
     
  6. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    9.109
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Werbung:
    Engel sind die kleinen Götter und bestimmen nicht die Welt. Sie sind transzendente Wesen, so können sie also als Sendboten des Guten nur unsere Seele berühren und damit Trost, Wärme und Hoffnung spenden. Mit dieser Botschaft wirken sie durch uns, und wenn da niemand bereit ist, sich von der Nächstenliebe zu diesen Menschen erfüllen zu lassen – wird sich an diesen Dingen nichts ändern können. Es reicht auch nicht davon nur erfüllt zu sein, sondern muss auch mit dem Tun zum Leben erweckt werden.

    Ist es nicht so, dass wir mit unseren Erwartungen dem Glücklichsein im Wege stehen und so ist das auch mit den Engeln. Brauchen nicht gerade die Leidgeprüften in dieser Welt Hoffnung, Trost und Wärme? Ja und brauchen sie trotz aller Widrigkeiten nicht auch einen Augenblick, um glücklich zu sein?

    Auch in unserer jüngeren Vergangenheit war das Leid allgegenwärtig, da blieb dann für manchen auch nur noch die letzte Hoffnung auf einen rettenden Engel. Etwas, das in uns unglaubliche Kräfte zum Überleben verleiht. Ja und aus eigener Erfahrung weiß ich, dass sich manche Katastrophe über die Zeit als eine glückliche Fügung erweisen. Wer weiß also, ob die Erfüllung einer Erwartung für uns wirklich zum Besten ist?

    Eine weitere Hürde zum Glücklichsein ist das Misstrauen, wer also mit diesem Gepäck an den Start geht, braucht sich auch nicht wundern, wenn sein Glaube keine Berge versetzt. Eventuell sollten wir also auf die Engel vertrauen und unsere Bitten nicht gleich mit einer Erwartung verbinden, wie diese erfüllt werden soll.

    „Mein Engel stehe mir in dieser Stunde bei“, ist also die klügere Botschaft, als sie gleich mit einer Forderung zu verbinden. Die richtige Botschaft zu finden, ist halt auch eine Kunst.


    Merlin
     
    EngelChristian und sikrit68 gefällt das.
  7. EngelChristian

    EngelChristian Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2016
    Beiträge:
    1.300
    Ort:
    Essen, NRW
    Einige der Seelenengel, die in mir arbeiten, kenne ich aus dem Paradies, so dass es hier locker zugeht. Andere Engel von Gott sind eher distanziert. Aber sie tun alle ihre Arbeit. In meinem Leben gibt es so einiges zum Positiven zu wenden. Wenn sie selber etwas nicht in Ordnung bringen oder herbeiführen können, dann verweisen sie auf die Möglichkeit, dass ein entsprechendes Bittgebet an den himmlischen Vater gerichtet werden kann, der diese Wünsche erfüllen will.
     
  8. Romulus

    Romulus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Mai 2012
    Beiträge:
    23.800
    Wenn ich um etwas bitte, dann kommt immer etwas was mich ärgert. Die haben wohl den Auftrag nicht verstanden.
     
    *Eva* gefällt das.
  9. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    15.534
    Ort:
    wo die Wirren irren ...

    Die Welt verroht immer mehr, das Gleichgewicht ist einfach gestört, in Schieflage geraten. Es gibt immer mehr "Arme" in dieser Welt, vertriebene, nicht gewollte. Nun ich kann jetzt sagen, was kümmert mich das, mir geht es doch gut. Wir sind eine Menschheit, schau mal wie wir miteinander umgehen.

    Wenn man mal aus der Rosaroten Wolke rauskommt, und sieht wie es tatsächlich in der Welt zu geht, wird einem speiübel.
    Sag mal das den vielen die nichts zu essen haben, oder aus ihrem Land vertrieben wurden, dass es vielleicht ein Glück war, das sie das erleiden mussten. Für mich ist das Zynismus.
     
    *Eva* gefällt das.
  10. Wellenspiel

    Wellenspiel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Mai 2016
    Beiträge:
    16.928
    Ort:
    Besenlose Besenecke im Kakteenurwald
    Werbung:
    Sie sind kein Vieh, dazu da, Erwartungen zu erfüllen. ;)

    Wo bist du, etwa bei den hungernden Menschen?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden