1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Unheilige Schrift und die Shoah

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Denska, 23. Juli 2007.

  1. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Salam Aleikum

    Da hier in dem Gesamtkomplex gelöscht wurde kopier ich nochwas rein.


    Kurzbeschreibung
    Wer glaubt, die Bibel sei eine Heilige Schrift, die das barmherzige Wirken des lieben, guten Gottes schildert, der von Anbeginn an durch alle Zeiten für alle Menschen da ist, der hat sie nicht gelesen. Das Gegenteil ist wahr. In dieser „Unheiligen Schrift“ finden wir alle verabscheuungswürdigen Verbrechen: Krieg, Mord, Menschenopfer, Lüge, Betrug, Ehebruch, Polygamie, Inzucht, Frauenfeindlichkeit, Genitalverstümmelung, Menschenhandel, Sklaverei, Rassismus, Fremdenhass, Götzenanbetung, Rache, Raub und vielfachen Völkermord. Begangen werden all diese Verbrechen von Jahwe selbst, von seinem auserwählten Volk, oder den Säulenheiligen des Alten Testaments, zumeist sogar noch von Jahwe selbst dazu angestiftet. Obwohl diese zigmal Jahwes Gebote und Gesetze brechen, werden sie dafür nicht bestraft, während einfache Menschen oft wegen kleinster Kleinigkeiten von Jahwe selbst getötet werden. Wollte man heute ein Medienprodukt mit vergleichbaren Inhalten vertreiben, so würde die freiwillige Selbstkontrolle der Filmindustrie dieses nicht für Jugendliche unter 16 Jahren zulassen. Wegen jugendgefährdenden, sexistischen, rassistischen und gewaltverherrlichenden Inhalten würde es einstweilige Verfügungen geben, falls es nicht überhaupt als volksverhetzend erklärt und nicht für den Verkehr zugelassen würde. Obwohl sich bei den 10-jährigen Kindern das moralische Empfinden erst ausbildet, werden sie in der Schule mit diesem blutrünstigen, fremdenfeindlichen und ungerechten Alten Testament zwangsbeglückt. Jahwes Auftreten, sein Verhalten und sein Charakter sind so unterschiedlich, dass man davon ausgehen muss, dass der Jahwe der Schöpfung und des Paradieses, der Jahwe der Sintflut, der Jahwe der Patriarchenzeit und der Jahwe der Ägyptischen Plagen und des Auszuges nie und nimmer ein und die selbe Person (oder Gott) gewesen sein können. Sie werden erstaunt sein, was alles wirklich in der Bibel steht!

    Über das Produkt
    Wer glaubt, dass die Bibel eine Heilige Schrift sei, die das barmherzige Wirken des lieben, guten Gottes schildert, der von Anbeginn an durch alle Zeiten für alle Menschen da ist, der hat sie nicht gelesen.Das Gegenteil ist wahr! In dieser Unheiligen Schrift finden wir alle verabscheuungswürdigen Verbrechen wie Krieg, Mord, Menschenopfer, Lüge, Betrug, Ehebruch, Polygamie, Inzucht, Frauenfeindlichkeit, Genitalverstümmelung, Menschenhandel, Sklaverei, Rassismus, Fremdenhass, Götzenanbetung, Rache, Raub und vielfachen Völkermord die auch von Jahwe selber begangen werden

    Wie hier unschwer zu erkennen ist geht es um was ?????

    Die UnHeilige Schrift und das Volk Israel

    Gruß Denska
     
  2. Wizards

    Wizards Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juni 2007
    Beiträge:
    184
    Hallo Denska,

    diese alten Schriften wurden alle zu späteren Zeiten aus mündlichen Überlieferungen nieder geschrieben.
    Dabei gibt es in den Ursprüngen der christlichen und jüdischen Religion Ähnlichkeiten. Es hat also in den Urzeiten Gemeinsamkeiten gegeben und erst im Verlaufe der Entwicklung trennten sich diese Religionen.

    Interessant ist allerdings, dass viele Überlieferungen mittels der archäologischen Forschung nachgewiesen werden konnten bzw. es gibt Erklärungen zu den Beschreibungen aus diesen Schriften.
    Einfach gesagt, die biblischen Schriften sind Aufzeichnungen aus der Entwicklungsgeschichte des heutigen Menschen.

    Nur, warum interessiert Dich insbesondere die jüdische Religion? Es ist eine Religion, wie jede andere Religion auch. Aus der biblischen Geschichte ist lediglich überliefert, dass das Volk der Juden von seinem Land vertrieben wurde und seit dieser Zeit über Jahrhunderte über kein eigenes Staatsterritorium mehr verfügte.
    Trotzdem gab es in diesem Volk Bindungen, welche auch über fehlende territoriale Gegebenheiten hinaus wirkten und dazu führten, dass das jüdische Volk eine ethnische Gemeinschaft blieb, obwohl es über die gesamte Welt verteilt wurde.

    Eigentlich müßte man sagen, andere Völker sind in den Jahrtausenden zerfallen oder aus der Geschichte verschwunden, aber das jüdische Volk hat seine ethnische Einheit bis in die Gegenwart bewahren können.

    LG
    Wizards
     
  3. luzifer

    luzifer Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    3.418
    Im Gegentum, wer nicht in da Lage ist die Heilige Schrift zu hören anstatt
    zu lesen, der mag zwar eine Wahrheit sprechen was wiederum bedeutet das
    es nur seine Wahrheit ist, und dennoch ein Lüge und Lästern wieder den
    Heiligen Geist. Wenn Du sagen würdest die Pfaffen der Kirchen würden Lügen
    wäre das etwas anderes. Denn die kennen die Schrift obdem sie aus ihr lesen
    und sie auslegen seltenst im geringsten. Genau deshalb sind es bei Jesus
    auch die Herren in den Schwarzen Gewändern, denen der Mensch kein Glauben
    schenken soll, so auch die Pharisäer welche den Menschen verführen.

    Beweis z. B. steht geschrieben:
    Betet nicht wie die Heiden um gesehen zu werden, sondern im stillen Kämmerlein.
    Und was tuhen die Kirchenpfaffen ? Beten selbst, und lassen ihre Schäfchen
    durch öffentliches nachbeten und Gebabbel schwarz werden. Mal davon abgesehen
    das selbst ein simpels totes Holzkreuz bereits ein Verstoß gegen 1tes und 2tes Gebot
    darstellt, hängen sie dieses nicht nur auf, sehr gerne noch mit
    nem Holaffen welcher Jesus darstellen soll daran, und erschaffen sich so einen
    Fremden Gott beben Gott = SichSelbst und beten es auch noch wiederlich an.

    1. Die Bibel ist keinerlei Geschichtsbuch, wer das glaubt hat schon verloren.

    2. Wer glaubt es stünde im AT an vergangenem, im Original an welchem kein

    Yota vergehen noch hinzugefügt werden darf gibt es nicht die geringste Zeitform im AT.

    3. Auf der Ebene des sprachlichen Wortes zählen nur die Gleichnisse, Allegorien,
    Metaphern usw. .

    4. Ist die Bibel von vorn bis hinten ein rein metaphysisches Werk, welches die
    gesamte Welt im ewigem JETZT und es gibt auch nur JETZT weder Zukunft
    noch Vergangenheit. Als metaphysisches Werk berichtet es stehts in welcher
    Zeit auch immer welche es nicht gint, immer das jeweilige JETZT den Zustand
    der Welt. Den ganzen methapysischen Aufbau dieser und aller Welten, so des
    ganzen Kosmos.

    5. Gibt es in der ganzen Bibel NICHT EINEN einzigen Buchstaben, sondern lediglich
    ZAHLEN .. welche sozusagen ein Bindeglied zum Wort Gottes darstellt. Denn
    das Wort Gottes = OM = das Wort = Im Anfang ist das Wort und im Anfang
    ist es in Gott, und Gott erschafft durch das Wort, durch die Oktaven = was
    der Mensch auf erden welcher noch lange kein Mensch ist aus Heuchelei
    in seiner Dummheit auch noch für Buchstaben hält. Wäre er wirklich schon
    Mensch wäre er Gott, wüsste wer er wirklich ist, und würde über sein ehemaliges
    Satan Dasein auf Erden nur noch herzlich lachen.

    6. So steht völlig falsch, verdreht verlogen übersetzt in der Genesis, und Gott
    erschuf die Himmel und die Erde usw. .... ist völliger Dummfug...
    Es steht tatsächlich geschrieben: Im Anfang erschaffen die Schöpferkräfte
    Himmel und Erde ... so, und diese Schöpferkräfte werden durch die 22 hebräischen
    Hiroglyphen in der Welt dargestellt. Anders geht es nicht, denn das Wort selbst
    ist keine Sprache sondern benötigt kein Zeichen, sondern wirdkt in der Stille
    alles Verstehens via Oktaven, Tönen.. und erschafft somit Auch Dir lieber Leser
    dieser Zeilen jeden Augebnblick ( alle ca. 0,4 Sekunden ) Deine Welt neu.
    Und dieser Schöpfergott ist jedes Wesen auf Erden welches da irgendwo herumläuft.
    So und nun erklärt sicha uch warumn dieser ominöse JHWH mal der liebende,
    mal der strafende, mal der sonswas Gott ist. JHWH ist die Gottesnamenbezeichnung
    des Menschen auf Erden. Im NT der Johannesoffenbarung der Name des Tieres
    dessen Zahl = 666 ist = d sein Name ist Satur = Satan. Der stinknormale Mensch
    auf Erden welcher glaubt es gäbe Materie unabhngig von ihm selbst. Pustekuchen
    er erschafft sie sich stetig neu. Geht ganz ganz simpel einfach, und so gut
    wie vollautomatisch denn alles was er sich denkt, so auch únd gerade das
    unbewusste erst recht erschafft er sich jeden Augeblick durch Gedankenkraft.
    Und das nicht etwas ausserhalb von ihm, ooh nein, alles nur in seinem Geist,
    es gibt nämlich weder Raum noch Zeit welche ausserhalb von ihm existiert.
    Alles nur Gedanken im Geist des Menschen. Welcher im Sinne eines Gleichnisses
    einem hologaraphischen 4 D Kino gleichkommt. Und so kommt es auch das
    der Mensch die Welt 4dimensional inkl. der Zeit wo nicht gibt wahrnimmt.
    Zeit entsteht ers durch duales Denken, nonduales Denken erschafft keinerlei
    Zeitwahrnahme. Erst ohne Wahrnah,me der Zeit wird der Mensch EINS mit allem.
    Wie mag das ausschauen ? Ganz einfach, höret Musik, oder sehet Fernseh ...
    sobald ihr Raumund Zeit und im hören der Musik aufgeht, wedert Ihr wenn Ihr
    Raum und Zeit dabei der wahrnahme entschwindet EINS mit Ihr, in dem
    Augenblick seit Ihr GottSelbst, und somit der der Ihr wirklich seit.

    alles aber auch wirklich alles hier geschilderte, mit Ausnahme des des Musik
    Gleichnisses steht auch in der Bibel. Daher ist selbst die Erden genauso wenig
    eine Kugel als sie jemals eine Scheibe ward. Die Zeiten sind nahe bis dieses
    auch offiziell geleht wird. Denn wahrlich wahrlich, noch bis der Hahn dieses
    Jahrhundert auskräht, wird die Bibel entsprechend neu geschrieben sein.
    ( Auch wenn dies die wenigsten von Euch erleben werden, denn so bei rund
    90 Jahr +/+ wenigen wird es schon noch dauern, auch wenn es JETZT schon und immer da ist. )

    So dies ward WIRKLICHKEIT und keine Wahrheit, denn Wahrheit ist nur etwas
    was für wahr gehalten wird, und selbst wenn das für wahr gehaltene die größte Lüge ist.
    Im übrigen bedeutet das Wort Wahrheit in Wirklichkeit Sünde !

    Noch etwas ! Ein Vorsilbe dreht KEIN Wort in seine Gegenteilige Bedeutung !
    Daher bedeutet Un-Heilige Schrift, immer noch heilig, das " UN " enthält ganz
    andere Schöpferkräfte, als nach des normalen Menschenwollen zu gehorchen.
    Es bindet die Heiligkeit an sein Himmelreich an. In diesem Beispiel des Eingangstextes
    dieses Threads wird einem Menschen welcher sich so über das Wort = Gott
    übberhebt, vollautomatisch entsprechendes Karma. Welches, so darf er sich
    in der Zeit irgendwann überaschen lassen, denn Gott schläft nicht.


    AUM

    :liebe1:
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    hallo denska,

    ich begrüsse ausdrücklich dein anliegen über die thora zu diskutieren. da du es "alten testament" nennst möchte ich dich auf etwas aufmerksam machen. das alte testament ist nicht unbedingt gleich mit der thora. autentisch ist aber die thora.

    da, wie ich annehme, du nicht hebräisch lesen kannst, ist es wichtig, dass du eine autentische übersetzung als grundalge benützt die erste autentische deusche überssetung der thora, stammt von moses mendelsson er war jude und begründete mit der übersetzung das liberale judentum. (eine art jüdische reformation).
    es tut mir aufrichtig leid, dass ich die luttersche und auch andere übersetzungen als "nicht autentisch" ansehe und nicht als diskussionsgrundlage heranzihen möchte ich finde sie ungenau und in manchen äusserungen auch "antijudaistisch".
    je nach dem welche übersetzung du als grundlage nimmst oder auch nicht, werde ich mich an der diskussion beteiligen oder auch nicht. ich lege keinen wert auf eine diskussion über irgendwelche unterstellungen, die vielelicht im "alten testament" auftachen, die aber in der thora nicht zu finden sind.


    shalom,

    shimon1938
     
  5. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.728
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ...worüber redet ihr ihr: über das "alte testament" oder über die THORA?

    (an andere stelle habe ich es schon ausgeführt, dass das alte testament nicht unbeding der thora entspricht es mögen ähnlichkeiten vorhanden sein, identisch ist es keines falls. wenn ihr darüber diskutieren wollt, was im alten testamnet über das volk der juden steht, na gut... warum nicht... aber wer, wann und wieso hat das aufgezeichnet was im alten testament steht...und vor allem: was hat das mit dem volk der juden wirklich zu tun?!)

    shalom,

    shimon1938
     
  6. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    Salam Aleikum Shimon

    Klär uns bitte auf damit hier kein Müll zusammengepinselt wird.

    Die Thora

    Das ist jetzt dein Part. Was ist anders als im alten Testament ?

    Gruß Denska
     
  7. sage

    sage Guest


    Bekanntlich war ja Luther "bekennender Judengegner", was also sollte bei "seinem AT" anderes rauskommen....



    Sage
     
  8. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
    Salam Aleikum Sage kleine Bestie :clown:

    Ich darf dich korrigieren , Luther war kein Judengegner ,er war Judenhasser um den guten Mann mal ins RECHTE Licht zu rücken.
    Und fallste mich nochmal anmachst
    Den Anhang 6957 betrachten

    Gruß Denska :foto:
     
  9. Denska

    Denska Neues Mitglied

    Registriert seit:
    22. Januar 2007
    Beiträge:
    829
    Ort:
    Berlin
  10. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.684
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Werbung:
    wie bist du denn drauf...
    meinst du das so ein fließender, ernsthafter ausstausch über die "schriften"
    statt finden kann.
    besser wäre es doch immer ersteinmal eine neutrale sichtweise
    einzunehmen...über etwas was übernommen wurde...vor langer zeit...und nicht einmal von dir geschrieben.

    wir sind jetzt im jahre 2007 oder 5671..? oder 1687 ?
    wir sind heute gefragt, die geschichte neu zu schreiben...uns bewusst zu werden, wie man es eben nicht mehr machen sollte...gibt es viele religionen..oke...es gibt immer 100000 von meinungen, nun sind aber lösungen angesagt. Oder?
    wie soll das funktionieren...wenn alter hass unverdaut übernommen wird.
    gar nicht.
    Alice
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen