1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die ungarische "Pfressefreiheit"

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 22. Dezember 2010.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    (Vielleich ist für Euch in Wien noch gar nicht Aufgefallen, dass das EU-Mitglied Ungarn die Pressefeiheit drastisch eingeschränkt hat? In der nacht zum Dienstag beschloss das Konservativ dominierte Ungarische Parlamen ein neues Mediengestz, das die Kritiker im In-und Ausland als Zensur bezeichnen. In Ungarn nimmt das Neue Medienbehörde auch private Fernseh-und Radisender sowie zeitungen und Internetportale(!) unter ihre Kontrolle. Dies behörde überwacht bereiots seit dem letzten Sommer die öffentlich-rechtliche Medien.)

    Nach Stunden, nach dem das ungarische Parlament das neue Mediengsetz verabschiedet hat, legte Attila Mong vom öffentlich-rechtlichen Radiosender:"Kossuth -Radio" eine Schweigeminute ein.(Das "Kossuht-Radio" kenne ich noch gut, das Radio war schon im 1956 von Anfang an an der Ungraischen Auftstand beteiligt). Man hatte ihm Verboten(!) das Neue Gestz zu kommentieren. Deshalb liess Er als erster staatlicher Medienvertreter die Stille für sich spren, wozu in er aktuellen Lage viel Mut gehört. Stunden später erhielt Er auch Arbeitsverbot, gefuert wurde Er noch nicht...

    Diese dramatische Aktion Mongs hat viele Menschen in Ungarn überrascht. Zwar demonstrierten einige Tausend Studenten in den letzetn Wochen gegen das neuen Gesetz, aber ein wirklicher Aufschrei gab es leider nicht. Die Meiten Menschen haben entweder Angst oder anbetracht ihre prekäre Lage offensichtlich andere Sorgen.
    Das Gestzt ist äusserst restriktiv. Auf mehr als 170 (!) Seiten versucht es, staatliche und private Fernsehsender, Radios, Zeitungen und Internetportale zu "regulieren". Selbst Blogs und in Ungarn zugängliche ausländische Medien sind dabei erfasst.Die Ungarische Regierung stelt alles unter die Kontrolle einer neu geschaffenen Medienbehörde, die bei Verstoß gegn die Regeln hohe Geldstrafen verhängen kann.(Ob das nicht gegen EU-Recht verstösst? Wo bleibt der Auschrei der EU?.)


    Shimon A.
     
  2. Einfach Mensch

    Einfach Mensch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    8.643
    Ort:
    Oberschwaben, genau über dem Mittelpunkt der Erde

    So ganz still ist die EU ja auch nicht:

    http://www.welt.de/politik/ausland/article11777489/EU-Parlamentarier-geisseln-Ungarns-Medienzensur.html

    :)

    crossfire
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ... "geisseln"?! -- dass ich nicht lache...wo bleiben die die sanktionen, und wo bleibt die klage be der europäischen gerichtsho wegen verstoß gegen eu-recht???


    shimon
     
  4. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    macht selber was - ich hab an den deutschen Botschafter geschrieben, dass mich das an das Ermächtigungsgesetz aus 1933 erinnert und dass ich wenn das so weitergeht eine Petition unterschreiben werde, dass Urgarn aus der EU ausgeschlossen wird.
    LGInti
     
  5. Semopsarius

    Semopsarius Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    98
    Ganz deiner Meinung

    Es ist allein unglaublich das es soweit überhaupt kommen konnte! Sowas darf keine Sekunde toleriert werden. Ich meine, die Pressefreiheit derart zu zensieren, allein das Wort in diesem Zusammenhang ist eine Fars, ist doch nicht zu glauben. In anderen Drittländern ist das zwar keine Seltenheit aber Ungarn ist ein EU-Mitgliedsstaat!!

    Und Ungarn übernimmt jetzt auch noch die Ratspräsidentschaft!!!

    Toll, wirklich....
     
  6. Werbung:
    Ist uns schon aufgefallen.....

    http://www.krone.at/Nachrichten/Auf..._Mediengesetz-Gegen_Geist_der_EU-Story-236943

    http://kurier.at/kultur/2059570.php

    http://mein.salzburg.com/blog/standpunkt/2010/12/die-eu-muss-eingreifen.html
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    is doch nichts besonderes... ob nun Assange weltweit, das neue Interentgesetz in England oder nun in Ungarn... hauptsache man kann einen Chinesischen Dissidenten dafür Loben dass er sich für die Meinungsfreiheit einsetzt, während hier bei uns wunderbar die Medien immer mehr eingeschränkt werden :rolleyes:
     
  8. Yggdrasil

    Yggdrasil Mitglied

    Registriert seit:
    15. Oktober 2006
    Beiträge:
    406
    Ich habe es auch vernommen, jedoch in einem kleinen Radiobeitrag gehört, dass die privatlichen Sender sich hauptsächlich durch Rassismus und Pornographie verkaufen. Sollte dem so sein, kann ich mir vorstellen dass einem finanziell gebeuteltem Land, zumal EU-Mitglied, und demnächst EU-Vorsitzender (!), eine Presse"Einschränkung" ein adäquates Mittel erscheint. Ich kenne mich mit der aktuellen Medienlandschaft Ungarns nicht aus, grundsätzlich ist Meinungsverbot IMMER zu verneinen, aber vielleicht kennen wir den Hintergrund nicht genau? Mag ja auch an unserer "Presse- und Meinungsfreiheit" liegen.

    Shimon,1956 ist "leider" nicht mehr 2010, alles entwickelt sich immer rasanter und Werte sind ausser in Bargeld den meisten nicht mehr bekannt - meine Beobachtung.

    However, pro Assange und Wikileaks !!!!!!!!!

    Gruß
    Y.
     
  9. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    shalom yggdrasil.

    ungarn ist der einzige land in der eu, wo die rechte (man kann sie ruhig auch nazis nennen!) nicht nur in parlament sitzen, (die partei "jobbik") sonder auch ein ss -ähnlichen organisation haben und aufmarschieren) "jobbik" hat zwar keine mehrheit aber sitzt im regierngskoalition. die absolute regierungsmehrheit hat ein partei wie fpö!du denkst wohl nicht, dass einem solche rechtpopulistihen partei die freie meinungsäusserung wirklich wichtig ist?
    (ich verfolge die aktulle geschichte ungarns genau, da ich dort geboren und aufgewachsen bin!)

    shimon a.
     
  10. Tommy

    Tommy Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Mai 2006
    Beiträge:
    12.506
    Werbung:
    Offenbar befindet sich Ungarn auf dem Weg in die Diktatur. Mit Einschränkungen von Meinungsfreiheit fängts immer an.

    Wenn die EU glaubwürdig sein will, dann reicht kein Protest oder ein herzliches "Wir finden das aber gar nicht gut, was ihr da macht."

    Ganz knallhart Ultimatum: Entweder das Gesetz ist innerhalb der nächsten 24 Stunden vom Tisch oder ihr fliegt raus aus der EU. Ohne Wenn und Aber.

    :schnl:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen