1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die unbequeme Wahrheit

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Dolphins Mind, 13. Juni 2008.

  1. Werbung:
    Dieses Lied dient als Protest gegen die Wiederwahl des Diktators Mugabe in Zimbabwe, der der Opposition sogar mit Waffengewalt droht:

    http://www.youtube.com/watch?v=QHoQFWF3bEg



    Liebe Grüße
     
  2. eva07

    eva07 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    5.949
    Ort:
    WIEN

    Mugabe ist ein Diktator der übelsten Art. Es kann also nicht viel schlechter werden. Doch wir müssen nicht glauben, dass die Nachfolge es besser machen wird. Natürlich kann man das hoffen, doch in Afrika ist die Korruption noch ärger als bei uns in Europa. So löst meistens nur eine die andere ab.

    Aber geht es in unserer heißgeliebten Demokratie nicht ähnlich zu? Ist es nicht nach jeder Wahl schlechter geworden, obwohl man uns viele Versprechungen und Hoffnungen gemacht hat?

    Das Volk wird leider für dumm gehalten, was es auch ist, weil man es zur Dummheit manipuliert hat. Es ist eine unschuldige Dummheit, doch der Mächtige, der reiche Prasser, lacht sich nur ins Fäustchen.

    Die einzige Gerechtigkeit ist, dass er auch sterben muss und so gar nichts mitnehmen kann. Wie es dann weiter geht? Gott ist gerecht.

    Mit lieben Grüßen

    eva07
     


  3. Ja, deshalb muss sich auf der energetischen Ebene etwas ändern, weil sonst die Menschen immer die gleichen Fehler machen und auf die gleichen Energien einsteigen und hereinfallen.


    Liebe Grüße
     
  4. Nachdem es so aussieht, als ob Mugabe an der Macht bleibt, hier ein weiteres Protestlied:

    http://www.youtube.com/watch?v=55iKcw6sbPU

    "You sold your soul to the evil ..."



    Liebe Grüße
     
  5. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    http://www.avaaz.org/de/save_zimbabwe/18.php?cl=102298413

    kann ich nur jedem empfehlen. Hier sind immer sehr sinnvolle Petitionen, an denen man sich beteiligen kann.

    LG
    Groovy
     
  6. ph4Se

    ph4Se Guest

    Werbung:
    hmmm... ich weiss nicht....

    mugabe wurde wohl ursprünglich von großbritannien installiert (finanziert)

    http://www.bueso.de/news/zimbabwe-wehrt-sich-gegen-schmutzige-tricks-im-un-sicherheitsrat

    dieser mugabe wurde von großbritannien 1994 sogar zum Ritter geschlagen!! (wegen seiner großen verdienste) die britsche barclaysbank verdiente dank ihm milliarden in zimbabwe.

    die ritterwürde wurde im nun vor kurzem wieder entzogen.

    definitv ist nun Tsvangirai von GB finanziert worden, man wollte mugabe, der widerspenstig wurde, loswerden.

    http://www.n-tv.de/Mugabes_Frontalangriff_Nieder_mit_den_Briten/180420080516/951111.html

    man kann wohl festhalten: er wurde von GB installiert - hat für sie einen krieg geführt, ihnen milliardengewinne gebracht und er hat das volk für sie unterdrückt.
    dann begann er, wie mit GB eigentlich ausgehandelt, das land an die bevölkerung zu verteilen und das passte GB wiederum gar nicht. sanktionenen wurden verhängt und mugabe sollte verschwinden. er wehrt sich allerdings und hat auch viele anhänger.

    mugabe ist ein tyrann.. gar keine frage... aber es ist wichtig zu wissen, das er nur eine marionette war (genauso wie nun Tsvangirai). die fäden ziehen andere.


    nun laufen eben medienkampagnen gegen ihn. das was man in unseren medien hört ist lediglich einseitige berichterstattung und stimmungsmache...

    lg
    ph4Se`
     
  7. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Hi Du,

    ich weiss worauf Du hinaus willst. England hat schon sehr viele diktatorische Herrscher installiert. Wenn man die Geschichte mal zurückforscht, dann kommt da noch so einiges mehr ans Licht.
    Allerdings werden ja mit Absicht Bösewichte installiert, damit das Land als Diktatur dann auch angegriffen werden kann. Um ihm natürlich zu helfen.
    Is klar, nicht? ....:rolleyes:

    Nichts desto trotz ist es für jedes Land gut, wenn der Diktator wieder verschwindet.

    LG
    Groovy
     
  8. ph4Se

    ph4Se Guest

    nunja, zu allererst werden marionetten installiert um über das land die kontrolle zu haben, um dafür sorgen zu können das die eigenen interessen durchgesetzt werden können.
    natürlich kannst du die ganze "schuld" dann auch auf die marionette abwälzen und z.bsp. "als der grosse Retter" einmaschieren (siehe irak)


    ist es das?
    wenn tsvangirai präsident wird, behält GB die Kontrolle und es wird sich nichts ändern. über mugabe wissen wir zuwenig.

    lg
    ph4Se`
     
  9. tashina

    tashina Mitglied

    Registriert seit:
    12. Juni 2007
    Beiträge:
    285
    Mugabe hat seit er an der Macht ist, nur in seine eigene Tasche gewirtschaftet, das normale Volk leidet schon seit den 80gern Jahren unter seiner Herrschaft.

    Schon in den 80gern Jahren, gab es für ( für 80% der Bevölkerung) nur Mangel. Nicht genügend, Mehl, nie genügend Stifte zu Schreiben, nie genügend Papier, Öl, .... usw. Keine Meinungsfreiheit.

    Die Leute standen Schlange bis zu 5 Blocks weit vor der Rassistischen südafrikanischen Botschaft um ein Arbeitsvisum nach Süd-Africa zu bekommen. Schwarz Zimbabwean wollten ins Rassistische Süd-Africa, nur um etwas zu verdienen und essen zu können.

    Ich hörte Leute sagen, es ist ok, wenn ich in Süd-Africa in gewisse Läden, Restaurants...... nicht rein kann, hauptsache ich verdiene Geld und kann was kaufen, wo ist mir egal.

    Allerdings war es für Zimbawean nicht einfach ihr Land zu verlassen. Es war mit der DDR zu vergleichen.

    Schwarze Zimbabwean erzählten oft sogar, unter den Weißen konnte ich zwar nicht in jedes Cafe, Hotel ..... aber wenigstens konnte sie etwas zum Essen kaufen. Heute kann ich in jedes Hotel gehen, aber ich kann mir nichts kaufen.

    Übrigens, in Africa würden die Schwarzafrikaner am liebsten weiße Arbeitgeber haben, dann wenn das nicht geht, nehmen sie auch einen asiatischen Arbeitgeber, aber am wenigsten wollen sie für andere Schwarzafrikaner arbeiten. Frag nur mal das "normale" Volk.
     
  10. Groovy1974

    Groovy1974 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. April 2008
    Beiträge:
    5.037
    Ort:
    Planet Erde
    Werbung:
    Wichtig ist, daß die Marionette böser ist, als die danach zu Hilfe eilende Besatzungsmacht. Insofern hilft man den Menschen ja, da es ihnen vorher dreckiger ging....:rolleyes:


    Die Diktaturen, die in diesen Ländern installiert werden sind noch viel korrputer und grausamer als die Besatzungsmächte. Daher habe ich auch gemeint, daß keine Diktatur gut ist.

    LG
    Groovy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen