1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

"Die Tür"

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von Wildthing1987, 21. Mai 2006.

  1. Wildthing1987

    Wildthing1987 Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    139
    Ort:
    BW
    Werbung:
    hallo,

    ich bräuchte mal etwas Hilfe. Lege sonst viel mit den Lenormand-Karten, aber habe mich nach einer langen Pause mal wieder den Waite-Karten beschäftigt. Und zwar weil ich das für meine Frage passender fand die Situation besser zu deuten.

    Es geht darum, dass ich ein Gespräch mit einer gewissen Person aufsuchen möchte nach langer Pause. Es ist ein Thema, mit dem ich nicht richtig abschließen kann. Deshalb denke ich, das ein Gespräch das richtige wäre. Nur habe ich Angst davor enttäuscht zu werden, deshalb hatte ich bisher gezögert. Es ist eine Herzensangelegenheit. ich bin aber seid längerer Zeit nicht in einer festen Beziehung. Auch mit ihm war ich es nicht. Dennoch hatte er mich enttäuscht.

    Ich habe das Legesystem "die Tür" gewählt mit der Frage, wie er reagiert, wenn ich auf ihn zugehe und was dann allgemein passiert. Ich war bisher immer auf Distanz und hatte meine harte Schale gezeigt. Jetzt möchte ich halt gerne wissen, ob es sich lohnt meine Hemmschwelle zu übertreten.

    1.) Der Name der Tür. Darum geht es.
    Bube der Stäbe

    2.) Das Schlüsselloch. Eine erste Idee, was hinter der Tür liegt.
    5 Schwerter

    3.) Das Schloss. Es hält die Tür bisher verschlossen.
    Ritter der Kelche

    4.) Der Knauf. Man braucht ihn, um die Tür zu öffnen.
    König der Schwerter

    5.) Das führt zur Tür.
    2 Münzen

    6.) Hoffnungen und Ängste, was hinter der Tür liegen könnte.
    Bube der Münzen

    7.) Die Einstellungen des Fragenden zur Tür.
    As der Stäbe

    8.) Was tatsächlich hinter der Tür liegt.
    die Liebenden

    9.) Wo die Tür zu finden ist.
    9 Kelche

    10.) Was beim Öffnen der Tür passiert.
    König der Stäbe

    11.) Der Schlüssel zur Tür, der zum Schloss (3) passen sollte.
    10 Kelche

    Ehrlich gesagt verwirren mich die Karten total, deshalb suche ich hier bei euch Hilfe. Wäre jemand so lieb und würde mir das Kartenbild deuten, denn ich habe die Befürchtung, dass ich zu viel an Wunschdenken hier mit rein bringe.

    Gruß
    Wildthing
     
  2. Missye

    Missye Guest

    Hallo Wildthing





    1.) Der Name der Tür. Darum geht es.
    Bube der Stäbe
    Es geht darum, die Chance zur Initiative zu ergreifen, auch einen gewissen Grad an Risikofreude kommt Dir momentan auf.

    2.) Das Schlüsselloch. Eine erste Idee, was hinter der Tür liegt.
    5 Schwerter
    Die Angst vor einer Enttäuschung, auch mit allen Mitteln heranzugehen, um das im Unterbewusstsein schlummernde Ziel zu erreichen.

    3.) Das Schloss. Es hält die Tür bisher verschlossen.
    Ritter der Kelche
    Die liebevolle Stimmung, die durch den Kelchritter dargestellt werden könnte, blieb Dir bisher verwehrt.
    Der Schlüssel zum Schloss wären die 10 Kelche.

    4.) Der Knauf. Man braucht ihn, um die Tür zu öffnen.
    König der Schwerter
    Das ist natürlich schwer zu deuten, vielleicht benötigst Du eine gewisse Art an Konfliktbereitschaft, auch die Fähigkeit, Distanz zu wahren, bei einem solchen Schritt. Ebenso steht der König für kluges Vorgehen, einen klaren Kopf dabei zu bewahren- wenn der König für Dich selbst steht.

    5.) Das führt zur Tür.
    2 Münzen
    Der Pfad, an diese Tür zu kommen verlangt wohl viel an Flexibilität, auch das Versuchen an vielen Möglichkeiten, um an das Ziel zu kommen.

    6.) Hoffnungen und Ängste, was hinter der Tür liegen könnte.
    Bube der Münzen
    Vielleicht die Angst, was sich konkret dahinter verbergen könnte, oder die Hoffnung, etwas konkretes zu verwirklichen.

    7.) Die Einstellungen des Fragenden zur Tür.
    As der Stäbe
    Du willst also die Chance nutzen, auf ihn zuzugehen, die Herausforderung endlich anzugehen.


    8.) Was tatsächlich hinter der Tür liegt.
    die Liebenden
    Die Liebenden als längerfristige Erfahrung, können dargestellt sein, als im Laufe der Zeit eine Herzensentscheidung zu treffen.
    Vorraussetzung ist allerdings, überhaupt die Tür zu finden und zu öffnen, um an den Punkt zu gelangen zu können.
    Würdest Du wirklich diese Tür öffnen zu können, so gibt es zu einem späteren Zeitpunkt immer noch zu entscheiden, wie es weitergeht.

    9.) Wo die Tür zu finden ist.
    9 Kelche
    9 Kelche stehen allgemein für Geselligkeit, genießen, usw. Dieses drückt auch einen gewissen Grad an Oberflächlichkeit aus. Die Tür ist also nicht offenkundig und schnell erreichbar, sondern eher in tiefen und verborgenen Schichten zu finden.

    10.) Was beim Öffnen der Tür passiert.
    König der Stäbe
    Das kurzzeitige Schwellenerlebnis, welches da ist. Voraussetzung ist allerdings wieder, ob Du die Tür erreichst und auch öffnest.
    Der König könnte eine reale Person darstellen, aber auch Seiten an Dir zeigen.


    11.) Der Schlüssel zur Tür, der zum Schloss (3) passen sollte.
    10 Kelche
    Die liebevolle Stimmung durch das Schloss, dem Kelchritter dargestellt. Passt am Ende der Schlüssel, um an den bisher „verwehrten Stimmung“ des Kelchritters heranzukommen?
    Da gilt es herauszufinden, ob die 10 Kelche das Ziel, also der Schlüssel sind, oder ein nicht passender Schlüssel. 10 Kelche, als Glasglocke, was nicht zu erreichen ist, aus welchen Gründen auch immer.





    Generell ist es immer schwierig zu fragen, „wie reagiert er“, man kann schlecht in Erfahrung bringen, was ein anderer denkt, oder machen wird.

    Vielleicht eignet sich das Legesystem „Der nächste Schritt“ bei Dir. Das lege ich mir zur Zeit gerne.
    Das ist dann nicht das endgültige Ergebnis. Es lässt sich aber in kurzen Zeitabständen erneut legen, also wenn der nächste Schritt erreicht wurde.
    Danach sieht man ja, wie sich die Dinge weiter entwickelten, und kann sich auf Grund der dann aktuell gewordenen Situation den nächsten Schritt vornehmen.
    Vielleicht dort weiter, oder auch in eine andere Richtung.





    LG
    Vernajoy
     
  3. IbkE

    IbkE Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Februar 2004
    Beiträge:
    3.430
    Ort:
    Nördliches Deutschland
    Hallo Wildthing,

    allzuviel Ahnung habe ich leider nicht von den Tarotkarten...aber ich kann der Deutung der Karten von Vernajoy meine Interpretation oft erkennen. Bei dem Knauf (König der Schwerter) habe ich auch ein Problem...vielleicht solltest du abwarten, bis ER sich verständnisbereit verhält...also in der richtigen Situation zuschlagen. Oder es gibt noch einen anderen Mann, der dir hier helfen kann...dir als Berater zur Seite stehen kann ??

    Am Ende sehe ich es so, dass du auf ihn zugehen solltest. Auch wenn du noch Angst hast, dass sich deine Befürchtungen bestätigen ( Bube der Münzen) Aber dein Mut wird dir, egal wie diese Situation ausgehen wird, im weiteren Leben helfen. Dann deine Innere Einstellung ( As der Stäbe) sagt aus, dass du es in weiterer Zukunft bereuen wirst, wenn du diesen Schritt nicht machst...So nach dem Motto: Ach, hätte ich doch damals dies oder jenes gemacht....dann wäre jetzt alles anders.

    Um später nicht in Selbstvorwürfe zu verfallen, bleibt dir eigentlich keine andere Möglichkeit...oder?
    Es ist doch besser, vor vollendeten Tatsachen zu stehen, als immer weiter zu träumen.

    Ich wünsche dir alles Gute!
    IbkE
     
  4. Wildthing1987

    Wildthing1987 Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2005
    Beiträge:
    139
    Ort:
    BW
    Werbung:
    Hallo ihr zwei,

    danke für eure Deutungen. Ich hatte so in etwa die selbe Sicht der Dinge.

    Ob ich den Schritt jetzt wage, weiß ich nicht. Denke hier spielt wirklich die Stimmung der Situation eine Rolle.

    Aber ihr habt mir wirklich weiter geholfen, Dankeschön! :)

    Lg
    Wildthing
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen