1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Tierliebe in Deutschland

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von HintermHorizont, 16. Mai 2010.

  1. HintermHorizont

    HintermHorizont Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    821
    Werbung:
    ist unermesslich hoch, gegenüber der Liebe zum Menschen:

    http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,528751,00.html

    Interessantes Buch, auch hierzu das die Liebe für Tiere bei weitem höher ist als die für Menschen.
    Im Vergleich- Futterkosten und Futtermaterial was jeden Tag für ein Tier in einem "Pflegeheim" z.B. ehemalige Zirkusttiere ausgegeben wird, beläuft sich auf 10 bis 20 Euro.
    Für einen Menschen in einem Altenheim, gibt man nur ca. zwischen 2 und 3,80 aus. Denn mehr ist nicht da!

    http://www.kobinet-nachrichten.de/cipp/kobinet/custom/pub/content,lang,1/oid,17555/ticket,g_a_s_t
     
  2. puenktchen

    puenktchen Guest

    mag ich nicht solche komischen Vergleiche
    so nach dem Motto "und in Afrika sterben die Menschen an Hunger":rolleyes:
    die meisten Hunde tragen keine "Kleidchen":rolleyes:, sondern brauchen einen Mantel im Winter oder bei Regen. Das ist kein Kitsch, sondern bei einigen Hunden Notwendigkeit, damit Hundi nicht ständig zum Tierarzt muß! DAS wird dann noch teurer!
    Der Trend zum billigen Discountfutter (man kann in etwa fürs gleiche Geld auch selber zubereiten) find ich allerdings bedenklich. Gute und gesunde Ernährung zählt leider nicht, weder bei Tier noch bei Mensch.
     
  3. sage

    sage Guest

    Und...haste Probleme damit?

    Ein Elephant oder Löwe ißt nun mal mehr als ein Mensch...und für 3,80€ kann man sich am Tag ernähren, ohne zu hungern...daß bi Mensch und Tier einiges im Argen liegt, ist richtig...aber das wird nicht dadurch gelöst, daß man eine Gruppe gegen die andere aufrechnet.
    Du darfst gern in Altersheime gehen und den Menschen dort was zum Essen bringen...wird Dich kaum einer dran hindern.


    Sage
     
  4. HintermHorizont

    HintermHorizont Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    821
    Du scheinst ein Problem zu haben.
    Und "haste" das Buch mal gelesen und wenn Du es denn mal lesen solltest, "kannste" Dich mal fragen, ob Du auch in einem Altenheim leben willst, wo man Dich für 3,80 HÖCHSTENS "abfüttert".
    Mensch- Denk nach!
     
  5. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    nun viele Mensch tun auch alles dafür, das der einfühlsame das Tier vorzieht...strebt man nicht nach Ego, Macht und Gier, landet man beim Tier.
    Der Mensch mach um sich selbst mehr als genug TamTam, alle diese Mankos liegen nicht am Tier sondern an seiner Unfähigkeit Geld gerecht zu regieren... Gier eben, den alle ein Krösos aus dem Kreise der vergoldeten 500 könnte wohl alle Altenheime der Welt finanzieren, wenn er wollte.
     
  6. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Werbung:
    Ich muss dir recht geben,Tierliebe ja,ich selbst habe einige zu Hause,doch geht immer noch MENSCH bei mir vor,wenn ich sehe,das manche ihre Hunde LIEBEVOLL versorgen und ihre Tochter an Hunger stirb,geht es zu weit.Das ist beim weiten kein Einzelfall.Was die FUTTERKOSTEN für Mensch angehen ist die traurige Gewissheit,das ein Polizist im Einsatz an Verpflegungskosten nicht mehr als 2,50 kosten darf!!!Jemand auch noch,der sich für uns hinstellt,das Essen ist auch dementsprechend..Es wäre schon schön,wenn es einige unterscheiden lernen können,wie war denn die Sache mit GERECHT sein? Muss es denn sein,das man Tiere anzieht?? Ein kranken Hund ja,warum aber leiden so viele Hunde an Schüttelfrost? Weil es ein MENSCH so haben muss,er muss die Tiere Überzüchten,ist das etwas TIERLIEBE? Beginnt Tierliebe damit,das ich mir ein Tier basteln muss,meine Vorstellung entsprechend??? Was ist mit Perserkatzen? Wer von diesen Liebhabern möchte mit Daueratemnot Leben?? Ich sollte aufhören,sonnst wird es lang...
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.720
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    ... wiedermal eine saublöde "neiddebatte" von spiegel angezettelt -- es gibt tiere ohne jegliche "tierschutz" (legebataterien zum beispiel!) und es gibt tiered, denen es gut geht... es gibt auch aletrsheime, in dem die alten super leben können und andere, in der dei menschen nur vegetieren...

    shimon
     
  8. fina

    fina Guest

    Mein Vater verkündet gern, daß er seinen Hund täglich in den Schlaf singt..
    nachts steht er ein paarmal auf, da der Hund den Urin nicht mehr so lange halten kann.

    Der gleiche Mann hat seinen Sohn als Kind oft mit dem Gürtel verprügelt.

    Seine Kinder hat er Niemals! getröstet oder sie umarmt oder oder...

    Dem Hund gehts gut, was mich ehrlich freut.

    Die erwachsenen Kinder fühlen ihr Leben bis heute ! an vielen, vielen Tagen als nicht lebenswert.


    Auch das ist Tierliebe. Man steht vor sich selber und fast überall als Gutmensch da.

    Seine Frau kann nächtelang nicht schlafen, in der Vorstellung, wie es den Tieren wohl gegangen sein mag, die früher in dem Schlachthaus in ihrer Gegend getötet worden.

    Ihre Tochter wird von den Eltern verhöhnt, weil keine Wurst essen mag und kaum Fleisch.

    Tierliebe als Alibi???
     
  9. sage

    sage Guest

    ....und was lernen wir daraus? Tierfreunde sind allesamt böse zu Kindern und Alten...also, immer schön aufpassen, wenn euch jemand mit nem Hund entgegenkommt oder Katzenfutter kauft...:ironie:


    Sage
     
  10. HintermHorizont

    HintermHorizont Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juli 2009
    Beiträge:
    821
    Werbung:
    Was ist der Grund für diesen Zynismus?
    Kannst Du es ehrlich erklären, damit ich Dich als Mensch verstehen kann?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen