1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Taktik eines "Mediums"

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von lightup, 22. August 2008.

  1. lightup

    lightup Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    10
    Werbung:
    hallo,

    ich habe nun ein paar sitzungen hinter mir und frage mich, wie diese medien eigentlich arbeiten. also ich hatte schon ein erstaunliches erlebnis, aber dann wieder etwas, dass total nach betrug aussah.

    hatte das gefühl, da wird was zusammengesponnen und durch gezieltes fragen in zeitabständen dann zu einem bild zusammengefügt.

    oder anders ausgedrückt, glaubt ihr, dass medien auch nur die gedanken des gesprächspartners erfühlen können und diese dann laut aussprechen?


    lg lightup
     
  2. DOKTORE

    DOKTORE Guest

    Wenn Du selbst schon Zweifel an der Echtheit des "Mediums" hast, dürfte es Dir nicht schwerfallen die gezielten Fragen und das dann folgende Brimborium zu durchschauen.

    Sollten Medien wirklich in Deinen Gedanken lesen können, was Du an den Antworten erkennen solltest, würde es eigentlich deren Echtheit bestätigen. Dann besitzt das Medium offensichtlich gewisse Fähigkeiten, auch für Jenseitskontakte.

    Ansonsten hast Du es wohl mit Scharlatanerie zu tun.;)
     
  3. lightup

    lightup Neues Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    10
    hallo doktore,

    das ist ein interessanter aspekt. aber wenn sie meine gedanken lesen können, woher weiss ich dann, dass die infos von dem verstorbenen und nicht nur aus meinen gedanken kommen?
     
  4. DOKTORE

    DOKTORE Guest

    Werbung:
    Du wirst ja Deine eigenen Gedanken kennen um unterscheiden zu können.

    Meistens gibt es Vorgespräche wo geschickt nach Details zum Verstorbenen gefragt wird, und was man von ihm wissen will. usw. usf.

    Anschließend basteln manche Medien ein Konstrukt aus diesen Angaben, untermauert mit salbungsvollen inhaltslosen Grußworten des Verstorbenen.

    Ich halte derartige Prozeduren für das was sie sind. Gut bezahlt und unglaubwürdig!

    Wirkliche Medien betrachten diese Mediumgabe als kostenloses Gottesgeschenk und geben ihre medialen Fähigkeiten auch kostenlos weiter.

    An ihren Taten wird man sie erkennen; und Du ggf. auch den Geist und die echten Worte des Verstorbenen.

    LG

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen