1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die stärksten Heilsteine und Chakren

Dieses Thema im Forum "Edelsteine und Mineralien" wurde erstellt von Klothilde, 20. Oktober 2008.

  1. Klothilde

    Klothilde Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Welche Heilsteine sind für euch die mit der grössten Kraft? Mir fallen auf Anhieb nur der schwarze Turmalin und der Elesial ein.

    Welche haben die grösste Wirkung bei Chakrenarbeit. Besonders die ersten 3 Chakren sind von Interesse.
    Anwendung?
     
  2. krebs12

    krebs12 Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Wien
    Hallo
    Schwarzer turmalin,ist wie der Bergkristall führ alle Chakren geeignet.Welcher stärker wirkt,hängt vom jeweiligem Kristall ab.Aber jedes chakra wird durch eine andere Farbe gestärkt Das 1. mit Weinrot z.b.Granat,das2. mit Orange z.B. Carneol,Feuerachat....,das dritte mit Gelb,Zitrin,gelber Calzit...
    alles Liebe
     
  3. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Hallo Klothilde,

    ich habe die Erfahrung gemacht, dass es oftmals davon abhängt welche Wirkungen/Schwingungen eines Heilsteins der einzelne Mensch benötigt und wie intensiv er dann diesen empfindet.

    Ich nehme zur Zeit für das 1.Chakra einen Obsidian (starke Erdung/Ursprung), für das 2.Chakra einen Jaspis(Wille, Mut,Macht) und für das 3.Chakra einen Goldtopas.

    Alles liebe Iza.
     
  4. Klothilde

    Klothilde Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wien
    Welche Heilsteine würdest du empfehlen, wenn die ersten 3. Chakren absolute Defizite aufweisen = geschlossen / blockiert.
     
  5. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Liebe Klothilde,

    ich weiß jetzt nicht ob du mich angesprochen hast, aber ich antworte mal, wenn es dir recht ist.:)

    Also für mich würde ich mir die Steine pendeln.
    Bei jemand Anderem würde ich fragen stellen welche aktuellen sichtbaren Probleme vorliegen (Psychosomatisch) und zusätzlich pendeln.

    Wie hast du herausgefunden, dass die 3 Chakren Defizite aufweisen oder geschlossen oder blockiert sind?

    Alles liebe Iza.
     
  6. Klothilde

    Klothilde Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Durch einen kinesiologischen Muskeltest und Fragebogen dazu. Mein Halschakra ist auch blockiert, nur sollte man ja doch von unten anfangen.:rolleyes:
     
  7. krebs12

    krebs12 Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2004
    Beiträge:
    55
    Ort:
    Wien
    Generell gebe ich dir recht,doch ein blauer Calcedon am Hals getragen kann dir beim Finden,Erkennen und Ausdrücken deiner Schwierigkeiten helfen.
     
  8. indigochild

    indigochild Guest

    hi,

    zu den blockierungen - da wird häufig ein bergkristall empfohlen - besser ein herkimer oder doppelender (beides das gleiche), sehr günstig bei ebay.

    mit stärkeren^^ steinen wie goldtopas oder naturcitrin - kein gebrannter habe ich gute erfolge weil jene von 1 bis 3 reichen :) .

    obsididian zur erdung ist mir neu - vielleicht sollte ich das probieren wenn ich wieder mal "herumsurfer" :D hab bisweilen im mehere rote jaspis oder hämatit verwendet, wirken da auch sehr gut.

    oder meteorit *schwärm*..

    AL
    mike
     
  9. IZABELLA

    IZABELLA Guest

    Hallo Klothilde,

    Schwarzer Obsidian, mache selbst gerade mit ihm Erfahrungen:

    Für Lebenskraft, Erdung. Gegen Blockaden, Angst, Schock.
    Obsidian holt verloren gegangene Bewusstseinsinhalte an das Tageslicht, z.B. Gedanken, die man unmittelbar vor und während eines schockartigen Erlebnisses hatte. Das Erinnern und Erkennen dieser Gedanken löst u.U. einiges aus, es kann kurzfristig verwirrend sein, doch das Ergebnis ist befreiend und klärend.


    Der Schneeflockenobsidian ist etwas milder und der Mahagoniobsidian für ganz empfindliche Seelen.

    Du kannst zu vielen Heilsteinen einen Bergkristall nehmen um bessere Wirkungen zu erzielen. Es sollte aber wirklich ein Kristall und kein Trommelstein sein.

    Je nach dem ob du Energie weg.- oder zuführen willst sollte die Kristallspitze vom Körper weg oder zum Körper hin weisen.

    Ich löse Blockaden bei Chakren nicht mit Steinen sondern anders und wenn Chakren geschlossen sind öffne ich sie energetisch mit Handauflegen.

    Heilsteine und Kristalle wirken dabei unterstützend und verstärken die Energie.

    Kannst du vielleicht ein klein wenig deine Probleme schildern, dann könnte ich dir konkreter Steine raten.
     
  10. Klothilde

    Klothilde Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    303
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ad Problemchen:

    Wurzelchakra:
    - Geld ist für mich eine Energie, die nur unter sehr grosser Mühe zur Verfügung steht.
    - Mein Beruf ist kein Ausdruck meiner Berufung, macht somit nicht glücklich
    - Das Leben trägt mich nicht, es ist eine Last, die ich zu tragen habe.
    - Mein Zuhause ist eine Chaosbude

    Sakralchakra:
    - Ich nehme mich nicht wahr, ausser in wirklichen Extremsituationen.

    Solarplexus:
    - Ich weiss nicht genau, wo ich hingehöre
    - Unfrei
    - Gallensteine
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen