1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die spirituelle Essenz des Vater Unser

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von Emanuel Tunai, 10. Januar 2008.

  1. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Werbung:
    Namaste,

    viele von uns beten dieses Gebet. Es ist wohl eines der bekanntesten und wenn man ehrlich ist auch ein Gebet welches von allen Konfessionen gebetet werden kann. Es ist ein universelles Gebet, weil hellseherisch betrachtet alle Chakren angesprochen werden und dies tritt nur noch beim Gayatri Mantra auf.

    Nun ich möchte mit euch über die spirituelle Essenz des Vater unser sprechen.

    Freue mich auf viele Beiträge.
     
  2. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    betrachtet man es schlicht und einfach als das was es ist, dann ergibt sich der Sinn aus den Worten

    der Rest ist für jene, die gerne betrachtet werden, wenn sie ihren "Glauben" zur Schau stellen und grossartig über ihn dozieren können aber nicht merken, dass ihnen das, was den Glauben wirklich ausmacht, nämlich den Glauben abhandengekommen ist und sie ihren Glauben mit Leren Floskeln wie "Hellseherisch betrachtet" und so weiter kompensieren

    denn den Geistig Armen ist es gegeben zu verstehen - aber das verstehst du nicht

    lG

    FIST
     
  3. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namaste.

    die wahrheit ist nicht etwas starres sondern etwas freies. Wie wir wissen, gibt es mehrere ebenen der Wahrheit.

    Ich möchte euch nun zwei Vaterunser Meditationen vorstellen. Diese Meditationen konzentrieren sich darauf, welcher Vers welches Chakra anspricht.


    Vaterunser Meditation I

    Kronenchakra
    Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name.

    Stirn- und Ajnachakra
    Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.

    Halschakra
    Unser tägliches Brot gib uns heute.

    Herzchakra
    Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.

    Solarplexus- und Nabelchakra
    Führe uns nicht in Versuchung.

    Sexchakra
    Sondern erlöse uns von dem Bösen

    Wurzelchakra
    Amen.






    Vaterunser Meditation II

    Kronenchakra
    Vater unser

    Stirnchakra
    Der du bist im Himmel

    Ajnachakra und Halschakra
    Geheiligt werde dein Name

    Herzchakra
    Dein Reich komme.

    Solarplexuchakra
    Dein Wille geschehe

    Nabelchakra
    Wie im Himmel so auch auf Erden

    Milzchakra
    Unser täglich Brot gib uns heute

    Hinteres Nabelchakra
    Und vergib uns all unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.

    Sexualchakra
    Und führe uns nicht in Versuchung, sondern erlöse uns von allem Bösen.

    Wurzelchakra
    Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen!
     
  4. Emanuel Tunai

    Emanuel Tunai Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. August 2004
    Beiträge:
    2.082
    Ort:
    Europa
    Namaste,

    auch dir danke ich für diesen Beitrag und hoffe, dass er uns allen weiterbringen wird. Ich hoffe auch, dass dies deine Intention war und ist.

    Ich bitte, alle Bemerkungen die nichts mit diesem Thema zu tun haben mir als PN zu senden, ich danke für euer Verständnis.

     
  5. echt jetzt

    echt jetzt Guest

    sry aber das ist alles KINDERGARTEN was hier steht!

    und hellseherisch betrachtet hahahahahaaaaa ja klar alta

    aber sonst haben wir nicht zu "viel" gefrühstückt... hahaha

    ein gebet ist ein gebet und was wir dabei magisch bewirken liegt
    in der intention eines selbst

    sry dein GLAUBE in allen ehren aber glauben kannst du viel bis du schwarz wirst
     
  6. echt jetzt

    echt jetzt Guest

    Werbung:
    aha nur noch beim.... blablaaaa...

    woher nimmst du die Erkenntnis das es nicht bei anderen Mantren auftretet?

    jetzt stell dir mal vor man kann sich auch selbst Mantren basteln , und da tritt auf was derjenige will^^

    aber da es hier um die Essenz geht...

    Vater unser im Himmel, geheiligt werde dein Name.
    ----
    gott => SEIN (Urgrund) Himmel = Quelle

    Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel so auf Erden.
    -------
    illusion , grobmaterielle ebene gezaubert aus dem urgrund (wie im himmel so auf erden)

    Unser tägliches Brot gib uns heute.
    -----
    LIEBE, Wissen, Weisheit halt das was derjenige aus der Urquelle benötigt für seine Vervollkommnung

    Vergib uns unsere Schuld, wie auch wir vergeben unseren Schuldigern.
    ------
    Unwissenheit der Trennung der Quelle (illusorisch) ; Egoismus
    LIEBE

    Führe uns nicht in Versuchung.
    -------
    gute zustreben böse beherrschen
    mäßigkeit in allen lebenslagen mit dem rechten willen zur tat

    Sondern erlöse uns von dem Bösen
    ------
    vervollkommnung (Erleuchtung) aber nicht die ultimative erleuchtung in der auflösung

    Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit in Ewigkeit. Amen!
    -------
    :)
     
  7. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    WIR haben was dagegen, wenn WIR durch ein Pluralis Maioris inkludiert werden in eine Meinung, der WIR nicht zustimmen können, vorallem dann nicht, wenn WIR erfinden, dass diese Meinung als ein Dogma präsentiert wird, das WIR glauben sollen. WIR empfinden dies als schlechten Stil.

    Das sind keine Meditationen, sondern einfach Sätze des Vater Unsers den Chakren zugeordnet und mehr nicht, weder besonders Kreativ, noch besonders erläuchtend, eigentlich höchstens besonderns langweilig

    ist es nicht schwer so viel Schmalz vor sich her zu tragen? irgendwie wirkt alles, was du schreibst ziemlich schleimig - Emanuel Tunai, ein Guru der noch lernen muss

    immer noch Anhänger von Sai Baba?

    lG

    FIST
     
  8. FIST

    FIST Neues Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2004
    Beiträge:
    25.988
    ich kenn da ein viel besseres und unkomplizerteres Mantra und das geht so

    Vater unser im Himmel
    geheiligt werde dein Name
    dein Reich komme
    dein Wille geschehe
    wie im Himmel
    also auch auf Erden
    unser tägliches Brot
    gib uns heute
    und vergieb uns unsere Schuld
    wie auch wir vergeben unseren Schuldigern
    und führe uns nicht in Versuchung
    sondern erlöse uns von dem Bösen
    den Dein ist das Reich
    und die Kraft
    und die Herrlichkeit
    in Ewigkeit
    Amen

    lG

    FIST
     
  9. echt jetzt

    echt jetzt Guest

    Werbung:
    ich hab kein mantra gebastelt ..

    ich hab nur bisschen geschrieben ^^

    außerdem was soll das ganze immer mit den gebeten ...

    eeeey..... mein tee ist alle =(((
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen