1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Spiegelung

Dieses Thema im Forum "Aufgeschrieben" wurde erstellt von love777, 10. August 2010.

  1. love777

    love777 Guest

    Werbung:
    Die Spiegelung

    Ich habe in alle Richtungen gesucht, in allen Dimensionen, um mich auszuruhen,
    habe verstanden, dass ich mit allen befreundet bin was existierte,
    in dem ich mich in mir Selbst spiegelte und habe gelernt, dass meine Freunde eine Spiegelung der Wahrheit sind,
    sie mir helfen mich selbst zu sehen und zu finden.


    So fand ich wahre Ruhe und Freude.
    Und, als ich mich mit dieser Wahrheit angefreundet habe, war keine Verstehen mehr nötig war,
    um mich zu lösen wo ich abhängig war, um zu binden, wo ich eigentlich immer freier war..
    von Menschlichen zu göttlichen Dimensionen.


    Mein irdischer Blick machte Raum , manches mit Gottes Augen sehen zu können.
    Einer bindet sich um nicht zu verlieren, aber bleibt wo er war , ohne Aussicht,
    ohne Visionen,ohne Entwicklung, ohne Tiefe.. bleibt nur übrig der Schmerzen
    .


    Andere hält nicht fest, da er keine Angst hatte etwas zu verlieren..
    Sie lebten alles in sich und schaffte ständigt eine neues, in der Hoffnung, und vertrauen ...
    Dadurch berührte sie den Himmel, holte sich das Segen darunter
    ..


    Eine Siegel, auf dem Herzen..Brennte ständiges Feuer, stark wie der Tod,
    Eiferte fest wie die Hölle. Lässte los wenn es sein sollte, hälte fest ,wie es gegeben wurde ..
    Ihre Glut war feurig und war eine Flamme des Herrn..
    Viel Wasser nicht vermag die Göttliche Liebe auszulöschen,noch die Ströme sie zu ertränken. .



    Nur aber, alleine Du bist der selbst , die sie Ausgrenzte durch die Vernunft.
    Ja, alleine, Du bist es selbst, die entscheidet, was Du hören willst.


    Aber, höre bitte höre auf die Stimme deines Herzens, die in der Stille zu Dir sprich,
    die keine Grenze kennt, keine Angst, keine Verzweifelung!! ..um hinzugeben, damit weiter zu leben..um zu bekommen..
    Was Du suchst, findest Du in Dir selbst. Du wirst Dich finden, wenn Du es zu lässt...


    Dadurch, Du begegnest Dir selbst ..Deine Sehnsucht.
    Die Göttlichkeit möchte Deine Sehnsucht erfüllen, auch wenn Du es noch nicht siehst.
    Die göttliche Liebe ist vollkommen, ein Geschenk an uns, die unsere Wunden heilt.
    Empfange es im Glauben .. es wird Dir reichlich gegeben, in überschwänglich..in einem Augenblick ..



    [​IMG]
     

Diese Seite empfehlen