1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Sonnenfinsternis

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Regina, 27. Februar 2008.

  1. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Werbung:
    Ich hatte heute Nacht einen interessanten Traum.
    Ich träumte von der Sonnenfinsternis, die am 01.08.2008 stattfinden wird. Beim nachgoogeln heute muss ich gestehen, dass die Route im Traum ziemlich genau der tatsächlichen Route entspricht...
    (was mich irgendwie schon verblüfft, da mich das Ereignis soweit ich das beurteilen kann, nicht wirklich beschäftigt hat und ich auch noch nie von einer Sonnenfinsternis geträumt habe..)

    Der Traum:
    Ich wache auf und erinnere mich an folgendes Traumbild. Ich "schwebe" auf einem Sessellift/Schilift über Russland.
    Ich geniese die Ausicht auf das wunderschöne Land, die weite Steppe, die Natur.. ich sehe mir die Flussläufe von oben an und sehe auf Menschen in einfachen Booten. Einige sehr geschickte sind darunter. Mit einfachsten Mitteln bauen sie sich Boote und können damit sehr rasch über die Flüsse gleiten. Der Wunsch mir das genauer anzusehen genügt und schon kann ich es mir näher ansehen. Dabei sehe ich auch so etwas wie Männer auf Fahrrädern (?) die auf dem Wasser fahren können...
    Verblüfft sehe ich mir das noch genauer an. Sobald sich der Mann mit dem seltsamen Gefährt aber dem Ufer nähert werden so Art Stelzen daraus und wenn er an Land ist, wirkt der Mann nur mehr sehr alt und unbeholfen und das elegante Gefährt nur noch wie ein Krückstock.
    Es gibt auch "neumodische" Nachbauten dieser (für mich) typisch russisch inovativen Erfindung (aus einfachten Mitteln etwas sehr effektives zu "zaubern") aber erstens ist da der ganze Reiz weg und zweitens bin ich mir sicher, dass kein Tourist das so elegant löst, wie die Einheimischen hier...

    Ich bin wieder zurück in meinem Lift bzw AUCH noch immer auf dem Lift und sehe über das Land, als sich plötzlich Dunkelheit wie ein Schleier über alles ausbreitet, es wird immer "finsterer" und es SCHEINT tatächlich sehr schnell wirklich "Nacht" zu sein..
    Aber ich habe das Gefühl ES SOLLTE nicht Dunkel werden! und ich sage es meinem Reisebegleiter, der neben mir sitzt.
    Ich sage zu Ihm: "Ich habe das Gefühl es ist Tag und ZUGLEICH Nacht!" und er sagt: "Das ist es auch, das hier ist die Sonnenfinsternis!" und da fällt mir ein, dass man diese Sonnenfinsternis ja vorhergesagt hat und das ich jetzt scheinbar mitten drin bin.
    Ich denke: Aber die ist doch nur partiel, oder? Aber zugleich sehe ich jetzt die Route des Kernschattens, der auf die Erde fällt, wie aus dem Weltraum und erkenne, sie geht genau über Russland und dann denke ich, aber ich BIN ja jetzt in Russland, also bin ich doch mitten drinnen(?)
    der letzte Eindruck den ich habe ist das Empfinden, das es aber vorbeigehen wird, dass es auch wieder hell werden wird...

    Ich versuche mich an den Anfang des Traumes zu erinnern und da schien ich von Wien aufgebrochen zu sein (von einem Adlerhorst in Schönbrunn??).
    Diese Reise schien auf der einen Seite schon lange geplant auf der anderen Seite aber einem Spontanetschluss zu entspringen..
    (Meine Mutter(?) scheint ursprüngl. etwas anderes geplant zu haben und ist selbst auf einer anderen Reiseroute unterwegs...?)

    Ich erinnere mich plötzlich auch an den Traum, den ich zuvor hatte:
    Wir sind eine ganze Gruppe sehr unbekümmerter Leute und einer will ständig Fotos von mir machen. Zunächst denke ich mir, na schön, soll er, es gibt eh kaum Fotos von mir, (zumindest kaum nette (g*))
    (und dann hab ich wenigstens welche fürs Eso Forum..HILFE das Forum verfolgt mich schon im Schlaf laut_los_lach!)
    Und die Fotos, die er da macht find ich auch sehr nett, weil spontan geschossen, aber dann will er mit der Kamara immer näher heran, Nahaufnahme und er meint, jetzt sie einmal GENAU da hin! Du siehst ja gar nicht GENAU da hin!
    Ich seufze und erkläre Ihm, das Problem mit meinen Augen. Ein Auge ist sehr stark kurzsichtig und die Führung der Augen springt spontan (da ich ja -wie jetzt z.B.- auch immer wieder ohne Brillen arbeite).
    Ich sage: "Schau das KANN ich nicht steuern, das ist spontan und dann KANN ich Dir Deine Wünsche nicht erfüllen, weil mein eines Auge sich dann von selbst verstellt" (das Phänomen tritt tatsächlich zeitweise auf)


    Nachbemerkung:
    Die Wahrnehmung es mir "von oben" anzusehen, erinnert mich an den Erdbebentraum von vor einiger Zeit, mit dem Unterschied, dass ich bei diesem Traum nur Österreich "von oben" gesehen habe..
     
  2. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
    Hallo Regina,

    ist zwar schon ne´ Ewigkeit her, dass Du Deinen Traum hier rein gestellt hast,... aber .- hier meine Deutung:
    Anscheinend wurde ein Reales Ereignis mit in den Schlaf genommen. Vermutlich hattest Du kurz vor Deinem Traum einen Hinweis auf eine Sonnenfinsternis erhalten (entweder bewusst oder unbewusst) und hast diese Info mit in den Traum/Schlaf genommen.
    Ansonsten deutet alles auf ein "friedvolles" Erlebnis. Dennoch bleibt diese "Sonnenfinsternis". Finsternisse werden eher als "unheimlich" erkannt,... etwas Unvorhergesehenes/Überraschendes und evt. auch Tragisches. Ein Einschneidendes Ergebnis, Veränderung könnten sich ankündigen auf den Gebieten, wo die Finsternis erlang wandert/wanderte (da du sie vorab gesehen hast).
    Da ich Dich persönlich für seeeehr "medial" und feinfühlig halte, könnte Dein Traum eine Botschaft enthalten, auf etwas zu achten, was in Kürze erscheint.
    Entweder ist es in Russland selber (Wahlen,- neuer Ministerpräsident) oder bei Dir persönlich.
    Du solltest Deinem Traum Beachtung schenken und diesen noch einmal überdenken. Vielleicht siehst du ihn aus der "Entfernung" (nun bereits ein Monat her) jetzt anders!!!

    Alles Gute Dir

    AliaElia
     
  3. Alia

    Alia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. April 2003
    Beiträge:
    4.583
    Ort:
    WestfALIA
  4. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Hallo Alia!
    Schön Dich wieder einmal zu lesen, wir kennen uns ja schon "eine kleine Ewigkeit" (lächel)..
    Danke für Dein post!!
    Ich denke es hat mit mir zu tun. Mir, meinem Leben, meinem Geist, meinem Da_sein.

    LG

    Regina

    (Hoffe es geht Dir gut!)
     
  5. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Werbung:
    Ihr Lieben,
    interessant ist aber schon, dass es sich um kosmische Ereignisse handelt, die aber wahrscheinlich nur in Bezug zu einem Land stehen, mit dem du eine persönliche Verbindung hast oder hattest? Ohne zu privat werden zu wollen? Insofern erübrigt sich nämlich die Annahme von "Fernseherfahrung". Ich glaube nämlich, dass das bei mir so ist (Erdbeben, Dunkelheit am Tag...).
    LG Loge33
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen