1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Smaragdtafeln von Toht dem Atlanter

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von rivella03, 18. Mai 2011.

  1. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    Hallo Zusammen

    Kennt sich jemand von euch damit aus? ich lese diese gerade..ob das alles stimmt weis ich nicht...ich würde gerne mit jemandem der sich genau damit auskennt darüber reden....insbesondere tie Tafel IV ...wird da beschrieben wie man freiwillig stirbt?? :confused:

    grüsse Rivella
     
  2. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Ich meine natürlich toth der atlanter
     
  3. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    es beschreibt, wie du gestaltest. es beschreibt deine größe und deine beschränkung. ob etwas stimmt weiß man dann, wenn man es selber macht.
     
  4. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Hi Aratron

    Er beschreibt aber auch wie man sich von den irdischen Beschränkungen lösen kann..da gibts eine passage : Bete das folgende Gebet um Weisheit zu erlangen. Bete für das kommen des Lichts aus der Ganzheit: Mächtiger Geist des Lichts,das durch den Kosmos scheint. Ziehe meune Flamme in Harmonie näher zu dir. Hebe mein Feuer heraus aus der Dunkelheit, du Magnet des Feuers, der eins ist mit dem Ganzen. Erhebe meine Seele,obwohl sie mächtig und stark ist,du Kind des Lichts,wende dich nicht ab von mir,sondern ziehe mich mit Macht,damit ich in deinem Ofen schmelze,eins mit allem un alles in Einem; Feuer des Lebensstroms und eins mit dem Bewusstsein.

    Wenn du deine Seele befreit hast von ihrer Knechtschaft,dann wisse,das die Dunkelheit für dich Vorbei ist. DU kannst nun immerdar im Raum nach Weisheit suchen,frei von allen Fesseln die ans Fleisch geschmiedet sind.


    So nun mal ehrlich...fals man das fanze vorgängige Ritual mit Fasten etc wirklich durchzieht, und danach diesen Befehl gibt ...dann bedeutet das der Irdische Tod oder????

    Grüsse
     
  5. Blacklight

    Blacklight Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2007
    Beiträge:
    353
    Ort:
    Deutschland
    Nein, Rivella - das würde doch völlig dem Gesamtkontext widersprechen und dem Ziel was hinter dieser gesamtem Lehre steht: Sein Leben im Hier und Jetzt zu meistern!

    Ich habe das Buch von dem Du sprichst nicht gelesen, mich aber über andere Stellen Informiert, was diese Lehren von Hermes Trismegistos / Toth angeht und ich deute den o.g. Text völlig anders.
    Mit dem Lösen von diesen irdischen Beschränkungen ist nicht der physische Tod gemeint und auch in Kombination mit vorherigem Fasten soll nicht der Tod initiiert werden.


    Es wird doch über viele "Meister" berichtet (Jesus ist das populärste Beispiel), dass diese oft über sehr außergewöhnliche Fähigkeiten verfügten, welche sogar z.T. den Naturgesetzen trotzen (Wunderheilung, Transformation von Elementen, Teleportation usw usw.)
    Und sowas ist im Endeffekt damit gemeint. Es geht darum, aus seinen Beschränkungen herauszuwachsen und seine mentale Stärke so weit zu erhöhen, dass man am Ende das Verkörpert wofür der Mensch eigentlich gedacht war und sein volles Potenzial in Weisheit entfaltet.

    Fasten wiederum ist eine gute Vorbereitung. Durch das Fasten (und da kannst Du jeden fragen der schon mal längere Zeit gefastet hast) erlangst Du ein völlig neues Lebensgefühl - anstatt schwach und hungrig (wie man vielleicht denkt) fühlt man sich nach einer Zeit enorm stark und sprudelt gerade zu über vor Energie.
    Das hat meiner Meinung nach zum Teil damit zu tun, dass Du Deinen Körper durch das Fasten dazu zwingst, aus einem alten Muster herauszukommen: Seine Energie ausschließlich aus zerkleinerten Lebensmittel zu gewinnen. Da dieser Weg der Energieaufnahme beim Fasten auf ein Minimum zurückgeschraubt ist, sucht er sich andere Kanäle und löst sich von einer Abhängigkeit.

    Wenn man in diesem Zustand der Unabhängigkeit dann ein solches Ritual praktiziert, was das Verlangen nach grenzenloser Freiheit untermalt und stützt, dann kann man sich damit tatsächlich sehr viel näher zu seinem eigentlichen Selbst bringen.

    Aber wie gesagt - es ist nicht der physische Tod damit gemeint!

    Liebe Grüße
    Eric
     
  6. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    Werbung:
    ich habe mich letztes wochenende in diesen zustand versetzt und lebe noch:D
    ich mache freilich selten "vorgängige rituale". es würde, wie dort vorgegeben, bei mir nicht funktionieren. bestenfalls im weiteren sinne, indem ich ein gebet als ein erheben in einen zustand beschreibe.
    man muß die alltagswirklichkeit zusammenbrechen lassen.
    den großen geist zutexten wird nicht funzen.:zauberer1
     
  7. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    guckstdu => kyballion
    (is sozusagen die gekürzte fassung)
     
  8. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    hmmm man sollte diese Texte nicht wörtlich nehmen...da hab ich noch Probleme mit...ich habe immer mühe den wahren sinn dahinter zu verstehen..dabei würde ich das sogerne alles WISSEN... :cry2: :dontknow:

    naja mann sollte nix forcieren wahrschienlich...vielleicht sollte ich mich nicht mehr mit solchen Themen befassen ..... Danke euch allen :danke:
     
  9. Aratron

    Aratron Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. April 2010
    Beiträge:
    5.053
    was? nicht aufgeben meine liebe:umarmen: immer neugierig bleiben. es sind ganz normale leute wie du und ich, die es schaffen können. nimm den druck raus, setze den text nicht so hoch in den himmel, das du nicht mehr rankommst....und weitermachen:thumbup:
     
  10. rivella03

    rivella03 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Mai 2011
    Beiträge:
    524
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    ich habe mich letztes wochenende in diesen zustand versetzt und lebe noch :D
    ich mache freilich selten "vorgängige rituale".

    Das find ich soo Interessant/ Faszinierend..legst du dich da einfach hin und kommst dann in diesen Zustand? Wie fühlst du dich dann? Was machst du dann? siehst du dann deinen Körper liegen? Oder geht da die Phantasie mit mir durch? Fragen über Fragen..sorry fürs löchern :/
     

Diese Seite empfehlen