1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die rückläufige Venus im Steinbock und der rückläufige Schütze im Pluto

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Baba Selemani, 15. Januar 2006.

  1. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Werbung:
    Hallo Arnold,

    die transitierende Venus ist bei mir im Transit Horoskop in dem Zeichen Steinbock, finde ich gar net mal so schlecht, da man sich etwas Ruhe gönnen kann in Sache Liebe, das ist der positive Aspekt der Steinbock Venus für mich zur Zeit. Die Venus war bis 23.12.05 direktläufig und im Wassermann, ab dem 2.1. bis 3.2.06 ist die Venus rückläufig und im Zeichen Steinbock, ab dem 5.2. ist sie dann wieder direktläufig und ist dann ab 6.3. im Wassermann. Meine Frage würde sein! Wie wirkt sich die Wassermann Venus allgemein auf die Menschen aus? Dann wäre da noch eine zweite Ratlosigkeit bei mir! Da Pluto zur Zeit im Schützen ist, kommen da die Schütze Qualitäten zur Geltung oder sind da noch andere Faktoren zu berücksichtigen? Wie die Häuserstellung bei jeden einzelnen?! Wie siehst du den rückläufigen Schütze ab 30.3. bis 4.9.06 im Pluto für die Menschen?! Oder noch besser, welche Wirkung hat die Rückläufigkeit des Plutos auf mich und andere?

    Das ist doch ein interessantes Thema oder? Für mich ja, da ich ja etwas plutonisch bin!

    Gruss Baba Selemani
    :escape:
     
  2. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Hallo an alle,

    was ich sehr interessant zur Zeit finde ist die rückläufigkeit der Planeten und die Wirkung auf mich und andere. Die Fragen die ich mir selbst stelle sind: Was bewirkt die Rückläufigkeit bei mir oder was für eine Wirkung hat die Rückläufigkeit auf meine Psyche oder auch wie wirkt sie auf mein Körper, da wäre z.B. körperliche Ermüdung..., ich mache mir zur Zeit viele Gedanken darüber. Ich habe was im Netz gefunden, aber ganz zufrieden bin ich damit nicht!

    Habt ihr auch interessante Gedanken zu diesem Thema! So würde ich mich auf eine Antwort von euch freuen. Tips oder auch astrologisches Material wie auch eigene Gedanken sind anzugeben hier, damit ich etwas schlauer werde!

    Bis bald

    Euer Baba
     
  3. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Hallo Baba,

    Die Venus im Transit gehört mehr oder weniger zu den Tagestransiten, da bei Aspekten ihre Wirkung nur einige Tage andauert. Etwas anderes ist es wenn die Venus im Transit rückläufig wird. Bei Aspekten im Transit erhöht sich die Zeitdauer, bez. der Aspekt kann bis zu dreimal wirksam sein. Zunächst zieht die Venus im Aspekt vorbei, dabei wird dieser ein erstesmal ausgelöst. Nun wird die T-Venus rückläufig, der Aspekt wiederholt sich. Nach einiger Zeit wird die T-Venus wieder direktläufig und der Aspekt wird zum drittenmal ausgelöst.

    Die T-Venus ist seit Weihnachten rückläufig und wird Anfang Februar wieder direktläufig sein. In dieser Zeit bildet sie bei dir im Radix Transite zu deinem Sarturn, Mars und Jupiter, sowie zu Uranus. Der Prozess als solches fand zum erstenmal bereits vor Weihnachten statt und findet bald seinen Ausklang. Man darf aber den Transit der Venus nicht überbewerten, da die langsameren Planeten ebenso ihr Aspekte bilden und diese auch über längere Zeiträume. So war zum Beispiel der Mars letztes Jahr bis Dezember im Stier rückläufig und steht somit seit Monaten in diesem Zeichen.

    Besonders auf Jupiter und Saturn im Transit sollte man achten, da diese letztlich unsere Zeitqualität über Monate und noch länger auslösen. Da fällt bei dir der Saturn im Transit über deine Venus auf, also in der Konjunktion, während der Jupiter im Skorpion im gleichen Aspekt deinen Mond besucht.

    Es geht also ein wenig um die Liebe, um die Beleuchtung der eigenen Gefühle. Saturn im Transit verdichtet natürlich das Thema der Venus, was hier über Monate geht, da er ja erst seit einigen Wochen rückläufig ist und deine Venus noch einmal in der Konjunktion berühren wird. Also, was macht die Liebe?

    Liebe Grüße!

    Arnold
     
  4. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Hallo Arnold,

    die Liebe, was macht die ? Keine Ahnung! Ich glaube sehr an die Liebe, aber die Liebe ist auch ein Stück harte Arbeit, und gerade in dieser Arbeit befinde ich mich, was aber daraus wird, das ist eine Sache, die ich dir beim besten willen nicht sagen kann, da das zur Zeit unmöglich ist. Ich warte ab, was die Zeit mit sich bringt. Das was ich für mich tun kann, ist offen für Gespräche zu sein mit der Person die ich Liebe. Das Problem ist, das ich mit ihr in eine Dreiecksbeziehung stehe. Ich weiß auch, das ich durch mein Skorpion Mond im 1. Haus durch meine Mutter vorbelastet bin mit dem Thema Beziehung. Ob das was wird mit der Frau, die ich Liebe, das alles steht in den Sternen.

    Gruß

    Baba

    Der Berufene hat kein eigenes Herz.
    Er macht das Herz der Leute zu seinem Herzen.
    Zu den Guten bin ich gut,
    zu den Nichtguten bin ich auch gut;
    denn das LEBEN ist die Güte.
    Zu den Treuen bin ich treu,
    zu den Untreuen bin ich auch treu;
    denn das LEBEN ist die Treue.
    Der Berufene lebt in der Welt ganz still
    und macht sein Herz für die Welt weit.
    Die Leute alle blicken und horchen nach ihm.
    Und der Berufene nimmt sie alle an als seine Kinder.
     
  5. Baba Selemani

    Baba Selemani Mitglied

    Registriert seit:
    9. Dezember 2005
    Beiträge:
    470
    Hallo lieber Arnold,

    ich musste für mich erstmal schauen ob dieses Forum das Richtige für mich ist. Ich will dich nicht auf ein zu hohes Podest stellen, aber deine Art wie du schreibst gefällt mir, ich fühle auch, wie viel Mühe du dir bei einer Antwort gibts. Alles in allem macht mir das Schreiben hier viel Spaß. :)
    Den letzten Artikel den ich auf www.astro.com von Liz G. gelesen habe über Dreiecksbeziehungen hat mir sehr geholfen einiges besser zu verstehen. Da ich den Mond ja im Skorpion habe sowie auch mein AC, habe ich viele Themen von meiner Mutter übernommen. Aber sicherlich kannst du dir das ja denken und sehen an mein Horoskop Radix. Ich gebe dir mal die Daten von meiner Mutter durch: 24.10.1942, 11:30, Travemünde, Wohnort Neustadt in Holstein. Du wirst sehen! Das ich eine sehr dominante Mutter habe, die mich manchmal viel Energie kostet. Mich bei meiner Mutter durchzusetzen, war für mich immer sehr schwer.

    Gruss Baba
     
  6. Arnold

    Arnold Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2005
    Beiträge:
    4.971
    Ort:
    Kirchseeon/München
    Werbung:
    Hallo Baba,

    Lieben Dank für deine Worte. Das Problem mit der Mutter ist in deinem Radix, bez. Häuserhoroskop zu sehen. Aber das bedeutet nicht, dass ein jeder ein Problem haben muss, sobald die gleichen Aspekte vorhanden sind. Da muss man hinterfragen, kann nur in Entsprechungen etwas sagen. Was wichtig ist, die Daten Dritter dürfen nur mit deren Einverständnis veröffentlicht werden. Ich setze dieses Einverständnis jedoch voraus, sobald jemand Daten anderer Personen veröffentlicht, auch bei Angehörigen in der Familie.

    Lach, ich hatte im Grunde als Erwachsener keine Probleme mit meiner Mutter, aber sie mit mir...:party02:

    Liebe Grüße!:)

    Arnold
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen