1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die römisch katholische kirche

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von soul to soul, 22. Januar 2006.

  1. soul to soul

    soul to soul Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.350
    Ort:
    dort, wo der Wind weht
    Werbung:
    hallo!
    nennt mir doch bitte ein paar gründe, warum man aus der römisch katholischen kirche austreten sollte/könnte!

    UND - was haltet ihr vom zölibat?

    liebe grüße
    silvia
     
  2. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Wieso Du da drinbleiben oder austreten willst, solltest Du lieber in Dir selber ergründen, finde ich, deshalb halte ich mich da zurück.
    Vom Zölibat- da schimpfen ja immer alle drauf- halte ich schon eine Menge, muß ich sagen. Es ist ja die Zusage zum irdischen Alleinebleiben, stattdessen verbringt man sein Leben mit einem himmlischen Partner. Da finde ich nichts schlimmes dran.
    Ob es nun aber Bedingung für das Priestersein sein sollte- das sind wieder so religiöse Dinge, die man in sich selber ergründen sollte, finde ich. Da kommen unterschiedliche Menschen sicher zu unterschiedlichen Ergebnissen für sich. Und die Oberen der katholischen Kirche kommen für sich eben zu dem Schluß, daß es notwendig ist. Naja- wenn man wirklich dauerhaft anderer Ansicht ist und sich da wirklich innerlich geprüft hat, wie man dazu steht, dann sollte man sich vielleicht eine andere Glaubensgemeinschaft für sich wählen. Oder gar keine, auch gut.

    Liebe Grüße, RegNiDoen
     
  3. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Ist jedem selbst überlassen, ob er drin bleiben möchte oder nicht.
    Ich bin auch katholisch und ich find das eigentlich gut. Ich fühle mich auch nicht eingeengt damit, das halte ich für sehr wichtig. Es gibt Religionsgemeinschaften, die engen einen in seiner Persönlichkeit ein, auch sog. Weltreligionen. Ich geb auch zu, es kommt auch drauf an, wie intensiv man seine Religion lebt.

    Thema Zölibat: Die, die sich dafür entscheiden, wissen, worauf sie sich einlassen. Es ist jedem selbst überlassen, ob er das will oder nicht.
    Wenn ein Priester nicht in der Lage ist, sich daran zu halten, dann soll er entweder einen anderen Beruf ausüben oder, falls er klarkommt damit, sehen, dass nicht der ganze Ort Bescheid weiss.
    Wenn ich irgendwo anfange zu arbeiten, bekomm ich einen Vertrag mit Regeln, an die ich mich zu halten habe im Betrieb. Das ist annähernd das Gleiche.
    Das Zölibat ist auch deshalb, ein Pfarrer soll bsp. ganz für seine Gemeinde da sein. (was heute leider eh nicht mehr der Fall ist, ob mit oder ohne Zölibat.)
     
  4. soul to soul

    soul to soul Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. Januar 2006
    Beiträge:
    1.350
    Ort:
    dort, wo der Wind weht
    hmmmm - hab ich gesagt, dass ich überlege auszutreten ;)
    ich interessiere mich dafür, was meine umwelt denkt...

    lg silvia
     
  5. Elli

    Elli Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.014
    Ort:
    im Wald
    Gründe? Das ist einfach... Die Frau, das minderwertige Wesen...


    Die Frauen sind des Lebens nicht würdig.
    Petrus, Thomasevangelium

    Bei der Frau muss schon das Bewusstsein vom eigenen Wesen Scham hervorrufen.
    Clemens Alexandrinus, vor 215

    Der wesentliche Wert der Frau liegt in ihrer Gebärfähigkeit und in ihrem hauswirtschaftlichen Nutzen.
    Thomas von Aquin, Kirchenlehrer, 1225-1275

    Mädchen entstehen durch schadhaften Samen oder feuchte Winde.
    Thomas von Aquin, Kirchenlehrer, 1225-1275

    Frauen haben haben nicht mehr Hirn als ein Strohputz auf dem Acker, der für die Vogelschau ist hinausgestellt worden.
    Georg Stengel, Jesuit, 1584-1651

    Wenn du eine Frau siehst, denke, es sei der Teufel! Sie ist eine Art Hölle!
    Papst Pius II., 1405-1464

    Die grösste Ehre, die das Weib hat, ist allzumal, dass die Männer durch sie geboren werden.
    Martin Luther

    Die Frau muss das Haupt verhüllen, weil sie nicht das Ebenbild Gottes ist.
    Ambrosius, Kirchenlehrer, 339-397

    Die Weiber sind hauptsächlich dazu bestimmt, die Geilheit der Männer zu befriedigen.
    Johannes Chrysostomos, 349-407, gr. Kirchenlehrer

    Das Weib ist ein minderwertiges Wesen, das von Gott nicht nach seinem Ebenbilde geschaffen wurde. Es entspricht der natürlichen Ordnung, dass die Frauen den Männern dienen.
    Kirchenvater Augustinus, hl., 354-430

    ...der Gang, wie sich die göttliche Lehre verbreitet: Von Gott zu Christus, von Christus in den Mann und von diesem in das Weib hinab. Umgekehrt verbreitet sich die teuflische Lehre: Sie kommt zuerst in das Weib, denn dies besitzt weniger Unterscheidungsvermögen.
    Alexander von Hales, 1185-1245, Lehrer des Thomas von Aquin

    Weiber sind von der Natur zum gemeinschaftlichen Genuss bestimmt.
    Kapokrates, Frühchrist und Klostergründer

    Das Weib verhält sich zum Mann wie das Unvollkommene und Defekte (imperfectum, deficiens) zum Vollkommenen (perfectum).
    Thomas von Aquin, hl., Kirchenlehrer, 1225-1274

    Auch sie (die Ehe) basiert auf demselben Akt wie die Hurerei. Darum ist es das Beste für den Menschen, kein Weib zu berühren.
    Quintus Tertullian, Kirchenschriftsteller, 160-225

    Die Frau ist ein Missgriff der Natur... mit ihrem Feuchtigkeits-Überschuss und ihrer Untertemperatur körperlich und geistig minderwertiger...eine Art verstümmelter, verfehlter, misslungener Mann...die volle Verwirklichung der menschlichen Art ist nur der Mann.
    Thomas von Aquin, hl., Kirchenlehrer, 1225-1274


    Mehr davon auf meiner Webseite unter "Hex lacht"! Sind auch Zitate aus neuerer Zeit dabei.




    Wenn du den Mann für grundsätzlich besser und weiser hältst, als die Frau und dich ihm gern unterordnen möchtest, bleibst du Katholikin. Wenn du mehr der Meinung bist, dass der Charakter ein Wesen bestimmt und nicht die Rasse, Nation oder das Geschlecht, steigst du aus und suchst dir einen eigenen unabhängigen Weg ohne pseudoerleuchtete Vorbeter.

    Die Kirchensteuer kannste dann auch direkt spenden an eine Organisation, deiner Wahl, anstatt den nächsten Kirchenpomp damit zu finanzieren.

    Und zum Schluss noch: Glaube kommt aus deinem Inneren und ist etwas Persönliches und Individuelles. Kein anderer kann dir sagen, was du glauben sollst oder musst - nur du allein entscheidest da über Richtig oder Unpassend.
     
    Reisender gefällt das.
  6. matrix84

    matrix84 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2005
    Beiträge:
    4.184
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hi,

    vom Zölibat halte ich nichts. Ist eine verlogene Geschichte, in meinen Augen.
    Wurde ja, soweit mir bekannt ist nur eingeführt, damit die Pfarrer ihr Vermögen nicht ihren Kindern, sondern der Kirche hinterlassen. Ein an weltlichen Werten orientierter Hintergrund also.
    Würde das Zölibat abgeschafft werden, hätte die kath. Kirche nicht das Problem, dass sich so viele verkappte Perverse hinter dem Deckmantel Pfarrer verstecken.
    Was spricht gegen einen Pfarrer mit Frau und Kindern? Für mich nichts.
    Hab mal ein Buch gelesen, das hieß "Gottes heimliche Kinder" oder so ähnlich. Darin ging es um heimlich gehaltene Pfarrerskinder. War schrecklich zu lesen. Die armen Kids. Offiziell haben sie keine Existenzberechtigung, genauso wie ihre Mütter.

    Ich bin offizielles Mitglied der Römisch Katholischen Kirche, praktiziere aber aktiv eine andere Religion, in der ich mehr Erfüllung finde, und die ich für ihre Praxisnähe sehr schätze. Die unpersönliche Abhandlung der Menschen in den Großkirchen stört mich sehr und es ist sicher ein bedeutender Faktor, dass sich viele Menschen zunehmend etwas suchen, wo sie mehr persönliche Ansprache, brauchbare Ratschläge und einfach Nähe erfahren können.

    lg, matrix
     
  7. rosim

    rosim Guest

    aber nicht an die Kirche, dafür hat sie zu viele Verbrechen begangen und sie benutzt den Glauben und die Hilflosigkeit der Menschen nur für die Erhaltung ihrer eigenen Macht.

    Ich glaube nicht, daß ein Gott sich auf Erden durch eine solche Institution wirklich vertreten lassen würde, sondern dieses durch machtbesessene Menschen geschieht.

    ...Rosim
     
  8. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    PFFFFFFFFFFFFFFFFFFF.................

    habt ihr auch ein paar Argumente, um drin zu bleiben ????? :rolleyes:


    Üble Sprüche über Weiber lässt ja heutzutage niemand mehr ab. :D

    Ausserdem hat so ziemlich jede Religion eine "dunkle" Vergangenheit oder sonst irgendwas, was einem nicht passen könnte.

    Besteht die einzige Möglichkeit darin, nirgend und niemand anzugehören und nur sein eigenes Ding durchzuziehen ?

    Ist ja auch nicht immer schön, allein mit seinem Glauben zu sein...
     
  9. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Für Frauen gibt es wohl noch mehr Gründe, aus dieser Alt-Herrenriege auszusteigen, als für Männer.
    Wenn Du die religiöse Gemeinschaft nicht missen möchtest, kannst Du ja konvertieren. Bei den Protestanten kannst Du als Frau sogar Bischhof werden.
    Oder ödet Dich das ganze Christentum an?
    Wenn Du aber den meditativen Weg gehst, der zu immer grösserer Individualisierung führt, wirst Du schliesslich alle organisierten Religionen für Dich ablehnen.
    Was Du aber tust, kannst nur Du selbst entscheiden, und was andere darüber denken, sollte Dir ziemlich wurscht sein.
     
  10. Ghostwhisperer-999

    Ghostwhisperer-999 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. November 2005
    Beiträge:
    2.067
    Ort:
    Saarland
    Werbung:

    Na ja, so ein Mischmasch aus beidem....ist aber sicher auch nicht grad erfüllend. :confused:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen