1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die richtige Ernährung des Menschen

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von puenktchen, 18. Juni 2008.

  1. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    Hallo
    habe eben gerade hier mal gelesen
    http://de.wikipedia.org/wiki/Primaten
    und festgestellt daß Primaten hauptsächlich Obst und Gemüse usw. essen.
    Nicht wie es bei den Menschen heutzutage üblich ist Vieles mit und aus Getreide. Nicht morgens schon "Cerealien" oder Brötchen, Toast usw. Und keine Nudeln, Baguettes, Kuchen und co.

    ernährt sich der Mensch überhaupt artgerecht?

    gruß puenktchen

    http://www.5amtag.de/index2.htm
     
  2. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Die artgerechte Ernährung des Menschen, wäre auch ein schöner Titel gewesen :).

    Eigentlich gehts ja um 'das Rohe und das Gekochte'.

    Beeren, Kräuter und rohes Fleisch sind sehr bekömmlich. Zudem gilt, dass neue Nahrungsmittel (also Erdbeeren, Orangen) z.B. ca 100 Jahre brauchen, um von allen Vertretern wirklich vertragen zu werden?

    LG Loge33
     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo Loge33
    mir ist aufgefallen wenn ich unterwegs bin daß es fast überall an den Imbißständen etwas mit viel Getreide gibt. Tonnenweise Baguettes, Pizzen usw und so fort. Etwas Gesundes bekommt man selten zu sehen. Frischgpreßte Säfte sind lecker und gesund, aber sehr teuer und machen keinen satt. Ich denke daß sich Menschen mit zu viel Getreide "ernähren" und befürchte daß es sehr ungesund ist.
    Getreide, Getreide, Getreide, wo man hinschaut, selbst den Hunden wird es im Fertigfutter untergejubelt.
    Vielleich ist es gar nicht bezahlbar einen Menschen wirklich gesund zu ernähren und so wird er wenigstens mit Getreide satt gestopft.
    Ich hab mal Äffchen im Zoo gesehen die sich um gekochte Kartoffeln gezankt haben, sie waren eine Delikatesse für sie. Wahrscheinlich wird sich um Affen mehr Gedanken gemacht was Ernährung anbelangt als um den Menschen hierzulande.
    gruß puenktchen
     
  4. Tina8230

    Tina8230 Guest

    Bei meiner Tochter wurde eine Milch-, Weizen- und Zuckerallergie festgestellt. Ich bemerkte, dass sie nach Nahrungsaufnahme unter Bauchschmerzen litt, Durchfall hatte usw. ... Ich ging zur Bioresonanz und da kam es zu dem Ergebnis.
    Von da an beschäftigte ich mich notgedrungen noch genauer mit Ernährung als mir lieb war, denn meine Kleine ist 4 Jahre alt und von Haus aus eine "schlechte" Esserin.
    Milchumstellung war noch ok, da stellte ich auf Sojamilch um. Der Weizen hatte es in sich, sogar in Olivenöl sind Spuren von Weizen. Sie hat keine Dinkelprodukte gegessen, weil ihr das "optisch" nicht zusagte und ich denk, dass dies ein Aspekt von vielen ist, es schaut einfach nicht so appetitanregend aus, wie die schmackhaft zelebrierten Speisen z.B. in der Werbung!

    Bei Zucker nahm ich am Anfang Ahornsirup oder Akazienhonig, aber da ist ja auch sehr viel an Zucker enthalten. STEVIA wurde mir dann empfohlen, ist neutral im Geschmack. Also mittlerweile sind die Allergien gelöscht und so hab ich mir einen großen Teil behalten, aber ab und zu darf sie auch wieder essen was ihr schmeckt, da wird das Essen sonst eher zur Qual und steht immer im Mittelpunkt und das soll es ja auch nicht sein.
     
  5. puenktchen

    puenktchen Guest

    Hallo Tina8230
    bei Allergien muß man handeln und kann nicht so weitermachen wie bisher.
    Weizen, Zucker, Milch- eigentlich kein Wunder daß ein Kind dagegen allergisch wird. Aber als Mutter sicherlich nicht einfach. Ich war als Kind SEHR mäkelig was Essen anbelangt (ohne Allergien), das hat meine Mutter manchmal zur Verzweiflung gebracht. Von meiner Tante hat sie sehr leckere Rezepte bekommen für z.B. Rohkostsalate uvm.. Manches davon macht sie heute noch wenn ich sie mal besuche...
    Bei mir in der Küche gibt es kein Mehl und keinen Zucker, brauch ich nicht.
    gruß puenktchen
     
  6. Zoriath

    Zoriath Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Werbung:
    was ich weiß nur Obst, auch kein Gemüse, Nüsse oder sonstiges, da die Magensäure nur das Enzym fuer Obstaufspaltung ich reichender Menge produzieren kann.

    Ein Mensch kann von zwei gesunden Äpfel dam Tag leben, er würde alle Mineralien und Vitamine bekommen die wir brauchen.

    Aber wir sind ja Genuss/Vielfresser und daher würde die ganze Erde niemals mit Obst allein versorgbar sein.
     
  7. Zoriath

    Zoriath Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    ich seh es als gesundes King an, welches körperlich noch mitbekommt, wenn es sich vergiftet, mit der Zeit wird die Feinfühligkeit abgetötet.

    Weizen säuert den Körper
    Milch säuert den Körper
    Zucker säuert den Körper
    Sojamilch ist neutral
    und der Mensch besteht nur aus basischen Flüssigkeiten. Die säuerlichste Flüssigkeit ist die Magensäure, ist aber auch noch im basischen Bereich.

    Ich hab heut das erste mal seit nem Jahr ein Eis (ist nur sauer) gegessen, jetzt hab ich Bauchweh....., da ich mich fast nur mehr Basisch ernähre, wurde ich wieder empfindlich gegen ungesunde Nahrung. Auch das Rauchen ist viel ekelhafter geworden, seit ich fast keine anderen Säuren mehr zu mir nehme, neehm ich das viel intensiver war und trotzdem schaffe ich es nicht ganz zu lassen.
     
  8. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Die gesündeste Ernährung ist für jeden Menschen ... verschieden!

    Jeder Körper hat, wie auch jeder Geist, andere Ansprüche. Diese zu ermitteln ist schwierig...
     
  9. HamsterofDeath

    HamsterofDeath Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2006
    Beiträge:
    911
    bin veganer, und es funktioniert

    das reicht niemals, allein schon vom kalorienbedarf her
     
  10. Zoriath

    Zoriath Mitglied

    Registriert seit:
    26. Oktober 2007
    Beiträge:
    99
    Werbung:
    ich glaube nicht dass das Leben in kcal rechnet.
    ich glaube die Ernährung sollte nach Minerlien und Vitaminen ausgerichetet sein und nicht nach 1200 kcal oder so...


    Pflanzenfresser, nehmen fast keine kcal zu sich.....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen