1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

die porno-industrie

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von mina73, 10. Februar 2005.

  1. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    Werbung:
    ich finde pornofilme nen totalen mist. es ist ein geschäft FüR MäNNER, wobei besonders die frauen draufgehen. sie öffnen alle körperöffnungen, die es gibt. man kanns aber auch als friedensarbeit sehen, aber auf dem NIIEDRIGSTEN NIVEAU. und ich finde auch, es ist zu weit gegangen. eine riesenindustrie ist entstanden. die, die das meiste und schnellste geld verdienen, sind die PORNOGIGANTEN.

    falls jemand von euch den film "baise moi" kennt: als ich den im kino sah, sassen hinten irgendwelche notgeilen männer, die am anfang lachten. irgendwann blieb ihnen das lachen im halse stecken. vor zwei wochen ist karen bach, eine der zwei hauptdarstellerinnen, gestorben: selbstmord. nur so als info. komischerweise habe ich es in den medien nicht gesehen. interessiert niemanden. es ist sehr schade. aber das ist einen andere geschichte.

    ich wäre froh, wenn wir uns hier über das thema porno, die beteiligten und über den sinn von pornos sprechen könnten.

    liebe grüsse
    mina
     
  2. Ironwhistle

    Ironwhistle Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. November 2004
    Beiträge:
    3.703
    Ort:
    Köln Höhenhaus
    Pornoindustrie - hmm, zwar nicht gerade ein esoterisches, aber ein interessantes Thema. Ich halte ehrlich gesagt auch nichts von Pornos, einfach weil sie nicht dem entsprechen was ich unter Sexualität empfinde, allerdings frage ich mich - besonders im Hinblick auf die Art der dort dargebotenen "Vergnügungen" - was geht in den Menschen vor die sich solche Filme ansehen?


    Das es scheinbar eine große Masse ist, sollte klar sein - die Nachfrage bestimmt das Angebot. Aber das ist die Welt in der Wir leben und in die wir hineingeboren wurden - irgendwas läuft da falsch...
     
  3. mina73

    mina73 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Februar 2004
    Beiträge:
    961
    Ort:
    schweiz
    dieses thema hier steht: weil es immer wieder vorkommt. z.b. im fred: "warum hat er mir das angetan". pornos werden immer wieder im keller des holden ehegatten gefunden. frauen gucken immer wieder aus gnade pornos mit ihren männern. und darüber wird auch hier, im esoterikforum gesprochen. ich denke, deshalb können wir auch mal NUR darüber sprechen. aber eben: nicht auf den fall bezogen, sondern mal wirklich tacheles reden: was ist porno, warum gibt es porno, was ist das für eine komische geldmaschine...? von mir aus auch gerne weiter: sm etc.

    wenn ihr lust habt, kann ich noch einen jungen mann einladen, der professionell (also nicht auf wichs-ebene) pornofilme anschaut und filmkritiken dazu schreibt. er hat ein paar tausend filme gesehen und hat eine ziemlich vernünftige haltung.

    wo die verbindung zur esoterik ist: nunja, mindestens dolly buster, die ja meint, sie wäre buddhistin? oder: was heisst es, wenn eine frau alles öffnet und die totale manipulation zulässt? wie stehts um ihre chakren? euch steht alles frei an deutung.

    mina

    ps: ich dachte, du bist auf urlaub:)
     
  4. shenpen

    shenpen Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    631
    hallo zusammen
    also ich finde pornos nich im allgemeinen schlecht.es giebt viele leute die machen das sicher aus purer geilheit und dort ist meiner meinung keine ausbeutung gegeben.ich meine wenn nike seine produktion nach indonesien verlegt und dort kinder für mindestlohn arbeiten lassen und sich ne blaue nase verdienen dann find ich das schlimemr erlichgesagt.
    diese menschen die aber durch die pornoindustrie geschädigt werden durch vergewaltigung,fügig gemacht werden durch dorgen usw... bin ich natürlich auch wehement dagegen.sowas ist geistesschädigend.
    den film baise moi kenn ich.is harter tobak.finde hatt aberw enig mit der pornoindustrie zu tun sondern eher mit dem thema vergewaltigung.das leute im kino über sowas lachen find ich geschmackslos.:(
    wenn ich mir nen porno reinzieh dann mit meiner freundin.wir beide mögens.kommt aber höchst selten vor.is nur n visueller anreiz mehr nich.und da kann man dann auf daran achten was für n film von welchem label man mietet.
    traurig finde ich diese menschen die so quasi in eine pornosucht geraten und garnich mehr können ohne oder sich dort ihre perversen fantasien holen.sie sollten zur therapie.andersrum denke ich werden durch prostituierte und vieleicht solcher filme vergewaltigungen vorgebeugt.aber eben diese menschen sollten in therapie.
    lg shenpen
     
  5. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Porno...hab ich noch nie gesehen... auch wenn es mir keiner glaubt
     
  6. diabolo

    diabolo Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2005
    Beiträge:
    372
    Werbung:
    Porno hängt mit esoterisch ganz entscheident zusammen, fast schon ein zentrales Problem. Porno kommt von porne=käuflich!

    Sexualzentrierte Beschreibungen die das hervorheben was sonst unter der Scham verborgen wird!

    Dies kommt durch die weitgehenden Abspaltungen der Sexualität und psychischen Spaltungen.
     
  7. shenpen

    shenpen Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    631
    wieso sollte man dir das nich glauben jimmy?
     
  8. Paolo

    Paolo Mitglied

    Registriert seit:
    10. März 2004
    Beiträge:
    894
    Ort:
    Stuttgart
    Es gibt ein Sprichwort, womöglich aus Afrika, das heißt:
    "Die Liebe geht bei den Männern durch die Augen
    und bei den Frauen durch die Ohren ein".
    Ist jetzt klar, warum die Männer Porno sehen wollen, und die Frauen hören wollen, dass sie noch geliebt werden?

    Was hast du für ein Problem mit Pornos, bist du eine christliche Europäerin?

    Paolo.
     
  9. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Weil ich ein Kerl bin und angeblich schauen doch alle Kerle mal ein Porno
     
  10. shenpen

    shenpen Mitglied

    Registriert seit:
    10. September 2004
    Beiträge:
    631
    Werbung:
    ja jimmy es wird auch gesagt alle männer waren schon bei ner hure.kann man nich veralgemeinern.ich glaubs dir jedenfalls wenn dus sagst.hast aber auch nich viel verpasst.:)
    lg shenpen
     

Diese Seite empfehlen