1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Pharma-Falle

Dieses Thema im Forum "Gesundheit allgemein" wurde erstellt von Lichtpriester, 8. April 2016.

  1. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    Guten Morgen :)

    Für alle, die sich dafür interessieren:

    Ein Neurologe aus dem SMZ Ost (Wien) geht mit der Pharma-Lobby hart ins Gericht. Er spricht von einem "gewachsenen System der Einflussnahme" (offenbar bei Klinik-/Praxisalltag und Wissenschaft gleichermaßen).

    Das Buch "Die Pharmafalle - wie uns die Pillenkonzerne manipulieren" erscheint morgen, zusätzlich gibt es zu diesem Thema auch eine Diskussion am kommenden Donnerstag (14.4.) um 22.15 Uhr auf ServusTV - "Die Machenschaften der Pharmaindustrie".

    http://kurier.at/lebensart/gesundhe...-pharmafalle-die-pharma-industrie/191.462.118
     
  2. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.243
    Danke für den Thread...:)

    es gibt auch auf Youtube viele aufklärende Videos und es ist ganz einfach erschreckend, weshalb ich dieses Thema auch nur Tropfweise ertrage, denn ich glaube, dass sich nichts ändern wird, da es um Milliarden geht, da wird eher mal der eine oder andere unangenehme Aufwiegler resp. Wahrheit aussprechende aus dem Weg geräumt..
     
  3. Shania

    Shania Guest

    Wenn die bekanntermaßen äußerst seriösen Youtube Videos für dich so erschreckend sind, solltest du vielleicht diesen Kanal meiden :sneaky:
     
  4. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Logisch wehrt sich die Pharma-Lobby mit Händen und Füßen.... Beispiel "neue Antibabypille". Eine junge Frau in Österreich hat die Pharmafirma geklagt (zur Erinnerung: Thrombosen, Schlaganfälle usw. kommen vor), und die Rechtsanwältin der Firma hat nichts Besseres zu tun als vor der Kamera zu tönen, dass in Amerika die Verhältnisse ganz anders seien (da wurde 1 Mrd. Entschädigung gezahlt), und sie würden der Entscheidung des Gerichtes nicht vorgreifen. :rolleyes:

    Ich hoffe sehr, dass immer mehr Menschen aufwachen und diesem gesamten Lobbyismus (egal ob Pharma, Monsanto, Kriegsspielzeug oder sonst was) nach und nach den Kehraus machen.
     
    topeye und KingOfLions gefällt das.
  5. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.833
    Ort:
    Wien
    War hier auch in der Gratis-Zeitung ein Bericht darüber. Lobbyismus ist leider ein großes Problem, ich hoffe, daß darüber geredet wird und was gemacht wird. Natürlich müssen Pharmafirmen Werbung für neue Produkte machen, aber das geht zu weit und es ist zum Schaden für die Patienten und auch die Krankenkassen. (n)
     
  6. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Werbung:
    Ich habe sehr das Gefühl, dass Ärzte regelrecht gekauft werden; zwar nicht mir Schmiergeldzahlungen, aber mit sonstigen Zuwendungen. In TV-Berichten zum Thema "neue Pille" wurde immer wieder der Vorwurf laut, warum Ärzte diese neuen Pillen verschreiben.
     
  7. Loop

    Loop Überaus aktives Mitglied Mitarbeiter

    Registriert seit:
    10. Oktober 2008
    Beiträge:
    28.833
    Ort:
    Wien
    Ja, und viele Werbegeschenke gibt es. Es ist kein Zufall, daß bei einem Arzt viele Kugelschreiber und Blöcke und Taschentücherboxen stehen, wo überall der Name eines Medikaments drauf steht, und dieses Medikament dann oft verschrieben wird, der Arzt hat es die ganze Zeit vor Augen.

    Aber natürlich glauben auch viele Ärzte an eine besondere Wirksamkeit, wenn etwas angepriesen wird, was ganz neu ist, das funktioniert ja bei den meisten Menschen, ob es jetzt um einen neuen Aufstrich, ein neues Handy oder um ein neues Auto geht. Wenn ein Arzt ein neues Medikament seinen Patienten gibt und bei ein paar wirkt es am Anfang, dann vertraut er dem Medikament schon ein Stück.
     
    Bougenvailla gefällt das.
  8. Lichtpriester

    Lichtpriester Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2012
    Beiträge:
    19.109
    Angeblich wussten und wissen die Frauenärzte ganz genau, dass diese neue Pille eine wesentlich höhere Hormondosis beinhaltet als die alten Präparate, ergo das Risiko für Thrombosen steigt. Und sie verschreiben sie trotzdem.
     
  9. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.243
    ja, sie werden aber auch gleich so ausgebildet, dass sie ihre Verträge mit der Pharma-Industrie haben und lernen welche Krankheit welches Medikament haben muss, sie lernen erst gar nicht was Heilung eigentlich bedeutet, früher wussten die Ärzte noch um die Seelischen Zusammenhänge und fragten den
    Patienten:"was fehlt ihnen"....heute wird gefragt:"was haben sie."..die heutigen Ärzte werden falsch geschult, deshalb machen einige Weiterbildungen in die Alternative Richtung und man hat echt Glück so einen zu finden.
     
  10. Moondance

    Moondance Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2012
    Beiträge:
    11.243
    Werbung:
    und warum...?...um das ganze am Laufen zu halten, ein gesunder Patient ist ein schlechter Kunde.
     

Diese Seite empfehlen