1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Ohrfeige

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Trixi Maus, 21. Januar 2007.

  1. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Werbung:
    ZACK

    Mitten auf's Ohr drauf und das hallt noch Minuten später nach.

    habt ihr das schon mal erlebt und was meint ihr/habt ihr beobachtet, was es mit Euch macht, geohrfeigt worden zu sein. Hat es z.B. Eure Zuwendung des Ohres nach Aussen in die Welt verändert, oder so.

    :liebe1:
     
  2. Inti

    Inti Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2004
    Beiträge:
    12.236
    Ort:
    Nordhessen
    hi trixi

    das Ohr es schwillt und rötet sich
    es brennt wie Feuer fürchterlich

    und unten inder tiefen Gruft
    die Seele schnappt verzweifelt Luft

    demütigend trifft das kalte Schwert
    kleingehackt der Seelen Wert

    LGInti
     
  3. Anamu

    Anamu Guest


    herzschmerz
    es gibt Dinge, die vergisst man nie. Und als ich deine Zeilen las, fiel es mir sofort wieder ein. Wie ich meinen Vater anlächelte, weil ich glaubte gut gefegt zu haben und er mir aus heiterem Himmel mitten ins Gesicht schlug. Weils nicht gut genug war.
    Mich hats gedemütigt und ins Schneckenhaus geschleudert. Ich glaube, da kam ich auch nie wieder richtig raus. Das Pfeifen im Ohr, das Feuergefühl auf der Haut war nichts gegen das Brennen im Herzen. Keine Ohrfeige ist so schlimm, wie die, die du bekommst, während du den anderen anlächelst......

    puh....schon 30 Jahre her....

    :)
     
  4. QIA S.O.L

    QIA S.O.L Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2005
    Beiträge:
    5.406
    Ort:
    Wien
    Wie wars denn bei Dir?

    Qia:)
     
  5. Ch'an

    Ch'an Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2005
    Beiträge:
    512
    Ort:
    Euroland
    Bei mir hat es nicht nur die Zuwendung der Ohren nach Aussen verändert sondern die Achtsamkeit insgesamt.
    Es ist schon lange her, da hat mir ein Kollege mal unverhofft, einfach so als Begrüssung, mit beiden Händen gleichzeitig auf beide Ohren geschlagen. Das dröhnen in meinem Kopf dauerte Minuten und wahr äusserst schmerzhaft, umso mehr, da der Ausführende als Karatekämpfer sehr kräftige Hände hatte.
    Ich konnte nicht mal an Gegenwehr denken, da ich völlig geschockt war. Das wäre wahrscheinlich auch nicht ratsam gewesen, da dieser Kollege einen Kopf grösser war und und ich damals Karate-Neuling.
    Eigentlich wusste dieser Typ gar nicht, was er da für bleibenden Schaden hätte anrichten können, denn für ihn war das nur eine scherzhafte, vielleicht auch boshafte Begrüssung.

    Und doch war es für mich eine gute Lehre (von ihm höchstens unbewusst so gewollt) und ein Ansporn, mein Training zu intensivieren. Seit damals ist dann kaum mehr ein Schlag -von wem auch immer er kam- unpariert zu meinem Kopf vorgedrungen.

    Wie auch immer, ich habe dann diesen Typen aus meinem Adressbuch gestrichen.:)

    Ch'an
     
  6. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    Werbung:
    ohrfeige von hinten beidseitig mit offenen handflächen kann tödlich sein!
    tod durch schock wenn beide trommelfelle platzen!
     
  7. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.681
    Ort:
    wo die Wirren irren ...

    es schallt und knallt und heiss wirds im inneren kern, und verachtung und wut steigt hoch vom herz bis in die nerven.... am liebsten züruck in die fresse schlagen, es aber meistens doch nicht tun,...oder manchmal doch...

    es schallt und knallt, wenn du grosses glück dabei hast, wachst du auf, aus dem tiefen schlaf des selbstmitleides. :clown:
    alice
     
  8. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Ich habe mal bei einer Schlägerei eine halb gefüllte Sektflasche über den Kopf bekommen.

    Das hat zum einen dazu geführt, dass ich damals aufgerüstet habe und dann Jahre später gelernt habe meinen kleinen Aggressor in mir anzunehmen. :liebe1:
     
  9. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    Ich hab in diesem Leben hier keine gekriegt. Der Vater hat nicht lange genug gelebt, als dass er auf mein Ohr hätte hauen können und die Mutter hat ein oder zwei Mal ein Mal auf meinen Po gesetzt, aber sonst... hab ich mich wie alle nur selbst verletzt ;-)
     
  10. Katarina

    Katarina Guest

    Werbung:
    Hallo anamu,

    :liebe1: :liebe1: :liebe1:
    Da habe ich sofort das Bedürfnis, dich feste in den Arm zu nehmen.
    Ich kann mich an nur ganz wenig aus meiner frühen Kindheit erinnern. Aber eines dieser Dinge war, wie ich stolz die Sahne in so einem altmodischen "Sahneschläger" schlug, dabei ausrutschte und die ganze Sahne sich über dem Tisch und den Boden ergoß. Mein Vater holte aus und knallte mir eine gewaltige Ohrfeige mitten ins Gesicht. An meine Gefühle kann ich mich nicht erinnern, aber ich erlebte sie sofort als ich Deine Zeilen las.

    Katarina :)
     

Diese Seite empfehlen