1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die neue alte Lieder ...

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von Shimon1938, 29. März 2012.

  1. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    Als NSU Ende des Jahres 2011 durch ein "Zufall"(und nicht durch kompetente Arbeit der "Verfassungsschutzes") schien es am Anfang so, dass eine ehrliche Debatte über das Versagen der behörde einsetzt. Es schien, dass auch deutsche Politiker fähig zu Selbstkritik sind und Bundesinnnenminister die Fehler seiner Behörde einrämen würde. Inzwischen werden wir wiieder, wie es in Deutschland seit Kriegsende üblich ist, hingehalten. Es setzte eine überflüssige Ddebatte über NPD-Verbot ein (überflüssig, weil der Vebot dieser Partei zwar notwendig wäre aber mit der Rolle des Verfassungsschutzes bei dien Morden nur am Rande etwas zu tun hat!) und es wird über nichts mehr aufgeklärt. Ganz im Gegenteil: es wird seitens der Behörden.inzwischen alles unternommen ein Eingeständnis der Fehler des Innenministeriums oder der Verfassungschutzes zu verhindern. Es scheint auch in Vergessenheit zu geraten, dass auch konservative Kreise am Anfang an die Auflösung des Verfassungschutzes nachgedacht haben!


    Es ist offnsichtlich wieso diese debatte so wehement geführt wird: Inzwischen wird nur über NPD-Verbot geredet, ab er niemand spricht memehr über die Sicherheitsorgane und deren Versagen. Das ist wie eine Verharmlosung des rechten Terrors - die leider immer wieder geschieht.Wollen wirklich die Deutschen Behörden so lange warten, bis wieder Synagogen angezündet oder hierlebende Juder zur Zielscheibe werden?

    Shimon A.

    (P. S. Im Gegensatz zu Manchen hier sehe ich ein NPD-Verbot unumgänglich aber die Gründe dafür sind nicht die NSU-Morde! Es ist aber noch viel wesentlicher, das Versagen der Behörden restlos und ohne Beschönigungen aufzklären und darüber nachzudenklen, ob ein Verfassungschutz in seiner heutigen Form rechten Terror überhaupt verhindern kann?)
     
  2. 0bst

    0bst Guest

    Auch darum wird sich gekümmert:
    http://www.spiegel.de/video/video-1179579.html
     
  3. sage

    sage Guest

    Nachdem, was da im Video zu sehen und zu hören war...die NPD gehört verboten...ohne wenn und aber.

    Sage
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    das ist schon klar, dass npd verboten gehört... blos, das ist nicht das thema.

    nochmlas zum mitschreiben:diese "verbotsdepatte ist beabsichtig - ein vom versagen der deutschen behörden abzulenken! es feht die politsiche intersse an eine umfassende aufklärung!



    shimon
     
  5. 0bst

    0bst Guest

    Die Story vom volkstümlichen Türkenkopf stellt sich hier seit vierzig Jahren so dar:

    G: "Taag!"
    T:"Ja?!"
    G: "Einmal mit alles!"*
    T. wetzt sein langes Messer und stellt die provokante Frage:
    "Bischen Schaaf?"

    Was will der hören? "Selber Schaaf?" oder "Heirate mich, sofort?"

    G: "Normal."


    * Man kann sich an allem gewöhnen, selbst am Dativ. Jedoch nicht jeder nimmt daran teil.


    Das Reizklima hier ist oft kaum auszuhalten. Sogar die Marmeladinger-Brote haben zwei Seiten.
     
  6. Greenorange

    Greenorange Guest

    Werbung:
    Die neue alte Lieder ...
    Die neue alte Leier...?
     
  7. FIWA

    FIWA Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    12.990
    Werbung:
    Ah so Shimon, ich erinnere mich da an einen Thread, du dich auch?

    Aber schön, dass du was siehst, diese Terrorgruppen stellen eine ernste Gefahr für Deutschland dar und da sollte man weiter hinterblicken, auch wie organisiert sie vorgehen, wo sie ausgebildet werden.
    Dazu auch bedenken, dass sich jedes Land mit Terroranschlägen schwer tut, diese aufzuklären, dahinter zu kommen, die Organisation zu begreifen.

    Übrigens, nicht einmal abzustellen in einem Polizeiregime. Also, bitte nicht einmal in diese Richtung denken. Ich möchte so etwas in Deutschland nicht haben und das soll jetzt nicht heißen, dass ich Terroranschläge toleriere. (nur als Anmerkung).
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen