1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Nahrung des Gehörnten

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Afrodelic, 21. April 2011.

  1. Afrodelic

    Afrodelic Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. August 2004
    Beiträge:
    2.132
    Werbung:
    1. Streitenergie

    Der Gehörnte liebt es, wenn sich die Menschen streiten. Sein Grundprinzip basiert auf der Zahl 2, der Zahl des Spaltes, bzw. der Ent-zwei-ung. Wann immer sein Haupt-Abgesandter, der Impulsator, es geschafft hat, einen Keil zwischen zwei Individuen oder Gruppierungen zu legen, gibt es für ihn ein energetisches Festmahl, denn er ernährt sich seiner Urnatur gemäß von Bullshit-Energie (= negativ aufgeladene Energie, die durch Un-ein-igkeit, also Streit entsteht), denn der Gehörnte ist der Godfather of Bullshit.

    Hierbei hilft ihm unter anderem auch vor allem

    2. Das Reaktionsmuster des Beleidigtseins

    der in vielen Streitsituationen Angegriffenen. Denn die negative Energie des Beleidigtseins wirkt doppelt so düster wie die Energie der Beleidigung selbst. Wenn jemand zu dir "Du Ahrschloch!" oder "Du Wixxa!" sagt und du nimmst das für pholl, bist also tatsächlich beleidigt, dann hast du den Angriff bestätigt, anstatt abgewehrt. Der Angreifer ist seine Beleidigung los, du aber bist beleidigt und trägst die Bullshit-Energie nun gar doppelt mit dir rum. Und genau das freut den Gehörnten am allermeisten.

    Da der Gehörnte in der jetztigen Endzeit bekanntlich und offensichtlich Phollgas gibt, ist dies natürlich eine Thematik, die alle angeht. Alle sind also dazu aufgefordert, nach Möglichkeit jegliche Art von Streit-Energie zu vermeiden, denn der Gehörnte und sein Bullshit-System können nur gekippt werden, wenn er ausgehungert ist. Mit anderen Worten: Das Wassermann-Zeitalter beginnt erst wirklich, wenn der Gehörnte zum Äh Thiopier geworden ist, in jeglicher Hinsicht, denn die Äthiopier sind die Urväter der Dreiklang-Kultur.

    :D
     
  2. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    willste streit oder was hat die mitteilung zu sagen? :D



    und wer oder was ist eigentlich der "gehörnte"?
    hängst du öfters mit dem rum? :confused:


    und wieso willst du eigentlich gegen deinen "gehörnten" streiten?
     
  3. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Was du da sagst über Streit-Energie, das finde ich sehr interessant.

    Was aber zum Teufel [​IMG] kann der arme Gehörnte dafür - daß du ihm dafür die Schuld aufbürdest, daß diesem Phänomen des Streites Energie zugeführt wird?

    2 kann nicht nur Ent-Zwei-ung bedeuten. 2 KANN auch die Zahl des Lebens sein - wenn ich den Blick darauf richte, daß zwischen zwei Polen die Energie zu fließen beginnt...

    Also?
    Kinny ;)
     
  4. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    differenzen sind grundlegend für "bewegung" und damit wie du schon sagts auch "leben" in der uns bekannten form.
     
  5. Ruhepol

    Ruhepol Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. März 2007
    Beiträge:
    11.869
    Ort:
    An der Nordsee
    Was hat das "Hörner aufsetzen" mit Streit zu tun? Weißt du überhaupt was man unter einem "Gehörnten" versteht?

    R.
     
  6. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Werbung:
    Gehört dieses Thema nicht eher in die Kategorie "Religion"? :confused:
     
  7. cerambyx

    cerambyx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2011
    Beiträge:
    1.393
    Ort:
    Niederösterreich, Mostviertel
    Hm, da klingt manches interessant .... dass der Beleidigende negative Energie abgibt, aber ein Beleidigter erst existieren muss um sie "aufzufangen" (um sie dann "zu haben") klingt logisch - und will ich nicht weiter kommentieren.
    Und mit "Gehörnt" und so kann i grad nix aberauchgarnix anfangen :confused:

    Aber zu "Ent-zweiung" .... fällt mir gerade die Frage ein, wie's zu dem Ausdruck eigentlich kommt?
    Denn eigentlich beendet dieser Vorgang "Entzweien" eine eventuell vorher vorhandene "Einiggkeit" .... Wieso heißt's eigentlich nicht "Ent-einung" ????? DAS wär mir viel logischer *grübel* .... Sonst müßt's ja eigentlich richtiger "Verzweit" heißen ...

    Und eine bekannte Management-Trainerin verwendet eine für mich total richtige Formel, wenn sich "Zwei" nicht "einigen" können:
    Um zu vermeiden, dass Streit aus dieser Tatsache des nicht-Einigen entsteht, kann man sich auch "Zweinigen" ... soll (meiner Meinung nach) heißen, jeder bleibt auf seinem Standpunkt, und der jeweils andere kann diese Tatsache akzeptieren, muss daher aber den Standpunkt nicht akzeptieren bzw. kann anderer Meinung bleiben! So kann weiter aggressionsarm kommuniziert werden, weil sich in dieser Art des Umgangs die Achtung vor dem anderen ausdrückt ...

    Ich muß sagen, in meiner Tätigkeit als Problem-Analytiker (EDV) hat mir diese Sichtweise schon oft geholfen ... gerade bei Kollegen!

    Liebe Grüße, wenn vielleicht auch am Thema vorbei
    aber ist mir halt so eingefallen ...
    cerambyx
     
  8. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Bei dem Begriff "der Gehörnte" kann allerdings auch ein ganz anderes Bild vor dem inneren Auge entstehen ;) - und seine Botschaft ist ganz sicher nicht die Zwietracht, sondern die Lebensfreude.

    Deshalb meine Frage an den Threadersteller - was ist der Schwerpunkt seines Themas: die Streitenergie, die Energie der Zwietracht (!) als solche - oder die von ihm hergestellte Verbindung zu dem Begriff als solchem.

    Vorläufig bin ich übrigens der Ansicht, das Thema ist bei "Allgemein" durchaus gut aufgehoben. Man wird sehen, wohin es sich bewegt.

    Liebe Grüße
    Kinny
     
  9. urany

    urany Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    11.093

    Ob das Vermeiden das Richtige ist, bezweifle ich. Ich glaube viel eher, es geht um das Bewusstmachen der Entzweiung, und das ist wieder mal schlicht und einfach Schattenarbeit.....Transformation der Streitenergie also.
     
  10. urany

    urany Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2008
    Beiträge:
    11.093
    Werbung:

    Und was hat das "Hörner aufsetzen" mit einem Gehörnten zu tun?

    Hier übrigens noch eine weitere Bedeutung des Gehörnten:

    http://lilithsloge.twoday.net/stories/1943038/
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen