1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Medien und die "Opposition" im "Fall Wulff"

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von esologe, 24. Januar 2012.

  1. esologe

    esologe Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    52
    Werbung:
    Hallo,

    kam euch in den letzten Tagen auch öfter der kalte Kaffee hoch, wenn wieder eine Zeitung ein Haar in der Suppe des Bundespräsidenten fand?
    Ich hoffe, ihr seht die ganze Sache wie ich als ein eine einzige Hetzkampagne. Parallelen zum Film "Die verlorene Ehre der Katharina Blum" (vielleicht kennt den jemand) drängen sich geradezu auf. Ich wollte damals nicht glauben, dass es solche Hetzkampagnen wirklich gibt. Der Fall Wulff hat mich eines besseren belehrt.
    Und was sagt unsere Opposition zu dieser Kampagne der Springer- und der Restpresse?
    Sie liefern diesen Schmierfinken Munition, anstatt ihnen auf die Finger zu hauen.
    Ich hätte nie gedacht, dass mir die CDU mal symphatisch wird.
    Die Künasts, Özdemirs, Gabriels, Steinmeiers, Gysis, Lötschs usw. sind jedenfalls bei mir so weit gesunken, dass Angela Merkel dagegen als wahre Lichtgestalt erstrahlt.
    So können sich Meinungen ändern. Man soll wirklich nie "nie" sagen!
    Falls ihr auch eine Meinung zu diesem Thema habt, könnt ihr sie gern kundtun.

    mfg
    esologe
     
  2. MorningSun

    MorningSun Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2006
    Beiträge:
    12.697
    Ort:
    wo die Wirren irren ...
    Der Schmierenkomödiant Wullf soll endlich so viel Rückgrad haben und seinen Hut
    nehmen, so einen unglaubwürdigen Präsidenten hat das Volk nicht verdient.

    Was er damals mit Rau veranstaltet hat, und selbst wesentlich korrupter,
    einfach nur widerlich.
     
  3. Einewiekeine

    Einewiekeine Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2010
    Beiträge:
    1.012
    :thumbup:
     
  4. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.733
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD


    ....noch so ein trade von dir und du lebst in der "unterwelt":ironie:



    ... nimmst du wulf noch ernst?




    shimon
     
  5. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    *** Thema verschoben ***
     
  6. sage

    sage Guest

    Werbung:
    Aal so...1. trinke isch gar keine Kaffee...und 2. frage ich mich nur, wie lange der noch auf seinem Stühlchen hocken darf...jeder kleien Angestellte/Beamte, der sich ne Schachtel Pralinen schenken läßt, sitzt auf der Abschußrampe...nur Wulff darf weiter in die Kameras grinsen und den Bundespräsidenten spielen...3. hat er bei Politikerkollegen, dei weitaus weniger Dreck am Stecken hatten als er, den sofortigen Rücktritt gefordert...gleiches recht...und somit gleiche Pflicht für alle...bitte treten Sie zurück...noch ein Stückchen...ja, noch ein bißchen...UPS....


    Sage
     
  7. esologe

    esologe Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juni 2011
    Beiträge:
    52
    Hallo allerseits,

    also ihr glaubt den Medien wohl alles, was die schreiben?
    Kennt ihr das Sprichwort: "Er lügt wie gedruckt!"?
    Googelt mal, dann wisst ihr, wo das herkommt.
    Die Medien in Deutschland gehören mit wenigen Ausnahmen großen Unternehmen.
    Denkt ihr, die haben keine eigenen Interessen, was die Leser glauben sollen?

    mfg
    Esologe
     
  8. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    joschka fischer wurde gefragt ,ob ér den job machen wolle
    er soll gesagt haben :bei diesem anspruch an wahrhaftigkeit müsse er passen #dem könne er nicht gerecht werden
    ich weiss jetzt nicht ganz genau
    ob er das so gemeint hat
    oder ob es ironisch gemeint war...:)
     
  9. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    dann wurde wullff gefragt :
    ob er denn nicht übers wasser wandeln könne...
    er verneinte
    denn das würde ihm auch nicht retten
    denn wenn er es könnte würde man ihn fragen #
    warum er denn nicht geschwommen sei...:)
    ja wenn da erst ma drin bist
    in soner argumentationsfalle
    dann siehts nicht gut aus...
    entweder man sitzt es aus
    oder man nimmt seinen hut und zieht in die südsee ne insel kaufen:D
     
  10. mdelajo

    mdelajo Guest

    Werbung:

    nein, ganz gewiss nicht.



    gehörst du auch zu denen, die prompt getriggert werden, sobald mehr als zwei Leute zu der Ansicht kommen, daß da gewaltig was schief läuft und jemandem zu Recht auf die Finger geklopft wird?

    na dann .....

    :morgen:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen