1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die "magische Matrix":

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Atlan, 3. Dezember 2009.

  1. Atlan

    Atlan Mitglied

    Registriert seit:
    17. März 2009
    Beiträge:
    74
    Ort:
    In einer Hexenhütte in der Umgegend Wiens. -
    Werbung:
    Bezeichnung für "einen feinstofflichen Bereich alles Geschaffenen,
    durch den alles Geschaffene mieinander verbunden ist / in dem alles Geschaffene
    eingebettet / eingewoben ist". -

    *

    Dieser "feinstoffliche Bereich" ist das, wodurch wir mit allem verbunden sind,
    und durch den auch jedwede Kommunikation, - auch unsere, - vollzogen wird...

    Es gibt nun "bekannte Möglichkeiten der Anwendung", - Sprache, Schrift, Formeln,
    - die aber nichts anderes als "bisher Ausgearbeitetes" bedeuten...

    Für mich wird es dort interessant, wo es gilt "die Gesamtbandbreite des uns Möglichen auszloten",
    - und wenn ich mir die bisherigen spirituellen Niederschriften und ihre Aussagen vergegenwärtige,
    stellt sich heraus, "dass auch jedwede spirituelle Modulation gleich welchen Zustandes" nichts
    anderes ist als ein anderer Teilbreich derselben "feinstofflichen Basis". -

    - So ergab sich die Idee einer "magischen Matrix", - in welche alles eingebettet ist,
    - und die, - je nach Position, Möglichkeit und Verantwortungsbereitschaft die Individuen
    befähigt, durch Modulation derselben ihre Erfahrungen / ihr Schicksal abzuändern ...

    Was auch sehr bald klar wurde: Jedwedem "Widerspruch" gegenüber dieser "allumfassenden Idee"
    kann nur immer Eines zugrundeliegen: "Die, - mehr oder weniger Bewusste bzw. aus mehr oder weniger
    konstruktiven Ängsten heraus mitunter sogar sehr verständliche Unwilligkeit, die Macht eines Spezial-
    gebietes aufzugeben", denn:

    Letztlich bedeutet es, ganz klar Stellung zu beziehen, und zu sagen:

    "Das uns das wurde bis hier und hier erforscht", - jenseits des spezifizierten Spezialgebietes,
    "das und das steht noch aus", - einfach "weil danach gefragt wird, und wir es nicht wissen",
    - und: "IST SOMIT DER ANSATZPUNKT FÜR WEITERE FORSCHUNG". -

    Es bedeutet OFFEN ANZUERKENNEN, - "DASS JEDWEDER UMGANG MIT JEDWEDER DENKBAREN
    MÖGLICHKEIT DURCH DEN BEWUSSTEN KONTAKT MIT DER ALLEM ZUGRUNDELIEGENDEN MAGISCHEN
    MATRIX REALISIERT WERDEN KANN"...

    Und "das noch nicht Entstandene" mit dem "noch nicht Getanen" geichzusetzen ist. -

    Bedeutet anzuerkennen, "DASS DIE SUMME DES BISHER ERKANNTEN KEINE GRENZE SEIN KANN". -
    - Und das ist, - vor allen Dingen, wenn Deine Eltern z.B. Doktoren sind (!!!), - sehr, sehr schwierig. -
    - Dieses Argument ist dagegen wiederum wirklich nötig, - wen muss ich mehr überzeugen, als
    "die akkademische Welt ?"

    - Denn sie fungiert ja "als Schlüsselstelle zu funktionellen Gehirnen, die für Schlüsselpositionen
    herangezogen werden"...

    - Bei "Taddeus Golas" wurde ich dann an "die Grundgesetze der Schwingungen und Ihrer bewussten
    Anwendung" in einer Interpretation erinnert, - die sich nahtlos in die heutige Wirklichkeitsperspektie
    einfügt (siehe "Basismagie"). -

    - Ich verstehe Skepsis gegenüber Stossprojekten..., aber:

    - Bedenke bitte, was geschieht, wenn ich damit durchkomme...

    - "EINE VERFASSUNG, IN WELCHER EIN "MAGISCHES GRUNDRECHT AUF GEMEINSAMEN MATRIXZUGANG"
    VERANKERT IST, - "EINT ALLE RELIGIONEN, KONVENTIONEN, SEKTEN UND FREIFLIEGENDEN, - GAIAWEIT";
    Ganz abgesehen von den sich ergebenden Austauschmöglichkeiten unter den Völkern...
    "WÄRE DIESE WELT IM GEISTE EINE", - wir haben hier "EINEN KLEINSTEN GEMEINSAMEN NENNER,
    DER DIE VÖLKER DIESER WELT VEREINIGT". -

    + EIN AUFBLÜHENDES SPIRITUELLES GESAMTINTERESSE AN BEWUSSTEM WIRKEN UND GEDANKENARBEIT. -

    + EINE SOFORTIGE "EINSCHÄTZUNG UNSERES MAGISCHEN POTENTIALS" FÜR WEITERE ABSPRACHEN;

    KURZ: "EIN MAGISCH-MYSTISCHES WELTREICH", - DER "HOMO DIVINANS" / "DER MAGISCHE MENSCH"
    WANDELT SODANN AUF ERDEN. -

    + "ES KOSTET NICHTS" ... - blöd ?

    - fragt Atlan. -

    "Nur wenn ein Narr an seiner Narrheit festhält, wird er zu´m Weisen". - (Fox Mulder)
     
  2. Abraxas

    Abraxas Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    5.565
    Ort:
    Ziemlich genau dort wo ich gerade bin
    Hi Atlan,

    Deine Eltern sind intelligent. Das liest man:)

    Die wollen auch nicht das ein Bauerntölpel (bitte um Entschuldigung) ihre
    Arbeit macht, bzw. mit den ihren Privililegien hausieren geht.

    (so ist das auch mit den höheren Wesen)

    So gibt es dann den "Sinn", der das Leben hier gestaltet (Eingrenzt) bis auf die Wenigen, die sich liebevoll reifen (und das ist unangenehm, frustrierend und schwer) und langsam über die Brücke gehen dürfen.

    Oh Man ich möchte fliegen. Fliegen wie Neo.
    ICH WILL FLIEGEN WIE SUPERMANN.
    Bitte erschaffen wir gemeinsam die Technik, die Matrix nach unseren Wünschen zu nutzen.

    Und erst danach stellen wir uns die Frage warum es nötig war, den Ersten und zweiten Weltkrieg mit Gräuel und Massaker zu führen, (welche zufällig in ein bestimmtes astrologisches Bild passten), wofür wir gar nichts konnten.
    Oder bin ich zu dumm?

    lg Lupo
     
  3. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Wenn die Würfel bereits vorher gefallen sind, ergibt sich nachher die entsprechende Konsequenz - oder VORSTOSSrichtung daraus. Oft wird es LEIBHAFTIG umgesetzt anstatt rein symbolisch verstanden, wenn erstarrte, hoch gemauerte Weltbilder aufzulösen sind...
     
  4. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    ^^

    Feinstofflich wäre es das Mutter-All, in dem alles Stoffliche integriert ist. Ansonsten ist es NICHTS Stoffliches mehr – weder fein noch grob.

    Wo willst Du die Erinnerung an Dich selbst finden ausser in Deinem Bewusstsein, Deinem Gefühl was weder Ecken noch Kanten hat?!

    Wie willst Du anderen Dein eigenes Gefühls- oder Stimmungsbild vermitteln, was Du von Dir oder irgendetwas anderem ATMOSPHÄRISCH hast? Feinstofflich könntest Du es evtl. noch mit Farben auf Papier oder mit Licht im Bild als Film über- und umsetzen...Es lassen sich auch die verschiedenen Stimmungsbilder STILLER Naturschauspiele des globalen Weltenleibes selber dazu verwenden.

    Absolut alles, was für wen oder was auch immer, sich bereits in ferner oder naher Vergangenheit und alles, was für wen oder was auch immer, sich noch in naher oder ferner Zukunft befindet, ist im Mutter-All leibhaftig an Möglichkeiten und im All-Bewusstsein geistig als Potential integriert. Es gibt nichts, was nicht bereits DA ist – auch wenn es sich noch vor unserem leibhaftigen oder geistigem Augenmerk verbirgt und daher noch für uns im leibhaftigen Dunkel des Mutter-Alls oder imaginären Dunkel bzw. Unerforschten oder Unerkannten des eigenen Bewusstseins zu finden ist.

    Licht bewirkt, dass die Welt im FILM festgehalten werden und zum Laufen gebracht werden kann. Das, was dann vorgeführt wird, ist jedoch bereits Vergangenheit – ebenso wie das, was in der Tiefe oder Weite des Welt-Alls an Phänomenen in Lichtjahreferne entdeckt wird, bereits in dortiger Gegenwart Lichtjahre zurückliegende Vergangenheit ist. Das, was vor unserem leibhaftigen Augenmerk vermeintlich aktuell in Lichtjahreferne geschieht, ist eine reine Fata Morgana – illusionäres Spektakel. Analog dazu begrenzen wir unser Bewusstsein auf das, was bereits Vergangenheit ist und an dem geistigen Festhalten oder Fixieren auf Illusionärem beruht, was wir immer wieder zum Leben erwecken und zu unserer Gegenwart machen, obwohl wir keinen köstlichen Geschmack daran finden und unser Sinn für aESSTHETIK darüber verstorben ist und unseren feinsten Appetit an uns selbst von Grund auf verdorben hat. Wer es wortwörtlich versteht, frisst dann leibhaftig seine Mitmenschen auf und glaubt, dadurch selber in den Besitz des geistigen Potentials oder persönlicher Fähigkeiten anderer zu kommen...Imaginär ist es jedoch auch möglich, sich angefressen und aufgefressen zu FÜHLEN...Es macht sich durch Symptome bemerkbar und für die Aussenwelt sichtbar. Doch Dich selbst als reine geistige Individualität oder transzendente Wesenheit kannst Du weder be- noch nachweisen. Denn alles FESTGEHALTENE ist nicht Du als das, was VERÄNDERUNGEN bewirkt und selber doch UNVERÄNDERLICH ist. :zauberer1
     
  5. DiaBowLow

    DiaBowLow Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. September 2009
    Beiträge:
    11.534
    Ort:
    Zuhause
    Werbung:

    Es bedarf keinen gesellschaftliches Gesetzes als allgemeingültiger Erlaubnis, dass dieses Bewusstsein bereits JETZT – und schon immer – aller Welt offen ist.

    Das Bewusstsein einer SpinnenFrau für VERNETZUNG lässt sich NICHT stofflich einfangen – weder fein noch grob – sondern rein geistig wirkt es Deinem Gefühl VIELSAGEND. Was sich Deinem leibhaftigen Augenmerk als leibhaftiges Endprodukt dieses Bewusstseins präsentiert, ist VOLLKOMMENE oder VOLLENDETE SCHÖNHEIT – denn unvollendet wäre es unvollkommene, unheile, defekte, verfehlte, unschöne, dysharmonische Vernetzung. Wie auf Erden so im geistigen Kollektiv, da die Menschheit sich unvernetzt fühlt. Auch Wasser so wie aller Erdenleib hat eine NETZHAUT, die wir auch im AUGE haben...Und das Symbol der Christen als Hieroglyphe ist doch der FISCH. Was macht der Fisch sich für einen wesenskerngesunden Sinn, wenn er keine AUGEN IM KOPF hat, die ihm auch nicht helfen, bleibt er VERSTÄNDNISLOS gegenüber sich selber und aller Welt, die er doch IM GEFÜHL hat...:zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen