1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Mäuse

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von Viviane100, 14. Januar 2013.

  1. Viviane100

    Viviane100 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    704
    Werbung:
    Guten Abend:)

    Die Mäuse - fressen sie immer die vorherige Karte, oder kann es auch sein, dass sie nur nagen, Unwohlsein bringen?

    Bsp. Anker - Mäuse
    - Man verliert den Job
    - der Job macht Schwierigkeiten, da gibt es Probleme, man macht ihn (momentan) nicht gern.

    ....Die Aussagen wären ja zwei unterschiedliche.

    Würde mich mal interessieren, wie Ihr das seht:)

    Viviane
     
  2. micha0897

    micha0897 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2012
    Beiträge:
    16.570
    ich würde sagen das beides möglich ist, es kommt dabei auf die umliegenden Karten an, Anker+Mäuse allein gedeutet würd ich persönlich als Gefahr für den Arbeitsplatz deuten und es ehr als Wahrnung sehn um Augen und Ohren offen zu halten und nicht bei der Arbeit zu schludern
     
  3. Silence1230

    Silence1230 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    1.075
    Ort:
    Hannover
    + = Arbeit geht Verloren.
    + = Arbeitssituation ist schlecht.

    Also die Mäuse werden nach lage gedeutet.
    Vor den Mäusen wird alles Angefressen.
    Nach den Mäusen das wird angepups verdreckt, verunreinigt.

    so kenne ich das :)
     
  4. Viviane100

    Viviane100 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    704
    Schlange - Anker - Mäuse

    Man hätte gern die Arbeit, traut sie sich aber nicht so richtig zu/man traut sich nicht, sich für den Job zu bewerben/man traut sich nicht so richtig an diese Arbeit ran/man hat Angst vor dem Job.

    Wie findet Ihr diese Deutungen?

    Anm: Es gibt hier keine konkrete Frage und keinen Hintergrund. Ist nur eine allgemeine Fragestellung bzgl. eben der Mäuse.

    Lieben Gruß, Viviane
     
  5. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    vor allem ist wichtig in welche richtung sie schauen.
    wenn sie nach links blicken liegt links das, was angeknabbert wird und rechts dann das, welches sie den rücken kehren.

    die mäuse lösen dinge auf, das kann man neutral sehen.
    denn knabbern die mäuse den berg werg, werden blockaden kleiner,
    knabbern sie den anker weg, könnte das auch bedeuten man löst sich, hebt den anker, ist frei für ne neue fahrt - ketten los und ab dafür.
    also immer beachten wohin sie blicken und nich pauschal sagen links liegt im rücken, rechts geh in den verlust.

    auf dein beispiel:

    schlange anker mäuse (mit der annahme, dass sie nach rechts blicken)
    dann haben sie schlange anker im rücken.
    sie nagen also nicht direkt an irgendwas, knabbern an nix
    wenn ich nun ganz wild assoziiere.
    kann es auch die schlange sein, die die mäuse verspeißt, denn schlangen naschen ja gerne mäuse zum dinner.
    und mit dem anker fangen sie das mäuschen (mäuschen kann zb auch ne aussage zu ner person sein "die is ein mäuschen")
    mit dem zusatz, das man sagt, dass was im rücken der mäue liegt nicht beachtet wird kann es also hier sein, dass ne schlange im beruflichen umfeld hier hinterlistig ist und zb am stuhl sägt.

    ooooder die schlange is wie ein langes gummiband was die starre kette des ankers verlängert. das macht das loskommen von ner sache schwer, sie zieht sich wie gummi.
    und die mäues tun dem loslassen auch keinen gefallen, denn sie knabbern ja nich dran.
    sie kerhen dem ganzen den rücken, sind keine große hilfe, dass ist natürlich zermürbend.

    usw - einfach bissl kreativ sein, dann fällt einem schon was ein :]
     
  6. Viviane100

    Viviane100 Mitglied

    Registriert seit:
    7. Oktober 2012
    Beiträge:
    704
    Werbung:
    Nachsatz: "Blickrichtigung der Mäuse"

    ich habe die Blaue Eule, also die Mäuse blicken nach links.

    Sorry
     
  7. PinkPlasticTree

    PinkPlasticTree Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2009
    Beiträge:
    3.083
    Ort:
    im pinken Zauberwald
    blickrichtungen sind immer ganz wichtig, auch beim fuchs, bären, hund, den störchen, wegen etc pp :]

    dann ist es bei dir so das sie das was links liegt wegknabbern.
    mir kam zuerst auch einfach die assoziation das du von einer weiblichen person los lässt. dich abkapselst.
    mäuse lösen die ketten, die verbindung zu ihr.
    das, woran die mäuse nagen, kann auch das sein, woran man zweifelt.
    mäuse sind auch ein synonym dafür.
    hier dann also evtl der zweifel an der verbdingun zu einer frau.
    oder der zweifel an den umwegen (schlange), die man betritt was den job angeht.
     
  8. Winnipeg

    Winnipeg Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2006
    Beiträge:
    2.351
    Ort:
    SH
    Hallo,

    Mäuse sind ja Tiere, die oft lange Zeit unbemerkt bleiben. Dass eine Maus oder mehrere im Keller sind, fällt oft erst auf, wenn Schäden sichtbar werden, angeknabberte Kartons oder Lebensmittel oder Mäuseköttel. ;) Wenn man es rechzeitig merkt, ist der Schaden noch nicht so groß, man fühlt sich nur unwohl, sobald man den Mangel an etwas festgestellt hat und den Übeltäter vermutet.

    Bei der blauen Eule fressen die Mäuse zur linken Seite weg. Das ist der Lebensbereich in dem man sich unwohl fühlt, wo erste Schäden bemerkt werden, aber wenn es zu spät ist, ist vielleicht (fast) alles verschwunden.
    In dem Beispiel von Vianne ist es die Arbeit, mit der man sich nicht wohl fühlt und wo man aufpassen muss, dass sie nicht ganz verschwindet.
    Herz-Mäuse wäre ein anderes Beispiel. Es fehlt einem etwas in der Liebe. Passt man nicht auf, wächst der Schaden an. Es kann auch sein, dass man selbst etwas zerstört. Man mäkelt viel, zerdenkt Dinge, zernagt sie langsam, zweifelt.

    Die Karten auf der anderen Seite finde keine Beachtung, sie interessieren die Mäuse nicht, das wollen sie nicht haben.

    Mäuse-Anker: man will mit der Arbeit (so wie sie gerade ist) nichts zu tun haben, man lehnt sie ab, findet sie uninteressant, kümmert sich nicht drum. Gilt für alle Karten, auch für HMs und HDs. ;) Aber auch für einen selbst. Man schenkt sich selbst zu wenig Beachtung, findet sich uninteressant und stahlt das auch aus, liegt man zur Rechten der Mäuse.
    Oder plump formuliert: "drauf gesch*ssen". ;)

    LG
    Winnipeg
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2013
  9. Shaja

    Shaja Mitglied

    Registriert seit:
    5. Januar 2013
    Beiträge:
    78
    Ort:
    Stuttgart
    Es kommt immer darauf an in welche Richtung die Karten "blicken" und was die umliegenden Karten sind. Bin der Meinung wie Silence, also würde es auch so deuten.
     
  10. Jessey

    Jessey Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juli 2009
    Beiträge:
    12.608
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    bei mir zeigte es sich öfters so: anker maus = weniger arbeit (z.b. stunden ect)
    arbeit verlieren nur wenn ring oder brief mit bei sind, also die maus daran nagt (vertrag)

    bei ner selbständigkeit ist es möglich das aufträge verloren gehen (weil da kann man ja nicht gekündigt werden)

    maus mit po zum anker....die arbeit benötigt mehr aufmerksamkeit, sonst kann es für etwas zu spät sein bzw etwas verpassen (bezug zeigen wieder umliegenden karten...z.b. ein angebot von außen wenn noch reiter park liegen würde).
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Januar 2013
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen