1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Macht der Gedanken...

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von papalagi, 29. April 2006.

  1. papalagi

    papalagi Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    ... oder: Was ist Magie??

    Ich habe eine Frage an Euch.
    Und da ich nicht weiß ob das jetzt Magie war oder was weiß ich, stelle ich die Frage einfach hier.

    In meiner Jugend hatte ich mal ein Erlebnis.
    Ich stand an einem Sommertag an einer Bushaltestelle und langweilte mich unheimlich. Ich langweilte mich so sehr, dass ich mir wünschte es würde auf der Strasse vor mir etwas passieren. So ein Unfall das wärs jetzt.
    Ich hätte im Leben nicht geglaubt, dass ich das irgenwie beeinflussen könnte, oder dergleichen.
    Also stand ich weiter da und malte mir aus wie das wäre wenn da jetzt was passieren würde.
    Mittlerweile kam mein Bus, die Tür ging auf und als ich auf der ersten Stufe war, hörte ich es krachen. Das war genau dieses geräusch wo sich jeder Autofahrer vor fürchtet. Ich stieg ein und schaute aus dem großen Frontfenster und genau vor dem Bus ist einer einem hinten drauf gefahren, nicht schlimm, nur Blechschaden. Aber mir wurde es daraufhin ganz anders und ich habe mir geschworen mir nie, nie... nie wieder so etwas zu wünschen.

    Ich habe diese Geschichte dann jahrelang abgetan, als einen dummen Zufall.
    Bis sich mein Mann von mir trennte und ich in ein Gefühlschaos stürtzte.
    Ich zog aus und floh ins Internet, lernte dort sehr viele liebe Menschen kanne mit denen ich absolut intensiv kommunizieren kann ohne, dass ich sie je gesehen habe. So eine gab mir auch den Tipp, dass ich empathisch wäre, ich fragte zu erst ob das ne Krankheit wäre. :rolleyes:

    Njaa, ich schweife ab, um noch mal zu der angeblichen Magie meinerseits zu kommen.
    Gestern dann stand ich am Bahnhof und schaute den Menschen zu die da ein und ausstiegen. ich wollte natürlich auch wohin fahren, nicht dass ihr denkt, ich sitze auf Bahnhöfen rum....LOL!
    Auf der gegenüberliegenden Seite des Bahnsteigs, stieg ein gutausehender Mann aus einem ICE und ich dachte so.... er weiß nicht dass ich ihn beobachte, he hallo ich beobachte dich... er lief erst rechts...blieb stehen... schaute sich um, dann lief er links, blieb wieder stehen.... und ich dachte, na komm doch rüber... er schaute ziemlich verwirrt und lief dann doch entgültig nach links...obwohl die Unterführung zu den anderen Gleisen und dem Bahnhof rechts von ihm waren.
    Ich behaupte jetzt einfach mal vom Gefühl her, dass ich ihn in seinen Gedanken störte.

    Kann man Menschen wirklich mit seinen Gedanken beeinflussen?
    Und ist das dann Magie?

    ich bin neu hier und noch völlig unbedarft was das alles angeht, auch habe ich noch kein einziges Buch darüber gelesen.
    Ich weiß nur, dass ich was habe, was andere nicht haben.

    Und wenn dieses Thema überhaupt nicht hier her passt, dann verschiebt es.:)

    LG Bea
     
  2. Eileen0709

    Eileen0709 Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Wien
    hallo!

    grundsätzlich ist es möglich personen magisch zu beeinflussen.

    ob das bei dir jetzt der fall war oder nur zufall kann ich so nicht sagen.

    eine begabung in diese richtung kann man aber mit relativ einfachen mitteln austesten auch ohne dabei gleich schaden anzurichten.

    setz dich mit jemand an den tisch, lege auf dem tisch gegenstände oder karten aus.
    dein gegenüber soll dabei die augen geschlossen halten, damit er nicht schon vorab eine entscheidung trifft.
    dann konzentriere dich auf deinen partner und suggeriere ihm gedanklich welchen gegenstand er in die hand nehmen soll.
    wenn du denkst es passt sagst du ihm(ihr) er könne die augen öffnen und soll ganz schnell und spontan ohne zu überlegen einen gegenstand in die hand nehmen.

    notiere dir schon vorher deine wahl.

    wiederhole das experiment mehrmals mit immer wechselnden gegenständen(karten)

    hast du eine hohe trefferquote, so kannst du davon ausgehen, dass es kein zufall sondern deine beeinflussung war.

    lg
    eileen
     
  3. papalagi

    papalagi Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Saarland
    vielleicht will ich garnicht, dass das wer weiß.

    Aber du wirst lachen, ich habe schon öfter wenn wir ein Spiel spielten, versucht meinem "Gegner" gedanklich etwas zu suggerieren. Z.B. dass er eine schlechter Zahl würfelt, oder wenn wir eine Frage und Antwort Spiel spielten und in Gruppen aufgeteilt waren und ich die Antwort wusste, aber nicht dran war, meinem Spielpartner versuchte die Antwort gedanklich zukommen zu lassen. Aber ich denke das macht doch jeder...oder nicht?
    Ich kann jetzt nicht sagen dass ich bei diesen Versuchen eine hohe Trefferquote hatte... eher im Gegenteil. *lol*
    Vielleicht lag das aber auch daran dass ich das mit dem Hintergedanken tat, dass das sowieso nicht funktioniert.

    Ich weiß auch garnicht wen ich da als Probant nehmen solle.
    Mein Lebenspartner reagiert mit Ablehnung wenn er das Esoterik hört.
    Und ausserdem war seine E-Schwiegermutter wohl so ne "Esotante" die das aber auch für schlechte Dinge nutze und mein Lebensgefährte ist fast davon überzeugt, dass die ihren "Alten" unter die Erde gebracht hat.

    *kopfschüttel* *grins*

    Klingt aber interessant, das es sein könnte, dass ich so ne Gabe habe.


    LG Bea
     
  4. MariaMarmelade

    MariaMarmelade Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    915
    Ort:
    Berlin
    Komm wieder runter, das ist ganz alltäglich. Das kann jeder. Wir werden von allen Seiten in unseren Gedanken beeinflusst. Wenn man gut drauf ist, stört einen das nicht. Für den Fall des Unfalls, kanns Zufall gewesen sein, oder auch nicht. Das besagt aber nicht, das sich das jetzt beliebig oft wiederholen ließe. Denn ob deine Gedanken bei jemand anderen wirken, hängt auch von deiner psychischen Kraft ab, die von Tag zu Tag schwankt und mal stärker und mal schwächer ist und ebenso von der psychischen Kraft des "Opfers" deiner Gedankenmanipulationsversuche.
    Alles Gute und viel Spaß beim Experimentieren
    MM
     
  5. mathias67

    mathias67 Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2005
    Beiträge:
    113
    Ort:
    München
    Da bin ich mir sogar sicher. Selber glaube ich auch, daß ich es etwas habe. Versuche aber vor Allem auch, Anderen zu helfen, wenn Personen in der Patsche sind oder Pech haben. Du kannst in jeder Hinsicht auch Gutes damit bewirken. Betrachte es als ein Geschenk von oben. Nutze es. Habe Dir eine Nachricht gesandt.
     
  6. papalagi

    papalagi Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    920
    Ort:
    Saarland
    Werbung:
    Hallo liebe MariaMarmelade,

    Ich war nicht oben.:angel2:

    Im Gegenteil, ich halte den Ball ziemlich flach.

    Und wenn das wirklich alltäglich sein soll und das jeder kann, warum habe ich dann mit noch niemanden darüber gesprochen?

    Ich weiß natürlich was du meinst, wenn du sagst:

    ... aber wissen alle davon, dass sie beeinflussen können?

    Ich persönlich weiß es ja eben nicht und deshalb bin ich hier, um mich schlau zu lesen.
    Zu ergründen was "normal" ist und was "besonders"

    Sorry, wenn ich viele Fragen habe... ich hoffe nicht... doch ich komme bestimmt doof rüber. So unwissend... :clown:

    LG Bea
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen