1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Linke - Parteigründung >Radix

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von Iakchus, 18. Juni 2007.

  1. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Werbung:
    Hallo liebe Leute

    Am Samstag hat sich PDS (Bisky) und WASG (Lafontaine) zusammengeschlossen, Vorstand Bisky und Lafontaine. Ziel oder Aufgabe soll es sein, eine neue Linke, links von der SPD zu etablierenm. Programm, angeblich der Systemwechsel. Mindestlohn, heute ja von der SPD nicht mehr anvisiert, also bleibt nur noch die LINKE, und natürlich Antikriegspartei, was sonst noch, bleibt abzuwarten.
    Allein ihr neues Symbol spricht Bände: Es ist das Namenssymbol DIE LINKE, wobei man den I Punkt mit einem Dreieck gestaltet hat, dessen Spitze nach links zeigt, aber die massige kante ruht auf der rechten Seite. Für mich drückt sich darin offenbar aus, wie diese Partei von allen anderen Parteien (symbolisch sehr gut im Namensschild dargestellt) aufs Korn genommen wird, und die FDP hat schon angefangen und spricht davon, "wer den Systemwechsel will, da würde bei den Rechten sofort Alarm geschlagen, dass müsse nun auch bei dieser linksradikalen Partei gelten." Die CDU legte heute nach und sprach auch immer noch von der alten PDS mit einer alten Programmatik der Abschottung aus den siebziger Jahren.

    Nun denn, wenn Globalisierung bedeutet, dass die Ärmsten immer ärmer werden, dann muss es eine Partei geben, die das "politische Schlachtfeld" nach innen verlagert. Die Reichen werden reicher, was ja symbolisch wieder einmal gut ausgedrückt wird, dass man 1998 weltweit 300 Milliardäre zählte und 2007 schon 900. Während in derselben Zeit sich die Lage für die untersten Schichten nicht verbesserte.
    Aber hier will ich keine Stimme für die linken erheben. Denn allein der Bodo Ramelow (die Linken) hat mir am Donnerstag oder Mittwoch letzter Woche gezeigt, als ich den Bundestag live auf Phönix verfolgte, dass es da auch nicht viel bessr ist: denn ich kann es bei allen Parteien (ja bei allen) überhaupt nicht ausstehen, - als ein musischer Mensch -, dass jeder den anderen mies macht und 30% -50% jeder Redezeit auf den politischen Gegner entfällt. Zitat Schäuble: "Ich will es kurz machen: ICH KOTZE". Das hat er nach einer Miesmacherei eines anderen so gesagt, ich glaube es war sogar nach der Rede von Ramelow. Aber Ramelow hat in einem Ton geredet, der nur noch von Hass und Missgunst und Abneigung zeugte. Aber da stehen die anderen Parteien nur weil sie "nicht so laut und konkret hässlich poltern", in nichts nach.

    Das Radix der Linken finde ich sehr interessant. Und aussagekräftig. Mond steht wohl fürs allgemeine Volk, für die Wähler, die man vertritt. Hierbei ist anzumerken, dass in der neuen Linken auch viele Hartz 4 Empfänger aufgenommen sind. Chiron am IC, könnte das sogar sehr symbolisch ausdrücken: Ein Hort der Verdammten. Oder soll Chiron auf die Altlasten, die man mit sich trägt hinweisen? Die Etablierten sahen die PDS ja seit Anfang an nur als Nachfolgepartei der SED (verseäumen aber getrost darauf zu verweisen, dass auch die CDU zB Leute aus dem alten Kader in ihre Parteien aufgenommen haben).

    Mond in der Nähe des stationären Merkurs (ist gerade rückläufig geworden - nennt man das dann auch stationär?), und das im 9. Haus (gehts um den Sinn? die lange Aussicht?) und Saturn Neptun als Aspekt gilt zwar für eine lange Zeit, mag hier aber auf der Hauptachse 4./10. doch gewiss noch ein wenig Gewicht erhalten. Vielleicht gehts hier tatsächlich um das sprichwörtliche Aufdecken der Lügen und Täuschungsmanöver: einerseits in Bezug der Linken auf die anderen (als Hetze wie gewohnt) und andererseits als das Poltern der Anderen in Bezug auf die Linke (auch wie gewohnt). Steht uns also eine Schlammschlacht bevor?
    Ceres stgenau auf dem DC.
    Mars in 6 (das hat auch manche andere Gründung von Parteien) ist eingespannt in ein kleines Talentdreieck mit Sonne und Neptun.
    Sowieso scheint alles recht gut von den Aspekten her miteinander verbunden.

    Da gibt es noch den aufsteigenden Mondknoten auf 10° Fische, und Merkur steht dazu im Trigon. Was ist Merkur in einem mundanen Horoskop? Die Fähigkeit Verbindungen zu schaffen durch das, was man an Verbindungen konkret schaffen kann? Ist ja ansonsten Venus, oder?, die die Leute an Land holt. Vielleicht gehts hier mit Merkur um die Selbstdarstellung? Oder um das reine Funktionieren im Parteienalltag? Würde ja mit dem MK immerhin einen Bezug zur Öffentlichkeit haben, so wie ich den Mondknoten deute als Kontakt des Eigenen mit den Belangen der Welt.

    Sonne Pluto, ist es also auch eine Machtfrage im Besonderen?

    Also am auffallendsten finde ich die fliessenden bzw. harmonischen Aspekt des Mars und seine Hausstellung (6 = das Haus des Systems), noch dazu im eigenen Zeichen. geht von der Linken eine Kraft der Veränderung aus?

    Die Etablierten fürchten die neuen, und vielelichgt deswegen der harsche Ton, dass man sie möglichst schlecht macht. Vielleicht geht dieser Schuß aber nach hinten loss, die nächsten Landtags-Wahlen im Januar 2008 werden es zeigen.

    p.S. seit Samstag etwa 1500 neue Mitglieder..., so viel wie noch nie (bei PDS).

    LG
    Stefan
     
  2. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Wohl ehr eine Ohnmachtsfrage, Stefan. Im 6. Haus: die Ohnmacht gegenüber der Gesellschaft im allgemeinen und der Politik im besonderen.

    Ich spreche natürlich von deinen persönlichen Transiten. :clown:
     
  3. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    könnt ihr vieleich die daten hier reinsaetzen, damit ich das horoskop selber erstellen kann??


    shalom,

    shimon1938
     
  4. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Shimon :)

    Der Vertrag wurde am 16.06.2007 in Berlin um 16:37 Uhr unterzeichnet. Quelle: Homepage der Linken: http://die-linke.de/die_linke/aktuell/

    Lieben Gruß
    Rita
     
  5. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Simi

    Jaja, hab ich die ganze Zeit dran gedacht: mein 6. haus und Pluto...
    in meinem Marsar, das in ein paar Tagen fällig wird, gibts Pluto im Trigon zu Mars, weil ja die Sonne grad dauertransitiert wird vom Transit Pluto, ist das doppelt gemoppelt, und der Mond des Marsars steht exakt über den Radix Pluto. Und ich guck mir die ganze Zeit G8 Gipfel an, und Bundestag und dann Parteigründung. Und letzten Endes stelle ich nur fest, was ich immer schon dachte.
    Nun ja, interessant aber, sofern du es auf die Linke beziehst: Ohnmacht auch dort. Aber ich denke das kommt erst noch, die werden vielleicht vom Volk als neue Protestpartei gesehen, aber im Bundestag bleiben sie nicht "Mehrheitsfähig", was ja heutzutage (parlamentarisch) der Status Quo ist. Der Aufstand der Linken also gegen das Etablierte, ein Gemeckere und Gezetere, wird sicher so weiter gehen, alles wie gehabt: Die Linken als Sandsack und Prügelknabe, um das eigene Profil zu schärfen.
    Pluto ist ja doch einerseits ein Bezug auf die eigene Substanz, aber Pluto lockt auch die anderen.

    LG
    Stefan
     
  6. Simi

    Simi Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2005
    Beiträge:
    5.768
    Werbung:
    hahaha, ich auch. Pluto ist ja rückläufig geworden, ich wusste ja, dass der noch mal über deine Sonne läuft. Ich hab' aber nicht nachgesehen, sondern auf so'n Text von dir gewartet. :clown:

    Du kannst es einfach nicht lassen, was? :D
    Stefan, was is' das denn schon wieder- ein Marsar? Ein Horoskop auf den letzten Marsgeburtstag? Mach' es dir doch nicht so schwer, es ist ganz einfach Pluto auf Sonne in 6.

    Schlimmer als ich früher. :weihna1
    Echt wahr, ich war politisch auch immer ganz vorne- links natürlich, lach. Das ist nix anderes als die Angst, sich nicht in das bestehende System einfügen zu können. Und es aus Trotz dann auch gar nicht mehr zu wollen. Besser erscheint, es zwanghaft verändern zu wollen. Oder zumindest anderen beim Versuch zuzuschauen. :D

    Weisste, ich hab's vor Jahren drangegeben- heute schau' ich nicht mal mehr die Nachrichten. Wählen geh' ich noch, grün natürlich, aber selbst da hab' ich beim letzten Mal überlegt, ob das noch Sinn macht.

    :zauberer1
     
  7. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    .......und was sagen die werten astrologen: eine parteigründung unter rückläufiger merkur??!??

    shalom,


    shimon1938
     
  8. Iakchus

    Iakchus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. August 2005
    Beiträge:
    4.208
    Ort:
    Deutschland
    Hallo :)

    @simi: ja ich bin bald auch so weit, noch gucke ich mir das an (aus Gründen der Berieselung), es gibt sonst nichts, ausser Kultur und Kunst manchmal, was die im Radio oder TV anständiges senden. Aber es gab Zeiten, da habe ich mich dem über eine lange Zeit abgwendet.

    @shimon:
    Mir ist das auch sofort aufgefallen, aber dann: ich weiss nicht, ob das eine Rolle spielt: Merkur war an dem Tag oder einen Tag vorher erst rückläufig geworden: >>> ist das dann nicht ein stationärer Mars, weil er noch nicht wirklich rückläufige Geschwindigkeit hat? Ich habe so oft gehört, dass ein stationärer Planet auf jeden Fall ziemlich mächtig sein kann, und glaube dass es am Ende der Rückläufigkeit (kurz bevor er also wieder direktläufig wird) auf jeden Fall zutrifft, von einem stationärem Planeten zu sprechen - aber ob das auch für einen gerade erst rückläufig werdenden gilt?
    Simi wird sicher sagen, das macht keinen Unterschied, ob direkt, rückwärts oder schrägläufig... :)

    LG
    Stefan
     
  9. GreenTara

    GreenTara Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. September 2003
    Beiträge:
    4.788
    Ort:
    Kassel
    Hallo Stefan :)

    stimmt, Merkur wurde in den Morgenstunden des 16.06. rückläufig, und zwar gegen 5:20 Uhr. Die Tagesbewegung lag im Minutenbereich (bis Mitternacht waren es zwei Bogenminuten). Zuvor hatte er ein Tempo von gut einen Grad und einige Minuten täglich drauf - das dürfte damit tatsächlich eher auf einen stationären Merkur hinweisen.

    Lieben Gruß
    Rita
     
  10. Shimon1938

    Shimon1938 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2006
    Beiträge:
    16.711
    Ort:
    Witzenhausen/Hessen in BRD
    Werbung:
    ok. also...merkur war stationär...desto schlimmer........was will dieser partei in der poltik erreichen?

    shalom,


    shimon1938
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen