1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die liebe Liebe

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von BebiEngel87, 20. Januar 2010.

  1. BebiEngel87

    BebiEngel87 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2009
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    Werbung:
    Wisst ihr dass die die dieses Gefühl empfinden können sich glücklich schätzen können??

    Es gibt menschen die zwar einen partner haben, aber gar nicht wissen ob sie ihn lieben oder nicht.
    Entweder wurden sie zu sehr verletzt, oder kennen die bedeutung nicht!
    Genauso wie es viele menschen gibt, die angst davor haben liebe zu geben!
    Es könnte ja nichts zurück kommen...

    Jetzt kann man natürlich wieder diskutieren:

    Liebe-was ist das?


    Was sagt ihr dazu?
     
  2. Cerion

    Cerion Neues Mitglied

    Registriert seit:
    25. Dezember 2009
    Beiträge:
    1.755
    Ort:
    Wien
    Hi BebiEngel87

    nein,sie glauben nur,daß sie ihn lieben
    weil:
    das kann keine Liebe sein,daß ist Ego
     
  3. Leomic

    Leomic Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    143
    Ort:
    Oberösterreich
    Liebe ist für mich persönlich die Grundlage des Lebens, die "Nudelsuppe auf der wir alle dahergeschwommen sind" :)

    Erst wenn du mit dir selber und deinem bisherigen Leben wirklich im Reinen bist, wirst du wirklich fähig sein jene Liebe zu geben, wie sie das Leben vorgesehen hat.

    Die Suche im Außen wird dir meist nur Verwirrung bringen.
    Wenn du in der Erwartung dass etwas zurückkommen muss liebst, gibt es noch etwas zu tun... :zauberer1

    Das Leben versorgt dich mit allem was du wirklich brauchst, wenn du es nur zulässt! DAS ist für mich die größte Liebeserklärung die ich mir denken kann, es wird niemand zurückgelassen der sich dem Leben zuwendet.

    Die Liebe in Worte zu fassen ist, wenn überhaupt, nur in der Erzählung von Gleichnissen oder der Darstellung von Gefühlen möglich. Aber erkläre mal jemanden der noch nie verliebt war, was das für ein Gefühl ist...

    Liebe ist soviel mehr als die wunderbare Verbindung zwischen zwei Menschen.

    Ein fettes :danke: für deineFrage!
     
  4. Azuzena

    Azuzena Mitglied

    Registriert seit:
    2. Dezember 2009
    Beiträge:
    444
    Ort:
    Braunschweig
    Ach, was könnte ich jetzt für Romane schreiben über alles, as ich über Liebe weiß!:D
    Zufällig wollte ich aber gerade einen Thread eröffnen mit eben diesem Thema!

    Bis gestern dachte ich: Ich bin eine liebender Mensch! Nach meinem thread "Unzufriedenheit" jedoch stelle ich fest (und Danke allen, die mir diese unangenehme Wahrheit "um die Ohren gehauen haben"): Alles was ich an Liebe zu empfinden glaubte war in meinem Kopf!
    Ich habe viel gelesen, CDs und Lieder gehört, meditiert und versucht "mein Herz ganz weit zu öffnen" und muss mir doch jetzt das "Armutszeugnis" ausstellen: Ich habe keine Ahnung!

    Von daher bitte ich um rege Beteiligung aller Liebenden und aller Geliebten:
    Wie fühlt sich Liebe an?

    Ich weiß, wie sich eine Hand auf einer heissen Herdplatte anfühlt, habe Wut empfunden, Schmerzen, Mangel, Einsamkeit, Frust, Zorn, Zärtlichkeit, Dankbarkeit, Unzufriedenheit, Trauer und wahrscheinlich noch einiges mehr (also Tausch wird gern angeboten:D:lachen:), doch Liebe????:confused:
    Ich habe eine CD zum Meditieren auf der die Frage gestellt wird: Wie fühlt sich Deine Liebe an? Stark? Mächtig? Sanft? Zart? Tja, bei mir ist da nur ein großes Fragezeichen. Was es ist weiß ich, aber es empfinden???

    Gibt es Übungen dafür?:confused: Ich mag mein Leben und doch ist da eine Leere, die ich gern füllen mag.
    Es heisst immer: Liebe zulassen. Herz öffnen.
    Wie bekomme ich das Wissen aus dem Kopf in das empfinden als Gefühl hin? Wie also von Theorie zu Praxis?
    :confused:
    Liebe Grüße
    Azuzena
     
  5. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Azuzena,

    irgendwie muss ich dich mal knuddeln :umarmen: :D

    Ich finds nicht arm von dir, dass du nicht weisst bzw. fühlst, was Liebe ist, sondern mutig, dir das überhaupt erstmal einzugestehen.

    Und wenn wir mal ehrlich sind, weiss das doch niemand so richtig, wie sich echte Liebe anfühlt. Ich auch nicht. Die meisten verwechseln das nur mit Bedürfnissen, die, wenn sie gestillt werden, als Liebesbeweis empfunden werden.

    Was ich aber weiss, ist, was Frieden ist, der aus dem Inneren kommt bzw. dort entsteht, und vielleicht eine Vorstufe von Liebe ist.
    Dieser Frieden entsteht dann, wenn man Emotionen, die hochkommen, einfach da sein lässt, wie sie sind. Nicht weghaben wollen oder dergleichen, sondern einverstanden damit zu sein. Klingt einfach in der Theorie, aber praktisch braucht man dazu viel Übung; zumindest war´s bei mir so. Das Ego schiebt sich natürlich immer wieder dazwischen und versucht mit Wollen, Streben usw. das einfache DASEIN zu verhindern.

    LG A.
     
  6. Sayalla

    Sayalla Guest

    Werbung:
    Heee, das war MEIN thread in *unter uns*, meine meine :lachen:
     
  7. walkergeri

    walkergeri Guest

    schön geschrieben. dem kann ich nur zustimmen. :) ich glaube, das aus diesem inneren Frieden es erst möglich ist jemanden richtig zu lieben...
     
  8. magdalena

    magdalena Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Mai 2009
    Beiträge:
    14.142
    wunderschön - und vor allem - wahrhaftig und daher authentisch formuliert. :)

    wir haben so eine idee davon, wie wirkliche liebe sein sollte -
    das wonach wir uns so verzweifelt sehnen, ohne ganz genau zu wissen was es nun tatsächlich ist.

    eine sehnsucht, die uns vorantreibt - eine unzufriedenheit, die uns motor ist.

    ich denke - die ehrlichkeit sich selbst einzugestehen, dass dieses licht noch nicht wirklich gefunden ist -
    ist der erste schritt dahin es auch tatsächlich zu finden.
     
  9. BebiEngel87

    BebiEngel87 Mitglied

    Registriert seit:
    23. April 2009
    Beiträge:
    625
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    jeder definiert es anders... Liebe... kann man nicht in worte fassen!
    zumindest nicht wie es sich anfühlt, sondern WIE es ist! nämlich etwas unbeschreiblich schönes! und schöner ist es liebe zu erfahren!! aber wohin damit, wenn man einen Liebes überschuss in sich trägt? ich erkläre das immer wie ein glaßgefäß in das 20 herzen reinpassen aber es müssen irgendwie 40 rein.. wohin damit? in ein 2tes? in den liebes-speicher? wo is der?

    könnt ihr das irgendwie verstehen?
     
  10. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.711
    Werbung:
    Hallo,

    ich finde das Geschriebene sehr passend und kann dem zustimmen.
    Schön geschrieben.

    LG
    flimm
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen