1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die liebe Familie-VerBindung(en)

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von SeelenStein, 2. Mai 2013.

  1. SeelenStein

    SeelenStein Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Gotham City
    Werbung:
    Hallo,

    grade zu meiner Mutter habe ich eine sehr intensive Verbindung..

    Wenn es ihr nicht gut geht, spüre ich das..
    ZG.. denn 2007 hatte sie einen Herzinfarkt..

    Ich hatte schon ein paar Tage zuvor ein seltsames Gefühl.. was sich dann immer mehr verstärkte.. bis sie eben Nachts den Infarkt hatte..

    Instinktiv habe ich richtig gehandelt..

    Ich habe diese Verbindung auch zu meinen Geschwistern.. nur nicht so ausgeprägt..

    Wenn sich dieses "Gefühl" breit macht.. "rufe" ich alle meine Lieben ab.. bei dem, bei dem es stärker wird.. stimmt dann was nicht..

    Das muss aber nicht immer was mit Krankheit zu tun haben..

    Wie ist das bei Euch?

    Wünsche euch einen schönen Tag..
    SeelenStein
     
  2. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    Ich finde das immer sehr schön wenn Menschen eine so intensive Beziehung zu ihren Müttern haben!
    :thumbup:

    Ich weiß nicht, ich hab soetwas weniger zu meiner Mama,
    aber bei meinem Mann hab ich manchmal Vorahnungen,
    oder allgemein Vorahnungen, manchmal weiß ich, spüre ich dass etwas auf jemanden zukommt,
    ohne definieren zu können wem was passiert.
     
  3. SeelenStein

    SeelenStein Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Gotham City
    ...oder was es ist..

    Ich hatte 2004 immer mal wieder ein ungutes Gefühl.. wusste, dass Jemand sterben wird.. aber ich konnte nicht herausfinden wer von meinen Eltern der jenige ist.. das war wirklich furchtbar..

    2005 verstarb dann mein Vater.. plötzlich und unerwartet..

    In der Nacht, als er starb, träumte ich von ihm.. träumte von einer Brücke.. die er entlang ging, ich aber stehen bleiben sollte.. er drehte sich noch einmal um.. und winkte mir zu..

    Ich bin traurig aufgewacht.. dann kam der Anruf..

    Mit meinem Mann habe ich auch eine solche "Verbindung".. deshalb glaube ich auch, dass wir uns hier in diesem Leben "verabredet" haben.. SeelenPartner..
     
  4. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Kannst du das vorher erkennen oder auch erahnen, was in etwa los ist oder los sein könnte?
    Oder hast du dann nur so undefinierbare Gefühle? In welchem Bereich, im Bauch-Bereich, oder mehr allgemein?
     
  5. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Ich hab auch diverse Erlebnisse gehabt mit meinen Eltern, was sich dann später auch bestätigte,
    aber würde nicht sagen, dass ich deshalb eine intensive Beziehung mit meiner Mutter oder meinem Vater habe.

    Im Gegenteil, ich würde das Verhältnis inzwischen eher als schwierig bezeichnen.

    Das ist also kein Indiz für eine "ach so positiv-schöne Verbindung zwischen zwei Menschen", meiner Meinung nach!
     
  6. SeelenStein

    SeelenStein Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Gotham City
    Werbung:
    Wenn ich dieses Gefühl habe und meine Familie abrufe, dann "erfrage" ich gefühlstechnisch ob es mit Krankheit zu tun hat.. verstärkt es sich dann.. dann geht es darum..
    Schwächt das Gefühl ab, ist es etwas anderes..
     
  7. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Kannst du das Gefühl etwas näher beschreiben? Wahrscheinlich eher nicht so, oder?
     
  8. SeelenStein

    SeelenStein Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2013
    Beiträge:
    287
    Ort:
    Gotham City
    Es ist wie ein innerliches Beben..
     
  9. Emillia

    Emillia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. Oktober 2011
    Beiträge:
    800
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Entschuldige meine Wortwahl,
    aber das ist doch schön!

    Ich war ein durch und durch Papakind,
    mir war, als mein Papa im sterben lag, im Hirn zwar klar was geschieht,
    aber nicht im Herzen!

    Das faszinierende war meine Oma (Papa´s Mama),
    sie hätte eigentlich Sonntags nach Wien kommen sollen,
    mein Papa war im KH aber es ging im relativ gut.
    Mittwochs war er sehr schwach aber noch hat keiner mit seinem Tod gerechnet.
    Donnerstags, noch bevor jemand von uns im KH war und ihr hätte sagen können
    dass es ihm plötzlich gar nicht gut geht, stieg sie in einen Bus Richtung Wien.
    Sie kam noch rechtzeitig an.
    An diesem Donnerstag hatte mein Kind (nach meinem Papa benannt) seinen 5 Geburtstag,
    ich weiß noch wie ich vor dem Bett stand und mir dachte "Bitte Papa, geh nicht ausgerechnet heute".
    Er starb am nächsten Morgen mit den ersten Sonnenstrahlen.
    Den ersten Geburtstag den ich ohne ihn hatte hab ich ihn gesehen, kurz nur.



    :trost:

    Na ja, ich hab mich ungünstig ausgedrückt;
    ich meinte eigentlich eben diese "schöne, intensive" Beziehung.
    Hab ich zu meiner Mama aber leider auch nicht....
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen