1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Liebe - der kosmische Leim!

Dieses Thema im Forum "Channeln" wurde erstellt von SammyJo, 6. Februar 2008.

  1. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:
    Vergesst nicht, daß die Liebe die Grundlage unserer Existenz ist.

    Ohne die Liebe gäbe es uns in dieser Seinsform gar nicht.

    Gebt und verschenkt Liebe, wo immer ihr eine Gelegenheit dazu bekommt.

    Verströmt die Liebe wie eine Blume ihren Duft, ungeachtet dessen, ob sie jemand erblickt und ob sie beachtet wird oder nicht.

    Lebt einfach aus dem Herzen und in der Liebe, alles andere wird dann schon werden.

    Die Liebe, sie ist der kosmische Leim, der uns und alles um uns herum zusammenhält - vergesst das bitte nicht.​





    Das habe ich gerade eben aus meinem höchsten Selbst empfangen.

    Liebe Grüße, eure Amanda

    :liebe1:
     
  2. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Tschännelst du jetzt schon das Neue Testament?



    :krokodil:
     
  3. SammyJo

    SammyJo Guest



    Lieber Et libera nos,

    soll ich diese Aussage etwa als persönlichen Angriff und Attackierung werten?

    :confused:

    Vielleicht sollte ich noch erwähnen, daß mein *höchstes Selbst* zur Zeit, also vorübergehend mit an sehr, sehr großer Sicherheit grenzenden Wahrscheinlichkeit in meinem Kopf, in meinem Gehirn sitzt.

    Ich empfange diese Texte von dort und stelle sie hier lediglich der Allgemeinheit zur Verfügung. Ob ich darüber diskutieren möchte oder nicht, da bin ich mir zugegebenermaßen noch unsicher.

    Liebe Grüße, Amanda (eine Geliebte Gottes)
     
  4. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    :clown: sorry wenn ich die aaaaaussergewöhnliche Originalität deines Tschännels nicht ausreichend zu würdigen gewusst habe.

    :guru:



    :liebe1: :krokodil:
     
  5. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Inhaltlich hast du natürlich recht bzw. ist die Eingebung deines Selbstes 1000%ig stimmig ! ;)
     
  6. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Werbung:
    Das ist wunderwunderschön.
    Ich habe ein kleinwenig geweint, vor tiefster innerster Ergiffenheit.
    Ich weine immer noch und kann mich nicht beruhigen.
    Bitte keine solch tiefgehenden Texte mehr, mein Vorrat an Tränen ist nicht unerschöpflich.
     
  7. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Oh Amanda. Mannohmann wie hast du mein Innerstes getroffen, ja gerade zu umgekehrt. Ich hoffe nur, daß ich jetzt grad hoch und rein genug schwinge, um diese lichtvollen Worte aus deinem höheren Mund so ganz in mich aufnehmen zu können

    :weihna1:weihna1:weihna1:weihna1:weihna1

    :zauberer1:foto::zauberer1



    ...und vor allem hoffe ich, daß das wieder vergeht, Amandatant, gell. :banane:
     
  8. Et libera nos

    Et libera nos Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2006
    Beiträge:
    4.135
    Von jemandem, der die Bhaktabagita nicht kennt, war auch nichts anderes zu erwarten.
     
  9. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Wenn wir das "s" weglassen, könnten wir das Thema kabbaretistisch bearbeiten.
    Wie wärs, Die Liebe-der komische Leim.
     
  10. SammyJo

    SammyJo Guest

    Werbung:

    Ich mußte erst ein wenig innehalten, um die Energien zu erspüren, aber ich sehe, Reisender, du hast ein offenes Herz für die Wahrheit, wohlgetan! (Der letzte Satz verwirrt mich allerdings nun doch etwas.)

    :)

    Bei Kinnarih bin ich mir nicht ganz so sicher, ob du erst wirklich ernst meinst, was du dort geschrieben hast.

    Ich hoffe nicht, daß dies ein versteckter Angriff auf mich war, getarnt unter dem Mäntelchen der Zugeneigheit und des echten Interesses!

    Liebe Grüße, eure Amanda
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen