1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Lemniskate - wer traut sich deuten?

Dieses Thema im Forum "Tarot" wurde erstellt von en-julliet, 22. März 2006.

  1. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    hallo meine lieben foris..

    da bin ich wieder...neuer mann - neues problem..
    sonst würde ja was nicht stimmen.. :stickout2

    ich kämpf wieder mit meiner ungeduld bin innerlich leicht eingeschnappt, weil ich die gewünschte aufmerksam von seiner seite nicht ganz bekomm. dabei weiss ich doch selber, dass es bei mir nicht zu schnell gehen darf (sonst wegrenn...) :escape:

    ich habe mal die lemniskate gelegt...für leute, die sie nicht kennen:

    lemniskate.jpg

    Positionen 1 und 5:
    Was die Fragerin / den Frager von der anderen Person trennt und umgekehrt. Auch: was beide voreinander verstecken.
    Positionen 2 und 6:
    Die bewussten Motive oder Einschätzungen der Fragerin / des Fragers und der anderen Person.
    Positionen 8 und 4:
    Die unbewussten Motive und unerkannten Muster im Verhalten der Fragerin / des Fragers und der anderen Person.
    Positionen 3 und 7:
    Hier manifestieren sich entweder verbindende Komponenten zwischen beiden Beteiligten oder aber ein Konflikt.

    ja und jetzt sitz ich vor diesem kartenbild und bin überrasch über "seine" positive rechte seite...

    was denkt ihr da draussen zu dem bild? chancen..entwicklungen..einschätzungen.. :confused:
    freu mich riesig über anregungen.

    lieber gruss an euch..
    en-julliet
     
  2. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    es wäre vielleicht nicht schlecht auch noch reinzuschreiben WAS ich denn nun gelegt hab..:)

    1. Ritter der Schwerter
    2. 6 der Münzen
    3. 2 der Stäbe
    4. Die Hohepriesterin
    5. 7 der Kelche
    6. 10 der Kelche
    7. Gericht
    8. 2 der Schwerter

    QE: Der Tod

    BUSSY
     
  3. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    ich versuchs nochmals ;)
    ist jemand da, der sich bei der deutung von meinem kartenbild versuchen möchte? suche bloss inputs..
    ich hab einfach immer das gefühl, dass meine eigenen interpretationen verfälscht sind, sobald es um ein thema geht, dass mir sehr am herzen liegt..dann hab ich wie ein brett vor dem kopf..
    lieber gruss und schönen sonntag...
    haachh....die sonne scheint so schöön!
    :liebe1:
     
  4. Gusti

    Gusti Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2005
    Beiträge:
    1.338
    Ort:
    Wien
    sorry
    kenn die lemniskate nur mit den skatkarten.
    :nono:
     
  5. yengec

    yengec Guest

    Hallo En-Juliet,

    also ich guck mal, ob ich dir helfen kann.

    Was ihr voreinander versteckt, was euch trennt:
    Du bist innerlich unruhig und unter Spannung. Du siehst manchmal Konflikte, wo gar keine sind. Eventuell verheimlichst du ihm deine Ängste und Spannungen und zeigst nach außen immer die Gutgelaunte und schluckst.
    Er ist ein kleiner Träumer und verheimlicht dir vielleicht diese Seite. Er wirkt nach außen vielleicht eher nüchtern und ernst.

    Die bewußten Motive oder Einschätzungen:
    Du bist die Hilfsbereite. Du möchtest ihm unter die Arme greifen und für ihn da sein, ihn in seinen Vorhaben unterstützen. Dabei vergißt du manchmal deine eigenen Bedürfnisse, also aufpassen!!
    Er sucht Geborgenheit und Familie, kann es manchmal aber nicht so zeigen, wie er gern möchte. Da muss das Vertrauen noch wachsen.

    Die unbewussten Motive und unerkannten Muster im Verhalten:
    Innerlich bist du hin und hergerissen. Du bist unentschlossen und zweifelst langsam an deiner Entscheidung dich auf ihn einzulassen. Du solltest dich eventuellen Konflikten und Auseinandersetzungen stellen und offen über deine Unsicherheit reden.
    Er sollte mehr auf seine innere Stimme hören und nicht nur auf seinen Kopf. Das Bauchgefühl gibt uns meistens schon die richtigen Impulse.

    verbindende Komponenten oder aber ein Konflikt:
    Du könntest dir schon eine längere Beziehung mit ihm vorstellen, dass solltest du ihm auch sagen und zeigen.
    Er muss sich von Altlasten befreien, die ihn vielleicht noch belasten. Sonst kommen diese immer wieder zum Vorschein und könnten zu Konflikten führen.

    Quintessenz:
    Durch abschütteln von Altlasten und Klärung von eventuellen Mißverständnissen zwischen euch wird sich eure Beziehung verändern. Etwas altes wird beendet und einem Neuanfang steht nichts im Weg.

    Ich habe die von dir angegebenen Positionen so gedeutet, dass die erste Karte immer deine war, ist das richtig? Es sieht so aus, als wolltet ihr beiden schon zu einander finden, aber da steht etwas zwischen euch. Etwas, dass belastet und das nur durch eine Aussprache aus der Welt geschafft werden kann. So seh ich die Karten.

    Wie hast du die Karten für dich gedeutet?

    Vielleicht konnte ich dir ja helfen,
    yengec
     
  6. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    danke für deinen beitrag!
    ich finde du liegst gar nicht so falsch..das heisst, ich erkenne "uns" in deiner deutung eher wieder, als ich das anfangs vom kartenbild alleine behaupten konnte.
    habe ich oft eine weile, bis mir ein licht aufgeht und ich die bilder in verbindung mit der situation bringen kann...

    Ich bin innerlich unruhig, dass kann man schon sagen...zumindest zeitweise..das bringt mich auch gleich zu meinen unbewussten verhaltensweisen, der zwei schwerter. ich merke diese innere unentschlossenheit darin, dass ich mich manchmal davon überzeugen kann, mich zurück zulehnen und es locker zu nehmen und dann wieder ungeduldig werde oder an seiner zuneigung stark zweifle. wenn ich mir aber seine karten ansehe, habe ich dazu keinen grund. die zehn der kelche deute ich sehr positiv. diese karte steht ja für seine einschätzungen. ich denke er schätzt uns beide so ein, dass wir durchaus eine sehr schöne zeit miteinander verbringen können und er bei mir geborgenheit finden würde..
    ich weiss aber nicht recht, was ich mit seiner hohepriesterin anfangen soll...wieso meinst du, dass er zu nüchtern an das rangeht? ich hab gedacht es könnte zeigen, dass er eine abwartende, beobachtende rolle übernimmt, in der er eher passiv ist und kaum in aktion tritt. und das ist auch so. ich fühle mich ein wenig so, als müsse ich dem ganzen immer wieder einen kleinen ruck geben, damit das ganze nicht im sand verläuft. und das finde ich komisch, da wir doch beide voneinader angetan sind..
    hm, komisch komisch..irgendwie ist das ganze nicht so recht im fluss. weisst du wie ich meine? normalerweise gibt doch das eine das andere...klack klack...es läuft einfach..
    aber wenn er doch ein träumer ist, und auch noch passiv....ich meine klar ist er dann nicht gerade das was man als "die treibende kraft" bezeichen würde ;)

    ich frag mich wie ich denk knopf lösen kann...
     
  7. yengec

    yengec Guest

    Hallo En-Julliet,

    vielen Dank erst einmal für dein Feedback.

    Mit "er wirkt nach außen nüchtern und ernst" habe ich gemeint, dass er seine Träumerseite nicht offen zur Show stellt. Äußerlich wirkt er vielleicht eher, wie soll ich das ausdrücken, eher sachlich. So wie harte Schale, weicher Kern...verstehst du, was ich meine?

    Liebe Grüße
    yengec
     
  8. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    ...ja klar, ich verstehe was du meinst..ich weiss genau, dass er auch diese seite hat. das spüre ich. und manchmal zeigt er das auch. gegen aussen ist er ganz locker, humorvoll und er ist sehr intelligent..ich würde einfach sagen, dass er nicht viel vom erobern hält..und sich vielleicht darum zurückhält. die karten zeigen schon, dass er mich mag, gell? es sind auch viele kelche, viel wasser zu sehen...

    lieber gruss
     
  9. yengec

    yengec Guest

    Hallo En-Julliet,

    ja so würde ich das auch sehen. Er hat Gefühle für dich aber er traut sich nicht so richtig. Würde mal sagen, dass er auf den ersten Schritt von dir wartet. Er ist lieber derjenige, der erobert wird.

    Liebe Grüße
    yengec
     
  10. en-julliet

    en-julliet Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2004
    Beiträge:
    372
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    ...die männer, die die ganz die frau machen lassen...

    schau mal, ich hab zum ersten mal den narren gelegt..und wollte mich in meiner "entwicklung" in meiner "beziehung" zu ihm sehen. kukk:


    3 d. stäbe/kraft/8 d. schwerter/tod/mond/10 d. schwerter/3 d. kelche/NARR/
    könig d. kelche/2 d. münzen/rad d. schicksals/eremit/die liebenden


    was mich ärgert ist, dass ich mir innerlich gesagt hab, ich würde ide karten für die nächsten 4 - 6 monate legen. besser wäre gewesen, "der enwicklungsweg umfasst ..xy.. monate"..na ja..

    ich finde mich nicht so ganz wieder in der zeit vor dem narren..
    der tod könnte gut die zeit darstellen, in der ich mich nicht gross um kontakt gekümmer hatte..das war ganz am anfang. er war der interessierte, und mir hat er aber nicht wirklich gefallen...also war das ein natürlicher tod für mich. ein kontakt der stirbt. am einfachsten ist natürlich die karte der drei der kelche zu deuten..das ist genau das was hinter mir liegt und symbolisiert wahrscheindlich unser schönes treffen letze woche..
    was kommt? der könig der kelche...das muss er sein..danach ordnet sich alles neu, ich bin ev. wankelmütig sein...danach habe ich zwei verschiedene theorien

    rad / eremit / liebenden könnten heissen dass..

    mit den rad kommen die dinge so, wie es sein soll, was auch immer das heissen mag :stickout2 wenn die erfahrung mich einfach innerlich bewegt werde ich mich mit dem eremiten auf mich selbst besinnen, in mich rein schaun, neu ordnen...und danach vielleicht grosses liebesglück erfahren. wenn das rad ein unglück für mich bedeutet fühle ich mich anschliessend wahrscheindlich eher ganz einsam, um anschliessend diesbezüglich eine entscheidung zu treffen.

    kannst du mir folgen? was ist denn dein eindruch beim betracht vom kartenbild? wäre bloss nicht alles so zweideutig..aber so ists nun mal beim tarot..jede karte hat zwei seiten.

    lieber gruss!!
    und danke, dass du so mitschreibst, freut mich...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Dookie
    Antworten:
    10
    Aufrufe:
    641
  2. Anakra
    Antworten:
    8
    Aufrufe:
    1.158

Diese Seite empfehlen