1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die Kraft steckt in dir!-Und wie hol ich sie raus?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von milinkaja86, 14. November 2009.

  1. milinkaja86

    milinkaja86 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. März 2006
    Beiträge:
    1.926
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Hallo zusammen,

    ich habe ein problem was viel mehr meinen mann , seinen job und das liebe geld betrifft ...

    ...vorallem aber drogen ...:wut1:

    ...vor einigen monaten, hat mein mann wieder angefangen zu kiffen ... hab ihn damals vor die wahl zwischen kiffen und seiner familie gestellt er hat sich fürs letztere entschieden ... habe auch damals ziemlich viel von den drogen die toilette runtergespült ... zu der zeit wo er gekifft hat ging es in seinen job aber gut voran ...

    ...er ist jetzt der meinung das es daran lag das er voll auf power war ... die er nun nicht mehr hat ...

    ... er sucht wieder einmal die schuld bei allen nur nicht bei sich ...

    ... diese kraft steckt doch in ihm mit oder ohne drogen das weiß ich genau ...
    ... nur wie soll er sie finden ...

    ...welche methoden gibt es ?
    welche motivation kann ich ihm geben...?

    ... er ist wieder einmal richtig depri ...

    vielleicht habt ihr tipps ...

    danke euch
     
  2. Almaz

    Almaz Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. November 2009
    Beiträge:
    259
    Liebe Milinkaja,

    was Dein Mann beschreibt kommt mir sehr bekannt vor. Je nachdem in welcher Phase der Abhängigkeit man sich befindet helfen Drogen auch v e r m e i n t l i c h zu funktioneren.
    Sie überdecken u.a.,das Gefühl von ausgepowert sein.
    Man holt sich noch einmal einen Schuß Kraft ab, um den Alltag meistern zu können.
    Fällt die Droge dann weg, dann kommt all das hoch, was man mit der Droge kompensiert hat.
    Müdigkeit, Hoffnungslosigkeit, Ängste etc.
    Das Gefühl, das man dann nicht mehr "so gut funktioniert" ist daher keine Ausrede.
    Diesen Weg des Entzuges zu gehen, mit allem was dann emotional hochkommt ist kein einfacher Weg. Vor allem dann nicht, wenn man weiterhin in seinem gewohnten Umfeld ist und arbeitet. Nicht ohne Grund dauern stationäre Suchttherapien oft mehrer Monate. Dort hat man dann die Zeit, zu fühlen ohne den Druck von aussen, weiterhin gewohnte Leistungen erbringen zu müssen...

    Lieben Gruß

    Almaz
     
  3. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Danke, dass du unser Wasser verseuchst. Ich glaub's nicht! Mädel, das ist Sondermüll!! Muss das sein? Bist du so zu oder warum??

    >kopfschüttel<
     
  4. Das ist Normstatus......nicht aufregen....ich rede heut noch gegen Windmühlen..... :zauberer1
     
  5. Loge33

    Loge33 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Oktober 2007
    Beiträge:
    18.071
    Norm? Status?
    Wie hohl muss man sein, um DAS nicht zu kombinieren. :wut1:
     
  6. Werbung:
    Dessen bedarf es gar nicht mal so viel...... :rolleyes:
     
  7. Schamanin73

    Schamanin73 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. Oktober 2007
    Beiträge:
    2.046
    Ort:
    Schweiz
    Werbung:
    DU kannst ihm sicher nicht helfen. Nur er selbst kann das. Wenn du dabei nicht zusehen möchtest, solltest du ihn rausschmeißen. Alles andere ist ungesund. Hab ich schon durchgemacht und mir selbst und allen anderen geschadet mit dem Helferkomplex.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen