1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Die kleinen großen Wunder dieser Welt

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Arlet, 3. September 2011.

  1. Arlet

    Arlet Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. August 2011
    Beiträge:
    20
    Werbung:
    Hallo ihr :D

    Immerwieder hört und sieht man Menschen, die auf der Suche nach irgendwelchen Wundern oder außergewöhlichen Ereignissen sind.
    Doch dabei übersehen die meisten, das wir ständig von kleinen und großen Wundern umgeben sind. Überall auf der Welt passieren Dinge, die Leben retten oder einfach nur glücklich machen.
    Ich habe das Gefühl das wir es mittlerweile als viel zu selbsverständlich ansehen oder garnicht erst bemerken.
    In diesem Sinne möchte ich gerne einen Sammelthreat ins Leben rufen, in dem die ganzen kleinen und großen Wunder die uns so begegnen und bewegen für die Ewigkeit festgehalten werden um einfach mal DANKE zu sagen.


    udn ich lege auch gleich mal los, mit zwei dingen die mich derzeit sehr bewegen:

    Lina, die 22 jährige Tochter unserer Ärztin.
    Sie leidet an Alpastische Anämie. Einer Krankheit,die das blutbildende System angreift.
    An nur einem Tag sind 5206 Spender für eine Knochenmarkspende zusammengekommen! Zudem spendeten viele auch Geld: 51 000 Euro!
    Wenn ihr - Lina,wir schaffen das - eingebt werdet ihr sicher viele Berichte darüber finden. (Ich kann leider noch keine Links einfügen)

    Ein kleines Wunder der anderen Art erlebte ich vor etwas längerer Zeit:
    Ich war mit meinen Beiden Kindern Spaziern. Plötzlich kam ein Mann auf uns zu. Alte dreckige zerlumpte Klamotten hatte er an. Man sah gleich das er nicht viel hatte und verarmt war. Womöglich auch obdachlos.
    Er drückte meinen beiden Kindern etwas in die Hand. Und sagte zu mir : "Es ist so selten geworden, das Familien so glücklich und sorglos miteinander umgehen. Kauft euch ein Eis." Da sah ich das er jedem meiner Kinder 2 Euro in die Hand gedrückt hatte.. Ich dankte ihm sagte aber, das das doch nicht nötig ist und er sicher besser gebrauchen könnte. Daraufhin meinte er, das er es mit sicherheit dringender gebrauchen könne, aber das es ihn sehr glücklich machen würde wenn er etwas gutes tun könne und uns mit einem Eis glücklich machen kann.. Dann ging er ohne ein weiteres Wort zu sagen...

    Liebe Grüße
    eure Arlet
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen